• Dann muss ich mir mal die Zeitung kaufen.


    ROB du willst nicht zufällig verkaufen :whistling: ?


    küchenbulle, wo bist du stationiert?
    War bis vor zwei Jahren auch in Bad Reichenhall bei den Erkundern, war ne Klasse zeit.
    Jetzt fahre ich zwar Panzer ist auch nicht schlecht aber einfach nicht zu vergleichen. ;,(

  • Wir hatten mal 2 Stk.


    einer von Garmisch Bundeswehr der hatte knapp 80h also neu in Rot.


    war vor vielen jahren. mit viel Zubehör haben wir damals für 6500 DEUTSCHE MARK verkauft!!!!!! ahhhhh wenn ich nur drann denk!!! damals war noch alles anders.


    suchen schon lange wieder einen. darf halt kein wrack sein.


    zum zwweiten hatten wir mal einen Track Master mit den breiten Ketten. Aber den kannst nicht aufm Hänger transportieren.


    Gruß

  • Snow Trac ganz unten auf der Seite!
    Finde ich aber um einiges zu teuer für den Zustand. :no:


    Es muss bei mir auch nicht unbedingt ein Snow Trac sein, es geht auch Hämmerle oder Ratrac!
    Ich brauche halt was für die Jagd :D , ne mal im ernst ich fahre halt mal gerne im Wald spazieren und da ist der Raupenschlepper zu langsam, und der Hawk Loader nicht geländegängig genug (zu schmale ketten)!

  • hier der steht in schweden. 10 000€ + transport- Is jetzt aber auch nicht so günstig finde ich


    Problem der hat eine hohe Kabine des sieht sch,.. aus. da muss ich dir recht geben


    zum zweiten hat er die Aluraupen was jetzt nicht mein fall wäre.
    ist schlecht wenns doch mal nicht so viel schnee hat..da würde ich mir jetzt nicht so sorgen machen, ich fahre auch mit stahlketten auf der Straße :whistling: (es sollte danach nur regnen)

    [quote='engele','index.php?page=Thread&postID=485611#post485611']

  • zum zweiten hat er die Aluraupen was jetzt nicht mein fall wäre.
    ist schlecht wenns doch mal nicht so viel schnee hat..da würde ich mir jetzt nicht so sorgen machen, ich fahre auch mit stahlketten auf der Straße :whistling: (es sollte danach nur regnen)

    ich glaub er machte sich weniger gedanken um die Strasse !


    MfG
    Christoph

    HFw d.R. u. PiMaschEinsFw


    "Der taktische Führer behält sich Reserven"

  • ja die staße wäre mit egal. würde eh ne rote nummer ranhängen und dann ab aufs feld.
    und wenn malm doch ein wenig straße.. der wiegt ja net viel.


    problem sit die ersatzteilversorgung.


    bei dem angbotenen ist auf der homepage einer der oberen bilder ein Track Master und der schaut vom Zustand her schön aus.


    den unteren... naja. also wennd er top Zustand hätte ok aber als fast wrack.
    wenn eine viel zeit und lust hat.


    Gruß

  • Das mit der Straße hab ich auch immer gedacht, wegen Bodendruck. Aber man macht schon ganzschöne abdrücke, am schlimmsten ist es wen man lenkt. Und auf Waldwegen ist es ja sowieso egal.
    Ich mach mir eigentlich nur um die Ketten Gedanken, wo man da Nachschub bekommt, Motor und Getriebe ist ja VW und Fahrwerk ist eigentlich recht simpel aufgebaut. Die Breite ist halt das schöne an dem Fahrzeug, bei der hämmerle schneemaus bist du schon bei 2,50m und da wird es auf manchen Waldwegen schon eng.
    Ich denke so 6-7000 Euro für ein Top Fahrzeug wäre ok.

  • Hallo Michi,


    zu verkaufen ist mein ST nicht :)


    Zur Erstatzeilversorgung: Wie Du schon schreibst ist das meiste VW Technik und auch noch leicht zu bekommen. (wobei die Technik eigentlich recht zuverläßig ist)
    Einiges an Ersatzteilen gibts auch noch: http://www.klovsjo.com/snowtrac/
    Bei den Gummibändern für die Raupen hatte ich weniger Glück die mußte ich mir anfertigen lassen und die waren nich billig aber noch schlimmer sind die 486 Schrauben (die vergeße ich nie) auf jeder Seite. Erst mußte ich die alten lösen und dann die neuen unter schlimmsten Verrenkungen der Finker montieren.
    Die Breite hat auch den Vorteil das sich der ST auf einen Autotransportanhänger verladen läßt... allerding ist der Iltis als Zugfahrzeug nicht wirklich dafür geeignet.






    Grüße Robert

  • Hallo,
    und danke für deinen Beitrag! Ich hab aber gleich noch ein paar fragen an dich :D .
    Wie schlägt sich der ST im Gelände und auf Schnee??
    Was hast du für die Bänder bezahlt wen ich fragen darf?
    Ich hab mir schon überlegt im dem Fall die Gummibänder von einem Förderband zunehmen, hat bei meinem Terri super funktioniert.
    Weist du ob man noch neue stege für die ketten bekommt?
    Und das Gewicht wäre auch noch Klasse wen du für mich hättest.


    Ich sag schon mal danke :D

  • Hallo,
    zu Lande gibt es eigentlich keine Gelände das den ST aufhält, sogar im Moor kämpft er sich tapfer durch, es sei den man fährt direkt in ein offenes Loch und im Schnee gibt es sowieso kein Problem :-)
    Ob man noch neue Stege für die Ketten bekommt weiß ich nicht. Bei meinen sind im Moment sogenannte Eisgreiferstege montiert (auf dem Foto im ersten Post) diese sind aber eigentlich nicht nötig zumal sie bei schnelloser Zeit das starke Kurvenfahren im Gelände erschweren. Das Material der Stege dürfte ein Federstahl oder ähnliches sein da sie sich fast nicht verbiegen bzw. wieder in ihre urspüngliche Positon zurück gehen. Evtl. könnte man sich auch welche selber bauen.
    Der Preis für die Bänder lag bei rund 800€ pro Band und vier Stück braucht man, wobei ich zum Glück noch zwei neue auf Lager hatte :) Förderbandgummi hab ich auch überlegt aber 486Löcher bohren die exat sein müßen war mir dann doch zuviel zumal es die einzigen nennenswerten Ersatzteile waren die ich benötigt hatte.
    Maße und Gewichte findet Du auf unsere HP under RAG Fahrzeuge: http://www.rag-hmf.de/
    Solltest Du mal einen ST besichtigen überprüfe die Sternräder, den Keilriemen der Lenkung und die hinteren Radaufhängungen.
    und wenn dann noch die Laufbänder einigermaßen in Ordnung sind hast du ein im Unterhalt billiges Fahrzeug ohne überflüßige Technik die Dich im Stich läßt.


    hier noch ein Bild von den normalen Stegen. (Die hatte waren vorher auf dem ST)



    Grüße Robert

  • 1968 erprobte man bei der Bundeswehr den von der schwedischen Firma Aktiv-Fischer AB entwickelten Snow Trac ST4.Zwischen 1970 und 1977 kamen ca. 120 Snow trac St4 bei den Royal marine der britischen streitkräften zum Einsatz. die Bundeswehr führte das Fahrzeug nicht ein. Wärenddessen um 1962 wurde von den Schweden ein weiteres Model entwickelt als Snow trac der Bandvagn 202 je zwei Gummilaufbänder unter dem Vorder- und Hinterwagen (BV 202) mit einen 4 Zylinder Volvo BM 20 Motor 96 PS . Den habe ich aus Norwegen mitgebracht und habe eine Straße zulassung für bekommen weil ich mehr wollte als eine Spazierfahrt im Wald für die Jagd ist er auch nicht schlecht. Und will ihn wohl verkaufen .Bei intresse meld dich einfach


    Bis Dann Steiner

  • Hallo Steiner1940,
    der 202 ist mein absolutes Traumfahrzeug, ich bin das Fahrzeug auch schon gefahren :thumbsup: !
    Ich hab auch dein Angebot verfolgt, meine Frau verlässt mich aber wen ich jetzt 15000 Euro für mein Hobby ausgebe :heul: !




    micha