USB Festplatte defekt - Kann man Daten irgendwie retten?

  • Moin zusammen,


    habe eine USB Festplatte von trekstor und nutze die ab und an als Sicherung für die PC Platte. Nun habe ich leider keine Sicherung von der Sicherung gemacht und kann seit gestern nicht mehr auf die US-Festplatte zugreifen. Windows XP am Lappi erkennt die Platte gar nicht, während SuSe sie zwar erkennt, aber formatieren will.... Gibts ne Möglichkeit für mich als Enduser, trotzdem noch was von den Daten zu retten?

    Grüsse,


    Florian
    ---


    Q - "Please Sir, tell me why we send a man on the moon when life on earth´s so cheap?"
    A - "Son, we gotta do our bit for the world trade deficit."

    Pitchshifter

  • Moin
    es muss nicht unbedungt die Platte hin sein es kann auch das Gehäseinnenleben sein


    Also Platte ausbauen direk an pc stecken
    oder sich ein neues Usbgerät für externe Platten kaufen wo man nur die nakte Platte anstecken braucht.


    mfg pipi

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Aus deiner Beschreibung geht nicht hervor ob du die Platte schon mal an einem anderen XP-Rechner probiert hast.Dann kannst du erst sicher sein.An Linux probieren bringt nix.


    Oder ist der XP-Laptop ein anderer Rechner.


    Der Collsteder Jung hat recht.Manchmal verhaspelt sich XP mit den laufwerken.Inf-Cache löschen bringt nicht immer was.


    Dann hilft nur noch Registry durcforsten.



    gruss


    Andi :thumbup:

  • Das mit dem Inf cache probiere ich noch mal.


    Und ja: das XP-Laptop ist ein anderer Rechner. Linux ist auf dem Desktop Rechner.

    Grüsse,


    Florian
    ---


    Q - "Please Sir, tell me why we send a man on the moon when life on earth´s so cheap?"
    A - "Son, we gotta do our bit for the world trade deficit."

    Pitchshifter

  • Also, kurzes Update: inf Cache hat nix gebracht. Habe die Festplatte direkt im PC angeschlossen, aber Linux meldet beim Booten Defekte in mehreren Sektoren.


    Habe nun in der CT einen interessanten Bericht über Datenrettung24 gelesen, so das ich mich nicht an die wenden würde. Kennt vielleicht jemand zuverlässigere professionelle Datenretter aus eigener Erfahrung?

    Grüsse,


    Florian
    ---


    Q - "Please Sir, tell me why we send a man on the moon when life on earth´s so cheap?"
    A - "Son, we gotta do our bit for the world trade deficit."

    Pitchshifter

  • Es gibt eine Menge Anbieter von prof. Datenrettung. Die Frage ist,
    wieviel Dir die Daten wert sind. Leg die Platte mal für einen Tag/Nacht
    in den Gefrierschrank (meist entstehen defekte Sektoren durch eine
    ausgenudelte Lagerung der Platte (kann nicht mehr exakt kalibrieren).
    Durch die Kälte, zieht sich das Material zusammen. Wenn es funktioniert,
    schnell die Daten kopieren (nicht warten, bis sie wieder warm ist).

  • Halt Stop!
    Bevor du jetzt weiter herum experimentierst und dir die Daten noch völlig schrottest!
    Ontrack easy recovery hat mir bisher schon mehrere TB Daten retten können.
    Google mal nach ontrack lad dir die Demo herunter und schau ob die Daten findet.
    Im Zweifel schick mir einfach ne PN.
    Oder E-Mail: csmulo@faq4mobiles.de
    Gruß
    Mungarianer


    PS: Dieser Post hat die Telefonnummer meines Arbeitgebers cool!