Anleitung Dekonsatz, Land- und Wasserfahrzeuge

  • Hallo,


    für meinen Dekontaminationssatz, Land- und Wasserfahrzeuge der Bundeswehr suche ich noch eine Anleitung. Normalerweise ist die im Deckel eingeklebt, bei meinen Sätzen sind nur noch Reste im Deckel vorhanden.
    Hat jemand die Anleitung als PDF oder könnte mir ein Digitalfoto (mit lesbarem Text) zukommen lassen?
    Sonst muß ich demnächst Essig und Öl in die Flaschen füllen, sind ja mit E und Ö beschriftet. :D :T


    Gruß, sntsjaeger

    8| Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben. :huh:


  • Perfekt! Danke! :an:
    Das ging ja schnell. :thumbsup:


    Gruß, sntsjaeger



    Nachtrag:
    Wenn in der grünen "E-Flasche" Calciumhypochlorit (Calciumhypochorit kenne ich nicht) ist, was ist dann in der schwarzen "Ö-Flasche"? ?(

    8| Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben. :huh:


    Einmal editiert, zuletzt von sntsjaeger ()

  • Moin,
    bei uns in der Apotheke verkaufen die leider keine Chemikalien mehr. Calciumhypochlorit ist ätzend, giftig und brandfördernd, also eine richtig schöne Chemikalie :dev: . Natriumhypochlorit bekommt man als Reinigungsmittel im Supermarkt als Danchlorix und ist auch ätzend und desinfizierend.
    Aber Calciumhypochlorit-Lösung kann man auch leicht selbst zuhause mit einem Chemiebaukasten herstellen, noch einfacher kann man Natriumhypoclorit-Lösung durch Elektrolyse aus Kochsalz herstellen.
    In der anderen Flasche ist einfaches Öl, sieht so aus und fühlt sich auch so an wie Waffenöl, war bei mir original von der BW noch drinnen.
    Gruß Stefan,

  • In einem meiner "Dekontaminierungssätze" :| war irgendein Zeug drin, was sich beim Herauswaschen neongelb gefärbt hat. :D Sah lustig aus. :S
    Das Vergraben der Tücher geschieht ja nur im V-Fall, da wird sich dann wohl keine "Umweltbehörde" dran stören. Calciumhypochlorit werde ich wohl nicht in die grüne Flasche füllen, das ist mir zu fies. ;) In meiner Dekonpuderflasche ist jetzt auch Babypuder drin, ist ungefährlich, nützlich und riecht gut. Sieht aber original aus.


    Gruß, sntsjaeger

    8| Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben. :huh:


  • Moin,
    bei dem Neogelben wird es sich wohl um im Wasser gelöstes Chlor gehandelt haben. So sieht auch Kochsalzlösung aus, wenn man sie "elektrolysiert".
    Die geringen Mengen sind für die Natur auch unproblematisch, die zersetzen sich relativ schnell mit der Zeit in ungiftige Produke.
    Gruß Stefan

  • Da habe ich aber Glück gehabt, sah aus als könnte man das die nächsten 50 Jahre vom Klärwerk bis zu meinem Waschbecken zurückverfolgen. :^:


    Gruß, sntsjaeger

    8| Durch falsches Fahrverhalten entstandene Schäden können einen langen Fußmarsch zur Folge haben. :huh: