94er Vento : Schloßmechanik friert vermutlich ein

  • Moin,
    in den letzten Nächten hatte ich einige Male, dass Morgens die Schloßmechanik der Beifahrertür bei meinem 94er Vento eingefroren war. Nach ca. 10 Min. fahren und aufheizen funzt dann wieder alles.
    - Zentralverriegelung öffnet alles, bis auf die Beifahrertür
    - weder von innen, noch von außen lässt sich die Tür öffnen
    - auch nicht mit pinnuckel hochziehen
    - auch nicht mit Tür direkt aufschließen
    - nach Erwärmung ist der Spuk vorbei.
    - auch die Zentrale schliesst wieder die Beifahrertür


    Was ist die Ursache ?
    Wo kann ich ansetzen ? Schlossmechanik fetten ?


    Für eure Antworten danke ich im vorraus

  • Kriegst du sie denn aufgeschlossen???


    Also ich meine, wenn du sie jetzt manuell mit dem Schlüssel aufschließt oder mit Pinuckel hochziehen, dann öffnet sie sich erstmal nicht, schon verstanden. Aber ist sie dann auf. Also kannst du sie dann 10 Mins später öffnen oder musst du sie nach 10 Mins nochmal aufschließen???


    REEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNNOOOOOOOOOOOOOOO MY LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOVE

  • Moin,
    nach der "Erwärmung" lässt sich die Tür ohne erneutes Aufschließen öffnen.
    Falls hier keiner einen guten Tipp parat hat, werde ich dann halt wohl oder übel die Türverkleidung demontieren und mal schauen, wo ich etwas Fett ran schmieren kann. hmmm


    Oder ich warte auf den Frühling, ist ja nicht mehr lange hin. :whistling:

  • Das Phänomen hatte ich an meinem 93er Polo ähnlich. Da friert dieses Schließmopped ein, stimmt schon. Also ich war zu faul, da was dran zu ändern und hab's einfach hingenommen. Du kannst dich natürlich auch jeden Morgen mim Fön dahin stellen :D


    REEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNNOOOOOOOOOOOOOOO MY LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOVE

  • das problem dass die tür nach dem aufschließen nicht entriegelt werden kann und es sich beim ziehen am türgriff so anfühlt als wäre abgeschlossen, liegt an einem federbelasteten hebel und der friert einfach in abgeschlossener stellung fest. der ist nicht direkt mechanisch mit dem knopf verbunden sondern wird nur durch federkraft hoch geschoben und das ist das problem. sieht man, wenn man das schloss ausgebaut und zerlegt hat. türverkleidung ab und schloss ausbauen. zerlegen, mit druckluft alles trockenlegen, sauber machen und mit nem schön dünnen öl schmieren dann ist wieder verlass drauf

  • Moin,
    danke Reno! So eine Fehlerbeschreibung/Lösung habe ich gesucht. Aber ich denke bevor ich die Türverkleidung jetzt ausbaue, werde ich das erstmal aussitzen :whistling: Wird ja bald warm.


    Sag mal Reno, kann man da nicht von der Schlossseite her einfach ein bißchen WD40 reinblasen ?

  • Hallo,


    ja leider ist es mit einfach reinsprühen nicht getan, dann kann man es gleich lassen. Wenn du wirklich 100% verlässliche Schlösser willst, kommt man um das Zerlegen nicht drum herum.


    Gruß