Satz Reifen für K125 nicht älter als 2 Jahre

  • Hat jemand von Euch noch nen Satz Reifen zu veräussern, ich muss zum TÜV und meine alten sind porös uns rissig.....
    Weiterhin würde mich interessieren, welche Reifen auf der Herc gefahren werden dürfen. Ich blicke bei dem Wust an Bestimmungen und Reifenfreigaben bzw. irgendwelchen Eintragungen nicht durch.

    :dev:BEI 1 : 25 DEN NEBELWERFER SERIENMÄßIG INTEGRIERT - AB 7 LITER / 100 KM IM RICHTIGEN DREHZAHLBAND GEFAHREN :dev:

  • Moin


    welche Reifen gefahren werden dürfen steht doch auf dem Schein


    3,25x18 vorne und hinten; oder 3,5x18 vorne und hinten


    Gute gebr. Reifen bekommst Du in Jüchen bei Fa Schader.


    Kaufe aber besser neue, dann hast Du Ruhe


    lg


    Jotte

  • ...ja,ja was im Schein steht... haber z.Z.t einen 4.00-18 hinten drauf.... aber nicht im Schein stehen

    :dev:BEI 1 : 25 DEN NEBELWERFER SERIENMÄßIG INTEGRIERT - AB 7 LITER / 100 KM IM RICHTIGEN DREHZAHLBAND GEFAHREN :dev:

  • welche Reifen würdet Ihr empfehlen ... (Hersteller / Bezeichnung) möchte diesmal einen mit Geländeprofil....

    :dev:BEI 1 : 25 DEN NEBELWERFER SERIENMÄßIG INTEGRIERT - AB 7 LITER / 100 KM IM RICHTIGEN DREHZAHLBAND GEFAHREN :dev:

  • Schau mal in den entsprechenden Fred zur Maico (ich glaube von FMB gestartet) ... da wird ein Heidenau Reifen empfohlen, der sowohl auf Maico als auch auf Hercules paßt...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erdferkeln"
    Hier gehts zum Verlag

  • Ich werde mir den TKC 80 von Conti holen.


    Der sieht zwar im Prospekt sehr komisch aus, der Snoop hat den aber auf seiner K125.
    Reifenmontage an Hercules K180 (K125) BW
    Da macht er einen fetten Eindruck und ist nicht so klobig wie auf den Verkaufsbildern.


    Was die Größe angeht bin ich mir aber noch nicht sicher, lieber 3.25 oder 3.50 ??
    Wo liegen die Vor- und Nachteile?


    Dieser Laden hat den besten Preis den ich gefunden habe:
    http://www.reifentiefpreis.de/…hp?ID=18293&reifen=reifen



    Falls Du Dich auch dafür entscheidest könnten wir zusammen bestellen und die Frachtkosten teilen.

  • Fast Basti,


    der Murkser war so nett die Karre beim SUderRes abzuholen, nur leider meinte seine Frau dann vor Ort daß der Heinz die Maschine am VORTAG kaputt gefahren hätte.
    Dafür mietet der Murkser sich einen Hänger, nimmt sich einen halben Tag Urlaub und reist 200Km um dann unverrichteter Dinge wieder zurück zu fahren.
    Vor und auf dem Weg zum Heinz hat der Murkser etliche Male versucht ihn anzurufen, er ging jedoch nicht ans Telefon, sondern schreibt mir DANACH eine EMAIL!! daß die Maschine nicht mehr verkäuflich ist.


    Ob das Ungeschick oder Ignoranz war kann ich nicht beanworten.
    Leider war der gute Heinz danach auch nicht mehr willens mir die Lage genauer zu erläutern und geht auch nicht ans Telefon, bzw. beantwortet keine Mails.
    Ich finde das sehr schade, zumal die entstandenen Kosten vermeidbar gewesen wären, aber vielleicht mag er lieber einen Schriftwechsel mit meinem Anwalt führen.



    Ich habe mir dann anderweitig Ersatz besorgt an dem noch Einiges zu tun ist.


    Die Reifen sind zwar noch original, aber etwas rissig.
    Falls Du Verwendung dafür hast kannst Du sie haben.

  • @ Henry



    also ich schließe mich der meinung von Jay-Dee an, die TCK 80 von Continental sehen zwar etwas merkwürdig aus, aber erstmal montiert machen die einen klasse eindruck, und die sind für mich im Gelände, wie auch auf der Straße die absolute nummer 1, ich bin nie was besseres gefahren, im moment hab ich vorne K37 Heidenau drauf, und hinten den TCK 80, für auf die straße wunderbar, im gelände kannst du die vorderradbremse dann natürlich vergessen, grade auf laub ist der K37 nicht zu gebrauchen.


    Preislich ist der K37 etwas günstiger, aber das geld geb ich dafür gerne aus.

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • Bilder werde ich nächste Woche machen wenn ich mal wieder am Schrauben bin.



    Werde auf jeden Fall den TKC80 nehmen, den kann man ja auch auf der Vorderachse fahren, oder?
    Beim Reifenhandel stand etwas "nur HA".


    Nochmal zurück zur Frage der Größe, 3.25, oder 3.50 ?
    Beides steht im Schein.
    Breitere Pellen sind im sumpfigen Gelände sicher nicht verkehrt.

  • Servus,


    der TKC80 ist ein Hinterreifen und ist mit "Rear" gekennzeichnet.
    Habe mit vor 2 Wochen einen bestellt und war auch überrascht. Früher war nur die Laufrichtung markiert, da waren die Reifen aber auch noch "Made in Germany" und nicht aus Korea :urg:
    Habe an Conti eine Anfrage gestellt, ob ich den auch vorne fahren darf. Bis jetzt habe ich noch keine Antwort erhalten. Schreib doch auch mal hin, vielleicht kommen die ins Grübeln, wenn ständig Leute nach einen 3,25 er Vorderreifen fragen :D :D


    Zur Grösse: Ich fahre den 3.25. Bin mir nicht sicher ob der 3.50 auch Platz hat.


    MFG
    Baumi

  • also den TCK 80 hatte ich schon vorne drauf als ich zum TÜV kahm, der hat die Profiltiefe :T (der war nagelneu) gemessen und nach dem alter geschaut. Naja, vielleicht hat er es übersehen, aber der TCK 80 vorne drauf ist auf der straße eine katastrophe, da empfehle ich den K37 da er laufruhiger ist, grade auf der bahn hämmert´s vorne richtig.


    und die kurvenlage ist auch nicht die beste wenn man den vorne drauf hat.


    Hab mal beim Reifenhändler nachgefragt, ist sowieso nen guter kumpel der selbst ne Suzuki TS 250 fährt und diese reifen nimmt. Er sagte dann folgendes: "Der TCK80 hat eine 2 Sorten gummimischung, außen ein Hartes gummi für Kurvenlage, innen ein Weiches für Gelände, nachteil, wenn man so 4-5 vollbremsungen hinter sich hat, wird der Reigen langsam Kantig, vorrausgesetzt man fährt nicht viel Straße".

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • Hi Zusammen,


    ich glaube die Diskussion, ob ein Motorradreifen mit Kennzeichnung "Rear" auf der Hercules auch vorne gefahren werden darf erübrigt sich.
    Da bauartbedingt die Räder der Herc. vorne / hinten gleich und untereinander tauschbar sind, ist eine Kennzeichnung wohl kaum bindend.
    Zumindest sagt mir das mein gesunder Menschenverstand.


    Ciao
    Snoop

  • Und mein Verstand sagt mir daß mich der Prüfer wieder nach Hause schicken könnte wenn er auf dem Vorderreifen das "REAR" liest.
    Einer von den Rädern muß ja vorne sein ;)
    Oder sollte ich noch ein drittes Rad dabei haben um durchzutauschen? :D .


    Rear bleibt Rear....

  • Servus,


    die Laufrichtung gibt ja wohl der Reifenhersteller vor. Der gestalltet z.B. die Karkasse und das Profil und ist vom Motorrad unabhängig.
    Bei meinem Auto sind die Reifen vorne und hinten auch gleich, trotzdem muss ich mich an die Laufrichtung halten, da das Profil so ausgelegt ist.
    Habe aber was gefunden hier unter Montagehinweise. Also eher vorne entgegen der Laufrichtung.


    @ Jay Dee
    Frag doch einfach bei Conti nach!


    @ Kradmelder1990
    Bin mit dem Reifen sehr zufrieden. Hab schon längere Touren hinter mir und hatte noch nie "Fingerkribbeln", fahre aber einen etwas höheren Luftdruck, da sich der Reifen sonst in der Mitte sehr schnell abfährt.
    Gerade das Kufenverhalten finde ich im Vergleich zu meinen bisherigen Reifen (Metzler, Vee Ruber) um Welten besser. Die 180er hat aber auch einen Lenkungsdämpfer was natürlich zu einem gewissen Unterschied führt.


    Mir ist bei einem Reifen die Geländetauglichkeit wichtig und da ist der Conti super.


    MFG
    Baumi

  • moin,


    ich habe jetzt auch die tkc80 in 3.50 drauf. es ist eine laufrichtungsangabe drauf. diese bezieht sich aber auf das antriebsrad. so steht es auch auf dem reifen (pfeil/antrieb).
    vorne wurde der reifen entgegen der laufrichtung aufgezogen, da sich die angabe nur auf das angetriebene rad bezieht.
    ich kenne den tkc noch aus xl 500 zeiten und finde den reifen spitze.


    ps: von rear ist auf den reifen nichts zu lesen

  • Moin .


    Also mir ist das egal .
    Ich fahre meinen Restbestand an orig. BW - Pellen ab .
    Conti , Metzeler usw.


    Und ich gebe nur Gaaaaas ohne Rücksicht auf Verluste :D :D . Huch , es lesen ja auch Überrestaurationsfritzen mit :]


    Gruß an alle echten Kradfahrer


    Günner


  • So ist das richtig
    :D:D:D

  • @ barbier



    die laufrichtung, MUSS nicht, Sollte aber immer eingehalten werden, das hat nix mit dem antreibenden rad zu tun, sondern mit der einlage der gummilagen und stahlgürtel.


    Zieht man den reifen entgegen der laufrichtung auf und erhitzt er sicht beim fahren, dann kann es passieren das der Reifen unrund wird, deswegen auch bei blockprofil wie dem TCK 80, immer die laufrichtung beachten.



    das oben gennante stammt nicht aus eigenproduktion, es wurde mir vom besagten reifenhändler erklärt.




    @all, also das mit dem Rear ist an sich Sche**egal, nur wie Jay-Dee schon schrieb, die jungs vom TÜV KÖNNEN einen dann wieder heim schicken, wenn man dann noch knapp bei kasse ist, dann ist es sich besser zu ersparen dann noch einen dritten reifen zu kaufen den man nur für den TÜV braucht. :idee:

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.