Wolf (egal ob Mercedes oder Puch G oder Mil G): Zeig sie!

  • Gerne aber schau mal auf die Seite vom Patrick van Hecht vorbei, Panzer Müller.
    Da hat er die zum Verkauf und ganz gut fotografiert. Halt ohne Auto dran :-)
    Die “Frauentasche“ ist eine englische Kampftasche von den Sanis.
    Erstanden in GB auf dem WP Festival für starke 1Pfund, 1,20€!!!
    Glück gehabt :-) :-) :-)
    Gruß Birgit

  • xbb2134 schrieb:
    Saubere Arbeit. Waren da "nur" die Kotflügel/Scheibenrahmen verbogen oder hatte der Vorbau/Rahmen auch einen Schlag abbekommen?


    Auf dem drittletzten Bild sind "besandete" Klebestreifen im Fussraum zu erkennen, während man bei genauer Betrachtung des zweitletzten Bildes noch eine Matte sieht, was sind das für Matten?


    Der Rahmen und Vorbau waren nicht verzogen,Die Blecharbeiten hinten links und rechts, hatte ich bei einem Karosseriebauer wieder richten lassen, Kotflügel aus der Bucht, Motorhaube von einem Teileträger. Das ganze tagelang innen wie außen geschliffen und ein Bekannter von mir hat Ihn denn lackiert. Vorher hatte ich mir mit Pauschpapier/ Pergamentpapier das Tarnfleckmuster abgemalt, so das man es 1:1 wieder aufbringen konnte.
    Die Fußmatten sind Abfallstücke aus einer Antirutschmatte aus Gummigranulat. Gibt es in verschiedenen stärken, diese hier ist 5mm dick.


    Gruß aus Dithmarschen

  • Old Ironside schrieb:
    Patriot,
    kannst stolz sein. Die Reanimierung ist Dir gut gelungen. Hut ab :G
    Darf Mann erfahren, was Du bei der VEBEK für den Unfallwolf berappt hast und mit was das "Aufpäppeln" zu Buche geschlagen hat ?
    Grüße[/quote]


    Habe Dir eine PN gesendet
    Gruß Peter

  • Hier mal Bilder des kleinen Belgiers hinter dem Wolf mit den 235ern drauf, finde passt ganz gut. Der Anhänger ist schön leicht, nur das Rückwärtsrangieren ist noch bissel blöde weil der Anhänger halt deutlich schmaler ist als der Wolf.
    Gruß
    Chris




  • Leider hab ich noch keine Bilder gemacht, das hol ich nach, versprochen!


    Männers, ich hatte Euch vor einiger Zeit die Bilder meines Gespannes Langwolf ex BW mit Anhänger Mk92 ex DEK avsiert.


    Zwar schon etwas her, aber ich hab deinen Text so verstanden, dass Du auch Bilder vom "Tauchsieder" und der Verkabelung im Wolf zeigen wolltest und nicht nur das "Gespann" im Wald ... hmmm

  • Ja wo sind sie denn hin ??? Seh nix ... hmmm


    ..Lars Kumpel, mach doch die Augen auf, die 235er sind nicht am Anhänger sondern am Wolf. Damit steht so nen Anhänger auch mal fast richtig gerade und nicht wie ne Affenschauken hinterm Iltis und nem Wolf mit 225ern.....
    ..und wenn Ihr Braunschweiger mal wieder zum Treffen in den Mammut Park kommen würdet und nicht ne Kaffeefahrt in den Harz macht, würdest du den auch live sehen können :D
    Bis bald hoffe ich mal wieder!
    Grüße


    Chris

  • ..Lars Kumpel, mach doch die Augen auf, die 235er sind nicht am Anhänger sondern am Wolf. Damit steht so nen Anhänger auch mal fast richtig gerade und nicht wie ne Affenschauken hinterm Iltis und nem Wolf mit 225ern.....
    ..und wenn Ihr Braunschweiger mal wieder zum Treffen in den Mammut Park kommen würdet und nicht ne Kaffeefahrt in den Harz macht, würdest du den auch live sehen können
    Bis bald hoffe ich mal wieder!


    Chris Kumpel ... mach erstmal nen Computerkurs, bevor Du hier rumpupst ... :lol: Ja, die Bilder waren nicht zu sehen !!!
    Ja, macht sich gut ... und im direkten Vergleich sieht der Belgier im Gespann besser aus als der Graaf Hahn!


    Um den live zu sehen bräuchte ich nicht extra in den Mammutpark fahren ... und außerdem ... wann kommst Du endlich mal zum Stammtisch !!! :evil:


    Joo, bis bald mal wieder ... DEFINITIV !!! :thumbup:

  • @Mr.Kimura,


    da Du ja den direkten Vergleich hast, wie ist der Unterschied vom Motor vom 240 zum 250 G? Sind die Fahrzeuge vom Gewicht vergleichbar?




    mein kurzer Däne ist ja schon kein Rennwagen, aber als langer geschlossener Kasten dürfte das noch einiges gemütlicher werden durch das Mehrgewicht.

    Originalität ist Pflicht. Hochglanz und Militär passt nicht zusammen!

  • Der seitliche Auslass unten ist der Warmlufauslass der verbauten 230V Klimaanlage, da dieser Wagen als Funkwagen diente.
    Hinter den beiden oberen Klappen verbergen sich die Anschlüsse zum Verbinden der Antennen/weiterer Funkausrüstung.
    Auf der rechten Seite befindet sich ein 230V Anschluss zur Versorgung.
    Im Inneren ist dann noch ein 2 oder 4 KW Trenntafo verbaut (wohl je nach Ausstattung des Wagens) und ein EMP Filter.
    Es gibt unterschiedliche Ausstattungen der Fahrzeuge, somit auch unterschiedliche Anzahl und Anordung der Klappen.


    Das Leergewicht des Kastens wird bei Mercedes mit 2020kg angegeben, wie schwer ein Wolf ohne Ausrüstung ist weiss ich leider nicht, da die Angaben im BW Datenblatt sich wohl immer mit Ausrüstung sind.
    Ich gehe aber davon aus, das Aufgrund der Überrollbügel sich die Gewichte nicht großartig unterscheiden.
    Vielleist hat ja jemand daten zu tatsächlichen Leergewicht des Wolfs?


    In der Endgeschwindigkeit unterscheiden sich der Wolf zum Dänen nicht, beide laufen lt Navi um die 120kmh - gut der Däne hat erst 40000km, also fast ein Neuwagen.
    An der Ampel startet der Wolf klar schneller, der Däne ist da schon sehr gemütlich.
    Sobald jedoch eine Steigung kommt, tut sich der Däne schon schwer seine Geschwindigkeit zu halten, da darf man dann schon mal in den dritten Gang zurückschalten.


    Im Gelände kommt der Däne überall auch da rauf wo auch der Wolf raufkommt, sitzt auf Kuppen bedingt durch den langen Radstand jedoch eher auf.