Unimog Galerie..... zeigt her Eure Fahrzeuge

  • Hallo,


    nachdem Tim die Idee hatte eine Art Galerie einzurichten, in der jeder seinen Mog zeigen kann, hier nun der Thread.


    Bin auf viele Bilder gespannt.


    @ Tim
    Irgendwie krieg ich es nicht hin Deine Bilder vom Doka-Beitrag hierher zu kopieren. Sei doch so nett und setz sie hier auch nochmal rein.



    Gruß Andi

  • Hi Leute,
    Schneefräse, Bj 1962, Austauschmotor von Autounion Saar 10.66, keine MES4, Ausgesondert 1980, keine zivile Zulassung.
    Wird als Pritsche wieder aufgebaut
    Fundzustand....





    Ich und mein Mog bei der Anlieferung...................


  • Hallo zusammen,
    das finde ich ist eine gute Idee , die Fahrzeuge vor und dann nach der Restauration zu zeigen.
    Hier ist dann mal mein Beitrag zu dem Thema:



    das Bild stammt noch vom alten Eigentümer in Viersen, U404 in Flecktarn Dickschichtlackierung :)



    das erste Bild in der neuen Heimat , bei Heilbronn, nach der Überführungsfahrt



    hier nun schon in Ral 6014 , nachdem mehrere Eimer Farbe vom Fahrzeug runtergeholt wurden



    nun ist der U 404 soweit komplett, Schwingfeuer und Funkmast , alles ist ergänzt worden.Wobei auch viele Teile in die Technik flossen , den es war schon einiges marode.


    Gruß Rainer

  • Also, dann will ich nun auch mal:


    Als erstes mein Pflegemog. Er gehoert meinem Vater, der ihn um 1994 rum in Holland zufaellig bei einem Spargelbauern entdeckte, sich spontan verliebte und gleich gekaufte. Dieser Umstand hat mich unimogtechnisch restlos versaut, so dass das Virus bei mir seitdem koechelte...


    Auffindungszustand:




    Erste Fahrten um 1995 rum auf einem Truppenuebungsplatz:



    Der aktuelle Zustand, bis auf die "demilitarisierende" Farbe der Felgen sowie anderer Blinker und Rueckleuchten (trotzdem original Unimog) absolut unverbastelt mit originaler Patina:




    Dann 2001, der endgueltige Ausbruch meines Virus:




    Auch wenn ich damals mit 15 kaum Ahnung von Unimogs hatte, doch dass dieser sich in aussergewoahnlich gutem Zustand befand (auch wenns auf dem Bildern vllt nicht so rueberkommt) erkannte ich sofort.


    2002 war es dann endlich meiner:



    Heute in 2009 schaut er nun so aus:




    Anfang des Jahres bekam er dann einen Spielgefaehrten, dass er nicht mehr so allein ist...


    Auffindungszustand nach fast 15 Jahren Dornroeschenschlaf:



    Ein Bild noch aus aktiven Zeiten:



    Vier mehr Bilder Zu dem Fahrzeug un der Restauration findet man hier: => KLICK <=


    Hier der mehr oder weniger aktuelle Zustand:




    Und hier wohnen die drei nun, der 2010 ist leider nur im Hintergrund zu erkennen:



  • Moin.


    Das finde ich ist eine gute Idee.


    Hier nachdem ich meinen 2007 aus Salzgitter auf eigener Achse Überführt habe...





    ...und hier beim Spielen





    Das Verdeck ist jetzt erstmal eine Notlösung. Das alte ist so zerbröselt.
    Irgentwann soll Er auch in RAL 6014 lackiert werden.


    Gruss Paddy

  • Hehe....da mische ich doch gerne mal mit....


    also wie der Unimogvirus teilweise gestillt wurde:
    Mog Nr 1:
    U32 Typ 411.117
    Kaufzustand:

    Zustand ca September 09:

    Nur mal das Fahrgestell:


    Unimog Nr. 2:
    U1100 Typ 416.141 (Verkaufsbezeichnung 406.200, eigentliche ein 406`er mitm Radstand und der Motorleistung vom 416`er. Konzipiert als Strassenzugmaschine)
    Kaufzustand:

    Zustand beim Verkauf:


    Unimog Nr 3:
    U1000 Typ 424.121 Agra-Version
    Kaufzustand:

    Derzeitig:

    Leider noch kein aktuelleres Foto vorhanden da nun eine RKL verbaut, und der FKH abgebaut ist, Bilder werd ich aber nachreichen!


    Hoffe das das nich zuviele Fotos waren :love:

  • Hallo Leute!


    Mann, ich bin ja begeistert!Vielen Dank für die bisherigen Bilder! Das ist ja wirklich eine tolle Vielfalt die da so zusammen kommt!Ein Mogtreffen wäre ja echt der Hammer für die Sinne!


    @ T3 Paddy:Von wo genau hast du deinen Mog geholt?Ich bin ja auch aus Salzgitter OT Ringelheim!


    So, nun hier nochmal mein Unimog:



    Im super Zustand im September 2009 aus der Nähe von Koblenz geholt!



    Zwischenstop nach der Überführung bei Guxhagen =============> DURST!!!!!!!!!




    Hier nun meine Beiden:Unimog Baujahr 1964 und Iltis TD Baujahr 1987


    Aktuell sieht er gerade so aus......



    Das könnt ihr im anderen Fred nachlesen!


    Gerne noch mehr Bilder!


    Gruß Tim!

  • Hallo


    mein 416 direkt nach der Abholung 18.4.04




    Und heute.....mit fast gleicher Optik aber viel Freude, Ärger, Schweiß, und so manchen Euronen.




    Kurzzeitig (etwa 2 Jahre) stand noch ein Kollege mit der Halle damit es nicht zu langweilig wird der uns aber Mittlerweile wieder verlassen. U421....


    Bei der Überführung:



    Und auf einer Oldtimer Ausstellung beim Stadtfest.



    Gruß


    Thomas

    Der U416 ist das beste hochgeländegängige Fahrgestell in dieser Nutzklasse das je gebaut wurde - seit Erfindung des Eselkarrens. (Zitat G. Hindennach Sieger der Berlin Breslau 2000)

  • Hallo Tim,


    der war bei der französischen Armee (1978 bis etwa 1999).


    so einige was man nicht unbedingt von außen sieht.


    Rund herum Achssimmeringe außen und vorn am Eingang dabei Achsschenkellager und eine Antriebswelle inst gesetzt, alle Bremsklötze was aber weder Kosten noch arbeit mäßig wild ist,alle Bremsschläuche, Bremssattel überholen HA rechts wegen Flüssigkeitsverlust, kleine Blecharbeiten an Tür links Pritschen Vorderwand und Frontmaske, Zwei Ventile der Luftdruckanlage erneuert, neue Pritschen Plane und Reifen und sicher auch etwas Farbe....


    Eigenes vergnügen war. Motor Tuning durch andere EP, Trockluftfilter, Viscolüfter inkl selbst gebauten Auspuff nach Demolierung im Gelände. Wegen größerer Räder geänderte Trittstufe/Batteriekastenhalterung, Standheizung Wasser, Umbau auf Gaszug, geänderte Vorgelege Entlüftung vorn und höher legen aller Entlüftungen, abnehmbare Kugelkopf AHK 12 und 24v Elektrik.


    Ich hab sicher noch einiges vergessen. :rolleyes:


    Gruß


    Thomas

    Der U416 ist das beste hochgeländegängige Fahrgestell in dieser Nutzklasse das je gebaut wurde - seit Erfindung des Eselkarrens. (Zitat G. Hindennach Sieger der Berlin Breslau 2000)