Nummer 12 lebt.

  • Moin,moin.


    Am Wochenende erfolgte erst mal eine Bestandsaufnahme.




    Das hat man ja auch schon schlechter gesehen. Hier macht sich bezahlt, das er die letzten 20 Jahre unter einem Vordach verbracht hat.



    Allerdings ist das Dach an den unteren Rändern fast komplett durch. Die "üblichen Verdächtigen" beim 522 eben.


    Nachdem die Spritversorgung hergestellt wurde, ( Warmer Ölwechsel wurde ja schon gemacht. :rolleyes: ) einige Manipulationen an der Zündung vorgenommen wurden und neue Batterien eingesetzt wurden, musste er garnicht lange überredet werden.







    Und wie er dann, allerdings erst nach Vergaser-Wechsel, im ruhigen Leerlauf vor sich hin tuckert, gebe ich auch mal etwas mehr Gas, und da fliegt mir eine Mumie um die Ohren.




    Ich denke mal, es war ein Frosch, der sich zwischen Kühler und Lüfter versteckt hatte.


    So, jetzt müssen "nur " noch die Achsen abgeladen werden. :rolleyes:


    Gruß Jozi.

  • Eine Bitte hätte ich. Kannst du mal bitte das Logo auf den Türen ausmessen. Oder an die Allgemeinheit, kennt jemand die Grösse der Logos (gross/klein) und der Beschriftung der LSHD-Fahrzeuge?

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Moin,
    es gibt Nachferigungen für € 5,-
    Konnte man auf dem Forum dieser leider zur Zeit geschlossenen Seite kriegen. In Lüneburg.
    http://www.ls-kats.de/board/index.php


    Allein aus der räumlichen Nähe zu Lüneburg vermute ich, das das jetzt hier möglich ist:
    http://www.fhzb.de/


    Hab mich nur noch nicht gekümmert. :whistling:
    Wenn jemand mehr weiß, bitte hier im Forum bescheidgeben. :idee:


    Gruß
    Klaus

  • Zitat

    gebe ich auch mal etwas mehr Gas, und da fliegt mir eine Mumie um die Ohren.


    Hi Stephan,


    bist Du sicher, daß der Wagen keine Vergangenheit als Hendlbrater hat und nur das falsche Viech erwischt hat? :lol::lach: Froschschenkel werden ja normalerweise etwas anders zubereitet... :lachuh:


    Trotzdem auch Glückwunsch zu diesem Neuzugang! Endlich mal frische und bunte Farben im Fuhrpark... :lach:


    Lachende Grüße


    Doris

    Wir Frauen sind Engel mit zwei Flügeln; wenn man uns einen abbricht, fliegen wir trotzdem weiter - auf einem Besen - wir sind flexibel!

  • Hi Bullitreiber.


    Haben dir die Links von Klaus weitergeholfen ?


    Sonst könnte ich ja mal versuchen, so ein Ding mit der Heißluft-Pistole ab zu bekommen.


    @ Alle : Ist das nicht eigentlich komisch, das Auto hat Zivilschutzkennzeichnung, ist aber nicht in RAL 7008 lackiert. Es ist Rot, hatte aber nie Blaulichter.


    Macht denn hier jeder was er will ?


    Gruß Jozi.

  • @ Alle : Ist das nicht eigentlich komisch, das Auto hat Zivilschutzkennzeichnung, ist aber nicht in RAL 7008 lackiert. Es ist Rot, hatte aber nie Blaulichter.


    Hallo,


    der hatte früher bei Auslieferung ein Blaulicht auf dem nicht mehr vorhandenen Aufbau.


    Gruß


    Joachim

  • Die Links kenn ich schon. Ich bin jetzt schon weiter, die Logos sind geordert. Zur Schriftgrösse und -art kann ich sagen, dass das fast egal ist. Die Beschriftungen wurden wohl meistens von den Wehren selbst angebracht.

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Nabbent Jozi,



    gerade habe ich in einem der anderen Beiträge das Foto von dem Dodge gesehen und mußte unweigerlich an die gleichartigen "Fragmente" in Deiner Scheune denken...... Ich bin echt dafür, daß Du den - so als Übung - mal zwischen die ganzen Borgi-Restaurationen schiebst. Ich mache mir Sorgen um Deine handwerkliche Flexibilität, wenn Du immer nur an den gleichen Ecken rumschweißt.......



    Gruß zur Nacht


    Michi

  • Moin Michi.


    Am 9. November ging nicht nur die Mauer auf, auch mein Vater wurde an einem 9. November geboren. Am Montag haben wir also seinen 80. Geburtstag gefeiert. Sogar Oma kam von Köpenick nach Reinickendorf um mitzufeiern, mit 102 !!!


    Wenn ich also nur ein paar dieser Gene geerbt habe, habe ich ja noch ein bißchen Zeit. Und man will ja auch noch als Rentner was zu tun haben.


    Wie ich aber an deinem Beitrag feststelle, bist du mit deinem I-Trupp-Koffer fertig, und lungerst jetzt vor dem Computer rum.


    Wird Zeit, dass das Freigängertum beendet wird. :dev:


    Und um meine Flexibilität mach ich mir auch keine Sorgen, schließlich muss ich nebenbei einen Iltis, Willys, Daimler, und Honda am Leben erhalten.


    Gruß Jozi. :D

  • na dann bin ich ja beruhigt........


    Computer-lungern geht zur Zeit nur spät Abends, weil - in der Tat - das i_Trupp-Projekt derbe im Gange ist. Momentan laufen gerade die Kotflügel-Anpassungen. Macht Laune.


    Grüße zur Nacht


    Michi.....



  • Ja, nun, nachdem fast 10 Jahre rum sind, und Michi seinen I - Trupp Koffer fast fertig hat, habe auch ich bei dem roten Teil einen großen Schritt nach vorne getan.

    Lange Zeit wusste ich nicht, was aus dem Auto werden sollte. Zum schlachten zu schade, aber Kübel habe ich, Koffer habe ich, Pritsche habe ich.

    Dann kam irgendwann der Gedanke : Ein Tankwagen fehlt noch !


    Aber find mal ein Tank, der da hinten drauf passt. Zu lang, zu breit, zu schwer, so ging das über Jahre.


    Aber vor einem Monat, ploppt im Netz genau der Tank auf, den ich suchte.

    Leider hinter Regensburg. Ist von Berlin jetzt nicht um die Ecke. Aber das diesjährige Borgward - LKW -Treffen war ja auch nicht um die Ecke.

    Und da Saarland und Regensburg beide weit weg sind, kann man das ja gut zusammenlegen.


    Und nun steht das Fundstück hinter der Scheune.





    Mal sehen, wie lange es jetzt noch dauert, bis er da sitzt, wo er hingehört.

    Die ersten 10 Jahre sind irgendwie sehr schnell vergangen. hmmm


    Gruß Jozi.

  • Klasse Jozi,

    der vorletzte post aus 2009.

    Klasse - Du.

    Genau so geht Nachhaltigkeit.

    Nicht Greta sondern Jozi!


    Benedikt

    Anamnese: Den LKW-Schein auf der Emma gemacht als die ersten MAN KAT 8x8 in Dienst gingen. In der Grundausbildung wurde ich mit dem Detroit Diesel Virus in der Wanne der Panzerhaubitze M109G infiziert.

    Heute leb ich damit - kein Az kann mir helfen - mit der Idee einen 12V92TAB umgekehrt ins Heck eines KAT 4x4 einzubauen um damit die road of bones zu befahren.

    Wo bin ich also nicht besser aufgehoben als wie hier?

  • Ich dachte der muss dann blau sein?

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Hallo Jozi,

    also wenn du an der Mosel wohnen würdest, würde ich sagen du wirst Weinhändler um Fassweine zu handeln.

    So einen ähnlichen Tank (aus GFK)hat ein Bekannter von mir (Winzer und Händler)neulich versucht im Internet zu verschenken, den wollte aber niemand haben, also wurde er kleingesägt.

    Was war denn da in deinem Tank vorher drin ?



    Gruß Mixer=)

  • Wir denken, dass es zuerst ein Milchtank war. Anhand der beiden Einfüllöffnungen. Ursprünglich waren es zwei getrennte Tanks, zwei Drittel - ein Drittlel. Da war der Tank auch silber.

    Als die Feuerwehr ihn übernahm, wurde ein Loch in die Trennwand geflext.


    Ich wollte ja ursprünglich einen Eiltransporter für H - Milch bauen, aber nach unseren Berechnungen passen 4000 Liter rein, da wäre der B 2500 dann nicht mehr ganz so schnell.


    Aber irgendwo muss noch die Vorbaupumpe von meinem Feuerwehr - 319er rumoxidieren, vielleicht wäre auch eine privates Spritzenfahrzeug möglich...

    Um die Zeit zu überbrücken, bis die Freiwilligen eintrudeln.


    Die Zeit wird es zeigen.


    Gruß Jozi.