(neue) Auspuffgummis reißen ab

  • Hallo zusammen,


    hatte den Jetta (2, Bj. 87, 72PS Automatik) in der Werkstatt und habe End- und Mittelschalldämpfer wechseln lassen (keine Originalteile, aber auch nicht die billigsten Nachbauten - halt vom freien Fachhandel). Haltegummis wurden kpl. mit erneuert.


    Nach einer Woche rappelt und scheppert es, bin daraufhin wieder hingefahren, Diagnose: Ein Haltegummi abgerissen, ein anderes fehlte. Nun wurden andere, angeblich stabilere druntergemacht. Problem: Nun hängt die Abgasanlage zu hoch und schlägt beim Beschleunigen gegen den Kofferraumboden --> Montag stell ich denen das Auto wieder auf den Hof, nachbessern.


    Frage: Bin ich der einzige, der Probleme mit neuen (waren wirklich neu) Haltegummis hat? Kommen die Teile mittlerweile aus chinesischen Holzformen? Ich bin etwas entsetzt darüber, was für Ärger ein einfacher Auspuffwechsel machen kann... :urg:


    Achso: Auto ist absolut original, nix tiefer breiter härter oder so. Extreme Schlechtwegstrecken bin ich auch nicht gefahren.


    Gruß, Braineatr

  • hi


    da gibt es massive unterschiede, teilweise riecht der "gummi" gar nicht mehr danach...
    haben ne gummifabrik im ort, da tun sich abgründe auf im rohstoff


    ich verkaufe die teile vom A6 + rallye golf
    verstärkte gummis die auch im iltis halten
    früher gab es noch welche, da war ne kleine gleiderkette eingegossen im gummi = unkaputtbar (leider nicht mehr lieferbar)


    mach mal fotos welche gummis du brauchst



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Hallo Tobi,


    danke für das Angebot, nach passenden Gummis zu schauen.


    Ich hab das Auto gestern Abend der Werkstatt wieder hingestellt und die haben heute die Auspuffanlage mit neuen Originalgummis befestigt und auch neu ausgerichtet. Nun klappert nichts mehr und ich gehe mal davon aus, daß die Gummis nun halten werden. Bezahlt ist bezahlt, da sehe ich erstmal nicht ein, mich selber unters Auto zu legen...


    Ich komme immer mehr zur Überzeugung, daß sich eine eigene Hebebühne doch recht schnell bezahlt machen würde... Geschätzter Gegenwert: 40 bis 60 Stunden bezahlter Werkstattarbeit, das läßt sich darstellen. Und wenn man alle paar Monate ohne Auffahrrampen etc. bequem unter die Autos schauen kann, tut das dem Allgemeinzustand bestimmt auch gut.


    Bei nächster Gelegenheit mal in Ruhe ausmessen.....



    Grüße, Braineatr

  • Ich weiß.....


    Komme im Moment zu recht wenig so zeitmäßig und wenn, dann möchte ich gerne den Kübel weiter beackern. Und nur so mit Auffahrrampen die halbe Auspuffanlage selber zu tauschen ist schon eklig im Vergleich zu 1 Stunde bezahlter Arbeit (wenns denn funktioniert :| ).....

















    .....dachte ich mir. Bin nun eines besseren belehrt worden und hab letztes Woende die Inspektion beim Kombi wieder selber gemacht. :^: So. Ich gelobe weiterhin Besserung :an::an::an::an::an:


    Grüße,


    Braineatr ;)