Unimog Galerie..... zeigt her Eure Fahrzeuge

  • Zitat

    Wie funktioniert das dann aber mit der Plane?

    Ganz einfach. Wie bei anderen verstellbaren Spriegel auch (z.B: Blumhardt). Das wird durch das Planenseil entsprechend ausgeglichen.

    Natürlich braucht man längere Planenseile, daher sind die als Segmente ausgeführt. Einfach noch ein Segment dazu und schon geht es in die Höhe.

    Dieser Beitrag besteht aus 100% wiederverwendbaren Buchstaben und Wörtern aus weggeworfenen Emails. So braucht er wenig bis keine neue Buchstaben, und ist vollständig Digital abbaubar.

  • Moin!

    Als ich den Mog bekommen habe war er ganz frisch von der Bundeswehr. Und er hatte kurz vorher noch diverse Neuteile bekommen. Unter anderen auch die neue Plane. Wenn ich mich richtig erinnere ist die Plane von innen auch beschriftet. Wenn das Tarnnetz von der Halterung genommen wird glaube ich sieht es mit dem Abstand bestimmt schon anders aus.
    viele GrüsseBernd

    :juhu: Bei mir ums Haus ist es immer grün, auch im Winter! :juhu:


    :dev: OLIV - GRÜN :dev:


  • Servus Bernd,


    Danke dir für deine Hinweiße... !:thumbsup:

    Die Beschriftung wäre mir jetzt nicht bewusst, schau aber am Wochenende mal nach und messe auch ob es der 1,50m Abstand ist,

    dann kommt die Wahrheit an Licht...;P


    Aber 5cm hin oder her... der Mog läuft Top, macht mir riesig Spaß!


    Bin auch immer begeistert über die wirklich Guten Anregungen und Disskusionen hier im Unimogforum...:thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Moin Adrian!

    Die Beschriftung ist irgendwo innen auf der Plane. Müsste mich sehr irren wenn nicht. Und ich glaube es gibt immer Herstellungsunterschiede ( Toleranzen ) Das gilt für die Plane, die Spriegel aber auch für die Montage von der Halterung für das Tarnnetz !

    Kann mich noch erinnern das bei manchen Maschinen und Anlagen am besten Langloch auf der Rolle dabei gewesen wäre und den Müll zusammenzubauen.

    Viele Grüsse Bernd

    :juhu: Bei mir ums Haus ist es immer grün, auch im Winter! :juhu:


    :dev: OLIV - GRÜN :dev:


  • Ja, das könnte hinkommen. Vermutlich hat irgend jemand mal die Bogen unten gekürzt.

    Die Teile mit dem Innengewinde sind in die Rohre eingeschweißt, aber nicht bündig

    am Anfang des Rohres, sondern einige cm nach innen versetzt, so daß vermutlich die

    fehlenden 50mm einfach unten abgelängt wurden. Aber die Spriegelbogen gibt es ja

    wie Sand am Meer, da kriegst bei Bedarf schnell welche her.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Naja, eher eingesteckt und dann verschraubt. Aber ich hab den Absatz nicht bedacht X(

    Dann muß aus dem Rohr weiter oben ein Stück rausgetrennt und neu verschweist werden.

    Vielleicht meldet sich ja Björn_R75 mal zu Wort, er hat das meines Wissens so gemacht.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Mit dem Spriegel ist doch alles in Ordnung. Auf dem ersten Bild wirkt das in der Vorschau nur so, weil der obere Teil der Plane so hell spiegelt und wegen dem Tarnnetz auf dem Halter.

    Die Bilder von Bernd klären das ja wunderbar auf. Alles ganz normal. ;-)

  • Moin Pitter,


    naja, es fehlen doch aber anscheinend definitiv 50mm. Ich hab Donnerstag extra nochmals

    nachgemessen, OK Pritschenboden bis UK mittlere Spriegelstange sind es ca. 1.500mm,

    nicht 1.450mm. Wie sollte sich die Differenz sonst begründen? Durch solcherart eingekürzte

    Spriegelbogen würde sich auch die weiter nach unten reichende Plane (was ja Lars zuerst

    aufgefallen war) erklären... hmmm

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Servus in die Runde,


    bin heute an meinem Mog etwas weiter gekommen.
    Anfang des Jahres konnte ich eine Pritschen-Rückwand von einem Inst.-Mog ergattern.


    Entstaubt, Entrostet, alle Verschraubungen ersetzt und zum Schluss in bronzegrün umlackiert und heute endlich montiert...




    Sorry, krieg die Bilder nicht gedreht...


    Grüße Adrian

  • Hallo Adrian,

    kann es sein, daß das die Tür aus Metall ist und somit vermutlich einem 404 KrKw entstammt?

    Seh ich so in dieser Ausführung auch zum ersten Mal hmmm

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Hallo Adrian,

    kann es sein, daß das die Tür aus Metall ist und somit vermutlich einem 404 KrKw entstammt?

    Seh ich so in dieser Ausführung auch zum ersten Mal hmmm

    Ja, die Tür ist scheinbar tatsächlich aus einem 404 Koffer. Pitter hat mich da auch schon drauf gebracht. Die restliche Konstruktion ist aus 3mm Stahlblech und L-Profilen zur Verstärkung.

  • Sollte mein Y-360976 ausgemustert worden sein..?:mimimi:


    1992 wurden bei uns in der Hindenburg-Kaserne Depot-überholte , neuwertige 404 Funkkoffer als Hartziele abgestellt..


    In unserem Grenadier-Bataillon (92) hatten wir total rottige , olive Funkoffer..


    Bei dem Ari-Batalion (94) standen die schicken , getarnten 404.


    Für eine Kiste Bier durfte ich mir eine Rückwand rauscheiden und habe sie in meinen U1300 Wartungs-Unimog eingesetzt..

    Gruß Olli


    Echte Männer sammeln Punkte nur in Flensburg, nicht bei Payback ! 8]

    69754-k%C3%BCbel-gif









  • Hallo,

    kann es sein, daß das die Tür aus Metall ist und somit vermutlich einem 404 KrKw entstammt?

    die Tür ist auf jeden Fall aus Metall und müßte von einem Kofferfahrzeug stammen, ob jetzt von einem KrKw oder Funkkoffer ? hmmm

    Es müsste sich um die Seitentür handeln, aber noch die ältere Ausführung mit dem großen Schiebefenster

    so wie auf diesem Bild hier

    danach waren die Schiebefenster kleiner ….


    die Ausführung mit der Koffertür ist mir auch neu, normalerweise war die Rückwand aus Holz mit ner Holztüre verbaut


    Gruß

    Gerd