Wieviele Mungas sind hier aktiv

  • baujahr: 1956 - Fahrgestell# 30500-154

    Hallo Toni,


    Dein Mungamethusalem hat definitv eine ausführliche Präsentation in einem Extra-Super-Sonderthread hier im Forum verdient. Ich und viele andere würden sich sehr sehr freuen, wenn Du einen Haufen schöner Fotos machen und über den Bilderserver hier einstellen würdest.


    Denk doch in diesen stillen Tagen mal drüber nach.


    Grüße


    freddy

  • hallo freddy,


    ich bin an dieser 60kb-grenze beim hochladen gescheitert - deshalb nur dieses "mini-bild". ich hab dem öler aber direkt via seiner homepage-liste und email 2 photos geschickt. wenn ich mehr zeit hab, versuche ichs auch über deinen link. danke jedenfalls

  • Wenn meiner wieder auf der Straße ist gerne.

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • öler, danke fürs online stellen. mit detailphotos kann ich aktuell nicht dienen. was wäre wichtig? die armaturen hätte ich als letztes photographiert ?( - nach dem winter aber gerne (munga braucht seinen winterschlaf) :^:


    beim "mungatreffen" in AUT war ich schon einmal. eigentlich war es ein treffen vom DKW-Club. da waren genau 2...


    ...ad photos: also einmal im Jahr werden das die achsen aushalten (und bisher haben sie es auch getan)

  • Hi from Finland,


    Sorry for English, my German is not so good. But here is one Munga that I bought few months ago from Germany. This is only registered Munga in Finland. As far as I Know, there might be about five more not used, non drivable condition.


    1967 F91/6, 1200cc Opel engine. Not orginal, but in great condition.


    Few more pictures

  • Hyvää päivää and a warm welcome, Mika.


    Maybe you could introduce yourself in a separate thread here in the "Mungaforum". I´m sure there are many Munga-fans who would appreciate that.


    And maybe you could add some winter-pics of yours here . I´m thinking about the "real finnish winter". :D :D :D


    Bye


    freddy

  • Hallo,
    nachdem ich bisher nur unregelmäßig hier reingeschaut habe möchte ich mich nu auch zu Wort melden. :)


    Ich bin stolzer Besitzer von zwei Munga4 beide ehemals Katastrophenschutz wovon einer BJ 1963 2T 1000cm³ normal angemeldet und mein alltagsauto ist, und der andere Munga4 BJ 1963 2T 1000cm³ seit ich ihn 1993 abgemeldet habe in der Ecke steht.



    MfG
    Christoph,


    P.S. Stelle grad fest bei durchsicht der Daten das die beiden Mungas sich vom Werk her kennen der eine hat Fahrgestellnummer 3038015490 und der andere 3038015515


    Der mit der endnummer 490 hat sein Unwesen beim Regierungspräsident in Arnsberg NRW getrieben Quasi da wo er heute auch fährt :)

    HFw d.R. u. PiMaschEinsFw


    "Der taktische Führer behält sich Reserven"

  • Hallo habe auch einen Munga 8


    Baujahr 1967 und war im ersten Leben bei der Zivilverteidigung im Einsatz. Habenihn dann im November 2003 in Ibbenbühren gekauft. So war er


    ja noch ganz gut im Schuss. Aber zu Hause nach genauerer Inspektion waren dann doch einige Arbeiten zu verrichten. So z.B. einige Schweißarbeiten


    am Unterboden. Die Bremse und entgegen das Zusicherung vom Verkäufer der Motor der gefressen hatte und festgegangen war. Wurde alles behoben


    und läuft seit dem eigentlich ganz gut.


    Mfg Kornblume

  • Also den Striegi Munga kanste schon unter Lord Biohazard in der Liste speichern Motor wird noch gesucht.

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Hier ein aktuelles Bild von meinen 6er.


    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • so noch ein paar Daten damit das endlich passt:


    Typ : F91/6


    Bj.: 1964


    Fgst.Nr.: 3039003101

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D




  • Bei mir kannst den Status eigentlich auf in Arbeit setzten, da der Munga langsam fürn TüV fertig gemacht wird, aber trotzdem mit 07er bewegt wird...


    Unter anderem hab ich die Farbe wieder ins Ursprüngliche RAL 6014 alt "zurückgestrichen".
    Jetzt kommt nochs Verdeck und neue Achsmanschetten.


    Da bräuchte ich evtl. die Hilfe von Basti (V8Monster), da sich das neue Verdeck als sehr Zäh erweist.

  • Häng das Verdeck doch erst vorne am Scheibenrahmen ein, dann kanst du es mit dem hinteren Spriegel nach unten ziehen :idee: :idee: und dann hinten einhängen.


    Mach ich auch immer so.

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Ich muss ja das Verdeck erstmal an der Profilschiene für den Scheibenrahmen befestigen.
    Das Spannt so extrem... da hab ich echt schiss.