Faltenbalg Lenkgetrieb

  • Sind dann zusammen schon 7 !
    Tja, Freddy, jetzt bist du dran! :dev:

    Weit gefehlt, Ducky!


    IHR seid dran wenn ich Euch in die Finger kriege.


    BTW: Koche ich nicht am kommenden Wochenende schonmal für Dich und Christoph?


    Ihr werdet es bereuen !!!!!


    :dev:


    Also gut:


    ;)


    Ich hole mal einen Sammelbestellungspreis ein. Dann sehen wir weiter.


    Grüße


    freddy

  • Zwei - Danke

    Gruß aus dem Norden


    FMB
    __________________

    Selbsternannter Forumsspezialist für Verkehrswarnanlagen, Hörner und Tonfolgerelais - bitte melden bei Fragen und Bedarf - Verwalte einen Überhang an Teilen, aber das funktioniert nur, wenn neben Nachfrage mir auch die Überschüsse angeboten werden...


    [align=center]Stolzer Kradlehrgangsteilnehmer Mai 2011/Juli 2011/Juni 2017

  • hmm ihr wollt alle ein oder zwei.
    dann nehm ich Drei :D


    vorrausgesetzt es gibt welche^^


    mfg pipi

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.


    Für mehr Integration von Bevölkerung mit Emissionshintergrund
    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Kleine Anmerkungen:


    als ich das letztes Mal gewechselt habe, hat's ca. 3 Wochen gehalten, dann war der Wechselbalg auch schon wieder hinüber.


    Zwei Dinge sind zu prüfen: in voll eingeschlagener Position hat es mir den Balg übermässig zusammengequetscht, da ist er fast aus der Nut gesprungen, so "auf Block" war das.
    Und dann ist noch zu beachten, dass der Balg auch irgendwie atmen muss, wenn schnell voll gelenkt wird. Eine kleine Entlüftungsbohrung an unterster Stelle (damit Kondenswasser ablaufen kann) ist ratsam, sonst zuzelt es die ganzen Falten massiv zusammen beim Lenken.
    Mein erster Versuch mit einen "geschnibbelten" Atmungsloch war allerdings nicht zielführend, weil dort elende Kerbwirkung zu längeren Rissen geführt hat. Also die Entlüftungsbohrung schön vorsichtig mit Lochzange zwicken, bohren oder vielleicht mit heißer Nadel brennen...


    Ciao,
    Paul

    billig und schnell = nicht gut
    gut und billig = nicht schnell
    schnell und gut = nicht billig

  • Hallo Paul,


    danke für Deinen Beitrag.


    In voll eingeschlagener Position hat es mir den Balg übermässig zusammengequetscht, da ist er fast aus der Nut gesprungen, so "auf Block" war das.


    Da sieht der neue Faltenbalg eigentlich richtig entspannt aus.



    Und dann ist noch zu beachten, dass der Balg auch irgendwie atmen muss, wenn schnell voll gelenkt wird. Eine kleine Entlüftungsbohrung an unterster Stelle (damit Kondenswasser ablaufen kann) ist ratsam, sonst zuzelt es die ganzen Falten massiv zusammen beim Lenken.


    Darauf habe ich als eingefleischter "Originalitätsfundamentalist" :D:D:D zunächst verzichtet, und trotz prallvoll mit Fett gefülltem Lenkgetriebe gar keine Saug- oder Pumperscheinungen feststellen können. hmmm
    Ich werde nocheinmal abschmieren und testen.



    Grüße


    freddy

  • Servus Freddy,


    dann wird wohl Dein Lenkgetriebe anderswo "schnaufen", weil eins ist sicher: die Luft muss raus und rein.... :thumbsup:
    Würde mich peripher interessieren, wieso das bei Deinem anders ist.
    Wird doch nicht der neue Gummi so porös sein :dev:


    Ciao,
    Paul

    billig und schnell = nicht gut
    gut und billig = nicht schnell
    schnell und gut = nicht billig

  • Ist ja schon gut, Ducky! :D


    Ich habe eine kleine Rutsche von den Dingern beim lokalen Autoteilegroßhandel geordert. ;)


    Lieferzeit ist allerdings mindestens 3 Wochen, da sie in der benötigten Menge tatsächlich noch nicht einmal beim Hersteller rumliegen!!!


    Der resultierende Preis beträgt 10,00 EUR/Stück. BTW: Der günstigste Preis, den ich im Netz gefunden habe, liegt derzeit bei 14,65 einschl. Versand. Der hat aber scheinbar nur Einzelstücke. Die Flensburger rufen 12,50 brutto plus Verand auf, und die Manschette ist klein und recht hart.


    Wenn ich in Deutschland versenden müsste kämen 4EUR für Hermes drauf.
    Das wäre bitter. Daher böte sich die Übergabe bei Treffen an.


    Ich schlage zunächst mal Korbach vor. Da komme ich sicher hin.


    Wer übernimmt von da aus den Süden? Wer den Norden? Am besten vorher das Geld lokal einsammeln und in Korbach gegen die Manschetten tauschen.


    Grüße

    freddy

  • mir köntest du sie mit den Ringen mit schicken^^


    mfg pipi

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.


    Für mehr Integration von Bevölkerung mit Emissionshintergrund
    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Klar, mache ich mit kleineren Teilen immer so. Bedingung ist halt nur, dass der Sendung kein Brief beiliegt.


    Stimmt so nicht ganz.
    ich zitiere mal:
    "Allen Warensendungen können sie kurze, den Inhalt kennzeichnende Angaben sowie die Rechnung und einen entsprechenden Zahlungsverkehrsvordruck beilegen. Briefliche Mitteilungen sind nicht zugelassen."


    Reicht normalerweise aus um alle Informationen die man der Ware beilegen möchte dazu zu legen.

  • Ergänzung zur Warensendung:
    "Grundsätzlich sind offener Versand sowie die Bezeichnung "Warensendung" oberhalb der Anschrift erforderlich."


    Offener Versand heißt Paket oder Brief muß ohne Werkzeug zu öffnen und auch wieder zu verschließen sein.
    Ob du gewerblich oder Privatperson bist ist dabei völlig egal.

  • habe gerade erst kürzlich gesehen, daß meiner nach 25 Jahren wieder durch ist - komisch, oder???


    Dann sollte man wohl erst einmal in den Vorrat sehen und nicht gleich losjammern...


    Zwei - Danke


    Finde nun am vergangenen Wochenende in einer der "Gummikisten" eine original VW-Tüte mit Papieraufkleber und der Versorgungsnummer 3035 203 22 00 000 zusätzlich ein Pappstreifen mit Lagernummer etc und der Aufschrift "Greiferzettel" - was für ein geiler Begriff...


    Sachstand: Ein Originalteil - neun Falten - Innendurchmesser an beiden Seiten identisch - so 38,5 - 39,5 mm - Länge 125 mm - mit eingeprägter Teilenummer - also NOS - aber butterweich.


    Ich nehme also ab, wenn Du abnehmen mußt - Versand dann mit den Dichtringen - brauche aber eigentlich derzeit keine Manschette.


    Nun geht die Suche nach einem geeigneten Abzieher los...


    Immerwiederüberdieeigenenbeständeerstauntseienderweise

    Gruß aus dem Norden


    FMB
    __________________

    Selbsternannter Forumsspezialist für Verkehrswarnanlagen, Hörner und Tonfolgerelais - bitte melden bei Fragen und Bedarf - Verwalte einen Überhang an Teilen, aber das funktioniert nur, wenn neben Nachfrage mir auch die Überschüsse angeboten werden...


    [align=center]Stolzer Kradlehrgangsteilnehmer Mai 2011/Juli 2011/Juni 2017

  • Nun geht die Suche nach einem geeigneten Abzieher los...


    ....schon mal bei der IG nachgefragt?,
    da hatte ich meinen Original-Abzieher auch für kleines Geld bekommen.


    Und sowas von einfachem Arbeiten :top: , Original ist halt einfach das Beste :thumbsup: :thumbsup:
    Nicht zu vergleichen mit ``Probier mal´´, ``nimm doch einfach´´ usw.


    Kannst auch mal bei WW nachfragen ob er noch Sonderwerkzeug Einzelteile hat, der hatte letztens in Speyer eine ganze Kiste mit Nagelneuen Manschetten-Spannzangen dabei, für 5,- das stck.

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    18.-21. Juli 2019 in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

    Einmal editiert, zuletzt von HOERMEN ()