Beginn Fahrerhausumbau...

  • So,nun war es soweit...habe den Feiertag genutzt,um das Alte Fahrerhaus an meiner Emma zur demontage vorzubereiten. :thumbsup:
    Habe immerhin die Luftleitungen zu den Luftdruckmessern,die Hebeleien von Verteilergetriebe und Untersetzung und die Tritte mit den Feuerlöschkästen abgeschraubt.Den Kabelbaum zu den Hinteren Stromabnehmern habe ich auch markiert und gekappt und dabei festgestellt,Dass ich noch sehr viel Spass kriegen werde ,da die Kabelbäume von FH Feu und FH Alt andere Kabelfarben haben...Es lebe die Norm... :| :| :| .Ansonsten jede menge Kleinkram,den ich auch noch abgeschraubt hatte.(Bremstrittplatte nebst unterbau,Kupplungspedal u.s.w.) :wacko: Anstehen tut jetzt noch Lenksäule,die Hydraulische Federspeicherlösevorrichtung und Kabinenaufhängung,sowie Frontmaske,um mehr Platz zum "rausschwenken" zu haben.Ach ja...den Frostschutzpümpel vonner Bremsanlage nicht vergessen und diverse Kabel Anlasser und Lima ,denk ich... :D
    Wenn alles klappt hab ich's nächstes WE runter und kann erstmal alles Technische vom Alten aufs Neue Haus umbauen...solange es noch unten ist...bin gespannt,was die Schrauberei noch so bereithält... hmmm

    Mit meinem Auto,groß und breit,Tank ich viel und fahr nicht weit.

  • na, was macht der fahrerhaus umbau??
    was machst du mit dem alten? restaurieren und einmotten, oder gegen bares dem schrotti geben???

  • Servus,



    würdest du bitte Fotos vom Umbau machen und uns diese für einen eigenen Button auf der Homepage zur Verfügung stellen?


    Danke dafür schon mal im voraus und allzeit gute Fahrt!



    Hans

  • Schon interessant, das ist der mittlerweile fünfte Fahrerhaus-Umbau (meinen eigenen mitgerechnet) wo ich erfahre daß die Kabelbäume nicht kompatibel sind...

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Moin Moin


    bin auch gerade dabei das fahrerhaus zu demontieren ums mal wieder schick zu machen...


    Wie habt ihr / du das olle Lenkrohr abbekommen da ist unten ja sonne Mutter dran die es ein Stück weit nach oben drückt.aber dann???


    Weiter bin ich noch nicht gekommen wies in der TdV steht "einfach nach oben rausziehen" gehts auf jeden Fall nicht... :idee:


    Gruss Rasmus

  • Hallo,


    Lenkradmutter entfernen, Lenkrad mit abzieher abziehen, Hupenkontakt abnehmen, Ölbehälter der Servolenkung abschrauben, Schelle am Mantelrohr der Lenkung unten lösen... diese am rohr etwas nach oben schieben, dann das Mantelrohr durch leichtes links und rechts drehen (am besten zu zweit) soweit nach oben ziehen bis das Kreuzgelenk der Lenkstange freiliegt..diese lösen und die lenkstange nach oben rausziehen.. anschließen die Gummimanschette oben lösen und das Mantelrohr noch oben rausziehen.... und fertig (so einfach ging es bei mir)


    Grüße Robert

  • Klappt so aber nur bei Fahrzeugen mit Servolenkung... bei den älteren Modellen muß wenn ich mich recht entsinne das Lenkgetriebe mitsamt der Lenkung nach unten rausgenommen werden.
    Ist schon ein paar Jahre her... so neun oder zehn :whistling:

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Vorteile?
    Ja, deutlich weniger Rost :lol::lol::lol:
    Gerade bei Fahrzeugen der ersten Baujahre ist oft nicht nur das Blech, sondern auch der Unterbau (Vierkantrohre und Profile) ziemlich angegriffen. Wenn man es vernünftig machen will ist ein Fahrerhausumbau einfacher als die Restaurierung des alten Fahrerhauses, normalerweise ist der Umbau an einem Wochenende zu schaffen...

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Stimmt...weniger Rost...oben Erwähnte Vierkantrohre z.b. waren bei meiner Hütte nur noch 2 Kant -Winkeleisen...Das wär ne Schweisserei geworden :pinch: :pinch: :pinch: ...Ansonsten denk ich keine Vorteile...

    Mit meinem Auto,groß und breit,Tank ich viel und fahr nicht weit.

  • Moin


    Also ich wills mir mal von unten anschauen um einen Überblick zu bekommen ob es noch lohnt zu restaurieren oder obs ein neues sein darf...


    Ach ja und wenn ichs dann ab habe nutze ich den Platz um das Getriebe gegen ein schnelles zu tauschen :thumbsup:


    Gruss Rasmus

  • Hmmm,ja son schnelles Getriebe wär schon was...aber geht auch erstmal ohne...Die Brachialen 67 KM/h gehören schliesslich irgendwie dazu,zu so einer EMMA...Ich fand die Tour von Celle nach Köln jedenfalls recht amüsant... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Mit meinem Auto,groß und breit,Tank ich viel und fahr nicht weit.

  • Hallo
    Ich genieße die Kraft im letzen Gang ( auch wen ich nur 69 km/h Spitze habe ) , im vergleich zum AL 28 . :D
    Was der Emma fehlt wäre ein acht gang Getriebe . Nach den fünften den sechsten bis 50 km/h , den siebten bis 70km/h und den achten bis 85-90 km/h .
    Ansonsten , man halt Zeit , wen man mit der Emma unterwegs ist . :D
    Gruß
    Oli

    Der AL 28 ist das einzige Fahrzeug, das man Nachts vom Weltraum aus sehen kann. Es ist das erste in der langen Lichterschlange! :D

  • Moin Moin


    Es geht mir eigentlich nicht so darum mit der Emma irgendwelche Rekorde aufzustellen, sondern vielmehr darum den Lärmpegel bei 60-70 auf der Landstarsse zu senken dann könnte man sich quasi ohne anbrüllen unterhalten...


    ok einmal werd ich schauen was sie kann aber wie gesagt Hauptgrund ist Lärmpegelreduzierung


    Gruss Rasmus

  • Lärm ist das was entsteht wenn man mit dem Auto fährt :heuldoch::heuldoch::heuldoch:

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Ja, war ich... mit der Emma mit ziemlich viel ziemlich originalem Rost ;(

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Ah ja, ich erinnere mich- Stichwort mangelhafte Ladungssicherung :lol::lol::lol:

    Grüße von Lorenz, irgendwo da draußen...



    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Lärm ist das was entsteht wenn man mit dem Auto fährt :heuldoch: :heuldoch: :heuldoch:



    Aaargh...ich liege blutend am Boden... 8| :pinch: :S
    Bin immerhin nach kauf auf eigener Achse nach Hause gefahren,mit dem Auto...ich habe nirgends Lärm vernommen,nur Lieblichen Motorenklang...ca.3 Std lang
    :an: :an: :an:

    Mit meinem Auto,groß und breit,Tank ich viel und fahr nicht weit.

    Einmal editiert, zuletzt von Hubi0_4 ()

  • Moin Moin


    So jetzt mal Lärm hin oder her...


    Wo bezieht ihr eure Ersatzteile wie z.B. "Kurbelwellenwedi" steht glaub ich für Wellendichtring usw...


    Mein MAN Händler vor Ort sagt das die Dinger nicht mehr lieferbar sind :|


    Aber der sagt eh immer das er es befürchtet habe das ich was für die Emma bestellen will wenn ich bei ihm anrufe...


    ansonsten habe ich heute mal wieder die Fingerchen geölt und die alte MAN-Glocke ans neue Getriebe geschraubt...


    Hoffentlich passt meine errechnete Vorspannung.


    Naja morgen soll eigentlich der Deckel getauscht und dann das Getriebe wieder verbaut werden...


    Gruss Rasmus

    OffRoad fängt da an wo Geländewagen verweigern :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Mr.Whisky ()

  • Wedis kaufe ich beim Industrieteilehändler genauso wie Lager, Schrauben usw. Schau auf den alten nach welche Grösse er hat und dann geh zu so einem Händler. Landmaschinenwerkstätten sind auch immer ein guter Anlaufpunkt aber nicht ganz so günstig wie der Grosshandel. (Zwei Kugellager beim Landmascinenfritzen 20€ und beim Industrieteilehändler 10€)


    Markus