borgward b522ad bim in selten guter basis!

  • Hallo.

    Heute ist Samstag, da endet die reguläre Arbeit um 12 Uhr und es ist Zeit für Rotkäppchen.

    Heute Morgen waren endlich die lange ersehnten Ersatzteile da, und Fix wurde Micha90 aktiviert (hier bei der Arbeit)





    und alles eingebaut.

    Dann gings an das Thema entlüften.

    Das hat man x-Mal gemacht, und als semiprofessioneller Pedalpumper höre ich da einfach auf den Schrauber unterm Auto.

    Es wurde entlüftet und gepumpt, der erste Behälter mit alter Bremsflüssigkeit wurde schon entsorgt, der 2.Kanister war auch schon angebrochen, aber es baute sich einfach kein Bremsdruck auf.:?::/

    Als der 2. Kanister entleert war und immer noch kein Druck auf der Bremse war, hielten wir nochmal inne und überlegten.

    -Der Hbz drückt die Flüssigkeit überall durch

    -Das Bremssystem wurde abgesucht, keine Leitung undicht

    -Alle Räder und Bremstrommeln kamen zur Kontrolle nochmal runter. Alles trocken, alle Rbz gängig.

    Also blieb nur noch eins übrig, unser Godfather:engel: von Borgward Jozi um Rat gefragt.

    Er hat sowas eigentümliches auch schon. Er meinte bei ihm sei der Fehler nach 2 Tagen verschwunden:huh:

    Dann ging ich nochmal in mich, mittlerweile ist es Samstag Nachmittag, irgendwelchen Ersatz habe ich nicht und bekomme diesen jetzt auch nicht bei.

    Also stelle ich jetzt eine Kerze auf und bastele Bremer Hexensprüche aus Tierknochen um die bösen Geister zu vertreiben.

    Falls das wider Erwarten doch nicht hilft,werde ich montsgmorgens früh vorsorglich einen Hbz bei Matz bestellen und da in der Firma Montags immer noch unser alter Werkstattmeister reinschaut, ihm gleich seine Latzhose und grauen Kittel anbieten.

    Entweder weiß er sich einen Rat, wenn es der Hbz ist, dann ist dieser hoffentlich schon auf dem Weg.

    Kennt ihr diese Tage wo es einfach nicht so läuft wie es laufen könnte? Das halte ich jetzt schon 2 Wochen so durch. :daumenrunter::esel::tobt:

    Nächste Woche wird es besser, da gehts in den Osten zu tollen und netten Leuten.:chef::wein::bier::feuer:N8

    Euch ein erholsames Wochenende.

    Gruß

    Mario

  • Hallo Arne, die Idee hatten wir in der Theorie schon. Aber warum klappte dann das durchpumpen der Bremsflüssigkeit?

    Beim B2000 hatte ich das ja schon, aber da passierte rein garnix mit der Bremsflüssigkeit, sprich da wurde nicht gepumpt. Kann dieses kleine Teil denn tatsächlich mit diversen Möglichkeiten an Mängeln seinen Besitzer nerven?:?:

    Übrigens, dein Rat wird befolgt und die Bremse wird demnach faktisch neu:thumbsup:

    Gruß

    Mario

  • Die Zeir, die Uhr tickt und alles läuft so anders als man sich das dachte.

    Heute war das Entlüften der Hydrair dran, im Glauben und der Hoffnung dann würde alles funktionieren.

    Natürlich nicht:no:

    Mein Werkstattmensch stellte die Diagnose, dass es sich nur um einen Fehler im Hbz handeln kann, denn bei Ausfall der Hydrair würde zumindest die mechanische Bremse immer noch, wenn auch mit erhöhter Muskelkraft, funktionieren.

    Zum Glück hatte ich gleich heute morgen bei Matz einen entsprechenden Hbz bestellt, der mit Glück morgen, aber eher Mittwoch da ist.

    Laut Forum + einigen Spezialisten die hier teilweise sogar für mich an Bücherregal bzw ans Ersatzteilregal gingen um für mich zu schauen oder zu messen, denn es stellte sich die Frage des Durchmessers.

    Der Matzmann sagte mir, ich müsste einen 27.5 mm verbaut haben, aber im Forum sowie von Forumsmitgliedern sagten es sei ein 31,57mm verbaut. (Verzeiht mir bitte evtl Zahlendreher hinterm Komma.)

    Nachdem also alles erfolglos blieb, baute ich jetzt nach Feierabend den Hbz aus. Kaum erwähnenswert das mir Leitung an der hinteren Verschraubung abgerissen ist.

    41467859fg.jpg




    Beim Nachmessen kam der Schock, auf dem Zollstock sah ich definitiv keine 30mm:ohhh::kinnlade:

    41467827eq.jpg




    Laut Schieblehre zarte 28 mm sowas.

    War das jetzt ne alte Verbastellösung aus Zeiten von DM und Zivilschutz?

    Was würde passieren wenn ich den großen Hbz mit 31,8 einbaue wie ihn die meisten hier drinne haben?


    Aber egal welchen Durchmesser ich brauche, dieser Hbz ist undicht. Ich schob den Kolben in den Zylinder, spannte ihn hochkant in einen Schraubstock und füllte ihn zart mit Bremsflüssigkeit.

    Und siehe da, nach einiger Zeit sabberte es durch.

    41467902kb.jpg


    Sehen wir das Positive; die Wahrscheinlichkeit das die Hydrair noch funktioniert wurde mit diesem Test größer. hmmm




    Jetzt bördel ich erst einmal ein neues Stück Leitung und hoffe auf diesem Weg wieder mein inneres Gleichgewicht zu finden.

    Das wird ne spannende Geschichte bis Donnerstag früh:bye:


    Gruß

    Mario

  • :schulterzuck: Das schnell zusammengeschusterte bin ich am ausbaden.

    Der Hbz war nicht der Originale, den die Halteschrauben und Muttern waren nagelneu.

    Mein Ansinnen wäre es mittlerweile hauptsächlich herauszubekommen was an dem Fahrzeug gebastelt und was richtig gemacht wurde. Da mir die Erfahrung fehlt muss ich mich leider auf Literatur und vor allem dieses Forum verlassen

    Z.B. machte ich eben noch einen Ölfilterwechsel, ich weiß dass ich damals nach Liste bestellt habe und bekam von Mann einen Filter der auf den Namen PF155 hört.

    Jetzt beim abschrauben kam ein Mann H1032 raus der optisch aber eher da rein gehört.


    41468783ic.jpg


    41468784hg.jpg


    Fakt ist das ich nicht mit einer zusammengeschusterten Bremse losfahre.

    Wenn alles so klappt wie bisher werde ich halt mit Fremdfahrzeug und Hänger mit Hochplane zum Treffen fahren, Improcamping machen und mich freuen, Leute die ich lange nicht gesehen habe wiederzusehen und vor allem 2 Tage mal abschalten.

    :wein:

  • Ganz einfach:

    Der B 2000 (ohne Bremskraftunterstützung) hat einen 28,6er HBZ

    Der B 2000 / B 522 entweder mit Unterdruck-Bremskraftverstärker oder mit Hydrair hat einen 31,8er HBZ.
    Der kleinere HBZ bei Dir ist erstmal kein Problem, denn er baut mehr Druck auf. Ggf. ist das Volumen etwas knapp, so daß Du bei schlecht nachgestellter Bremse ziemlich weit durchtreten mußt.
    Also, wenn HBZ schon neu, dann nimm den 31,8er (da gibt's auch billige Rep.-Sätze für).


    Gruß


    Peter


    BTW: da ich meinen Unterdruckverstärker gerade in der Überholung habe, habe ich meinen 31,8er HBZ temporär gegen einen 28,6er getauscht, damit ich die Kiste noch zum stehen kriege.

  • Guten Abend Rasselbande

    Heute am Sonntag war therapeutisches Schrauben angesagt, die letzten Tage waren etwas stressig. Um so besser wenn man sich ne persönliche Auszeit nehmen kann.


    Das Bremsenproblem ist behoben, jetzt hieß es endlich mal den Kleinkram nacharbeiten.


    Beim Getriebeeinbau habe ich den Rückfahrscheinwerfer vergessen anzuschließen, das hier war das Ergebnis.

    Naja, drehen wir ihn erst mal wieder rein und

    Widmen uns der Entklapperung des Fahrzeugs. Die Betätigung des Spaltfilters klingelte immer ziemlich. Dies wurde jetzt mittels 2 Dichtgummis aus dem Sanitärbereich abgestellt.

    Dann wollte ich mal sehen wie alles aussieht wenn es fertig ist.


    Bei der anschließenden Probefahrt setzte sich Rotkäppchen in Bewegung und verzögerte auch auf Wunsch. Aber habe ich die Kupplung richtig eingestellt, sind die Gerüche und Geräusche erst mal normal?:/


    Schönen Abend euch allen und bleibt gesund und trocken

    Gruß

    Mario

  • Moin Mario,

    Geräusche und Gerüche von der Kupplung?:nono:

    Das musst Du ihr aber abgewöhnen. Sowas gehört sich nicht!:no:

    Aber schön, dass die Fuhre rollt und auch zum stehen kommt, wenn Du es willst!:top:


    Gruß aus HL


    Andreas

  • So, in der Zwischenzeit wurde weiter nachgearbeitet, die Kupplung eingestellt, alles fertig gemacht für die HU.

    Auf dem Prüfstand durfte ich kurz die Bremsen etwas nachstellen und schwupps war alles im grünen Bereich. :daumenhoch:


  • Hallo Gemeinde

    Heute war ein kurzes We zur Seelenbetankung eingeplant. An der Casematte Edling Sud war ein TdoT wo wir eine Übernachtung einplanten.

    Auf dem Weg dorthin ging es los, immer wieder so ein kurzer Moment gänzlich ohne Leistung, aber man freute sich und versucht das zu ignorieren. Kaum sind wir über die Grenze, da ging der Spaß richtig los. Kaum noch Leistung und am Berg wird man von einem alten Traktor überholt. 🚜

    Das Ziel war aber nun näher als daheim, und am Ziel sind potentielle Abschlepper.


    Jetzt wurde erst einmal zünftig verpflegt,:chef: simuliert was es sein könnte und für den Heimweg ein Backup Schleppfahrzeug für alle Fälle organisiert.

    Wehe ihr lacht;P

    41979622yn.jpg


    Gruß

    Mario

  • LAndyP: Plötzlich schert ein Borgward aus der Kolonne aus...:thumbsup:

    Probleme sind zur Lösung da > und wir sind ja angekommen > der Rest...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Guten Morgen

    Während andere sicher schon am frühen Morgen nervös ums Fahrzeug schleichen würden in der Hoffnung den Fehler zu entdecken, da gingen wir das Problem anders an. Nämlich erst mal ausschlafen und ausgiebig frühstücken.

    Nach Frühstücksvollzug gings dann an die Arbeit. Meine beiden Vorschreiber hatten das mögliche Problem ja explizit benannt und nachdem der Wein wieder verdunstet war lief es auch wieder rund, wenn auch erst einmal bei uns:idee:

    Der kleinste kletterte in den Motorraum und begann zu werkeln. Nach drei Minuten war die besagte Hohlschraube mit Sieb geborgen.

    ich würde sagen die Bilder sprechen für sich.

    Mit der Dr.Best Hohlschraubensiebreinigungsbürste und Bremsenreiniger wurde die Störung beseitigt. :mech:





    Die Rückfahrt fühlte sich an wie in einem Sportwagen :lol::witz::top:

    Danke nochmal an alle Beteiligten.

  • Moin,

    freut mich sehr, dass es geklappt hat!


    Es schadet nicht, besagte Hohlschraube einmal im Jahr bei der großen Inspektion herauszuschrauben und nachzusehen. Unsere Tanks sind alle nicht mehr ganz neu. Da sammelt sich immer mal was an.

    Gruß aus HL

    Andreas