Winterprojekt 2010 Kübelwagen Pritsche

  • Mal ganz ehrlich, hätte er dafür nicht einen GOLF nehmen können? Wie gesagt, über Geschmack lässt sich nicht streiten, aber es ist der Beginn einer langen Diskussion. Ich glaube, wenn er einen Käfer genommen hätte, wäre die Empörung nicht sehr gross. Ich bin mit Engelszugen dabei, einem Bekannten Veränderungen an seinem Käfer auszureden. Gut, der Motor ist mit einem schraubaren Heckblech schnell zu demontieren. Was nicht nötig wär , wenn der Moter mal endlich dicht wäre, zumal der gerade wieder im Motorträger ausserhalb des Käfer ist, und theoretisch ein TS-Motor bereitsteht. Dazu keine Angst, die TS wird wieder aufgebaut > Typ 122 (VW-Industrie-Motor) BJ57 passt nicht auf Käfer BJ 60 > Foxtrott Uniform Charlie Kilo!!!!

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Mein erster Gedanke war ähnlich: Wenn´s doch wenigstens ein Mexico Kübel gewesen wär...
    Solide Handwerksarbeit, OK.
    Aber es gibt doch nicht mehr viele schöne Kübel...


    :heul:

    Wo kämen wir hin, wenn alle nur sagten: "Wo kämen wir hin?", und keiner ginge um zu gucken, wohin man käme, wenn man ginge?

  • Ein Bekannter aus der Nähe von Bergen hat auch einen Pritschenkübel, der soll verkauft werden... warte noch auf Bilder.. (selber habe ich ihn noch nicht gesehen...)


    Eurer scheint eine Anlehnung an der WH-Pritschenkübel zu sein... mal schauen, wenn er fertig ist...
    Wenn der Umbau handwerklich in Ordnung ist, kann man ruhig mal nen Kübel Opfern... hmmm (Sooo selten sind sie ja auch noch nicht... ) Solange mal keine absolute Kasperkarre davon macht (Sowie einen Meter mittig rausschneiden... :|:T )


    Interessant wäre noch, wenn man die hinteren Türen zum öffnen umbaut, um an den Stauraum zu kommen... :schweißen:


    Aber mit günstiger H-Zulassung ist es natürlich Essig... :yes:

    Gruß Olli


    Echte Männer sammeln Punkte nur in Flensburg, nicht bei Payback ! 8]

    69754-k%C3%BCbel-gif









    Einmal editiert, zuletzt von oliver.bohm ()

  • was habt ihr denn alle????


    seh ichd as jetzt völlig falsch, oder wurde nicht einfach nur was oben draufgeschraubt? :?: gut die gekürzte motorhaube hinten, aber sonst noch groß? das gestell an den türen ist doch auch nicht für die ewigkeit... :heuldoch: das könnt ihr doch ruck zuck wieder zurückbauen wenn ihr originool-fetis(nich falsch verstehen ist nicht bös gemeint :whistling: ) ihn in eure Hände bekommt :yes:


    ok Edith meckert grad, es seien ja auch seitenbleche und türen hinten kürzer geworden, aber das lässt sich doch richten ;)

    es grüßt


    der -kaltverformer-



    Früher war ich ein Junge. Heute bin ich Koch, Gärtner, Friseur, Klempner, Arzt, Putzkraft und Therapeut. Oder kurz Vater und Ehemann.

    Einmal editiert, zuletzt von Kaltverformer ()

  • Handwerklich schöner wäre es , wenn man das Heckblech hinten nach oben gerade "hochzieht" und eine gerade Klappe anfertigt... :thumbup:


    Dann könnte man die Pritsche noch weiter nach hinten überstehen lassen und der Wagen würde damit nicht ganz so "gedrungen" aussehen.. ;)


    Das Ganze würde dann noch ein wenig professioneller aussehen...


    Auf eure Verdecklösung bin ich schon gespannt... Bislang habe ich noch nichts schönes gesehen...
    Versucht , hinten nicht einfach einen 90° Winkel zu basteln...


    Hier ein Negativ-Beispiel des Daches... (Bildquelle USA, weiteres unbekannt)


    Hier mal eine einfache Dachänderung mit Eckfenster...(Hier , beim Hardtop sind die Ecken rund)

  • Klar läßt sich über geschackt streiten - sieht aber mit der Maico hinten drauf richtig gut aus. Die hinteren Türen lassen sie von vorne öffnen - paßt dann noch einiges rein. Übrigens hat er insgesamt 3 Kübel - einer mußte halt dran glauben.

  • Ein Bekannter aus der Nähe von Bergen hat auch einen Pritschenkübel, der soll verkauft werden... warte noch auf Bilder.. (selber habe ich ihn noch nicht gesehen...)



    Wenn dieser rot ist dann habe ich ihn im Sommer auf dem Treffen in Perleberg kennen gelernt.
    Sah ganz in Ordnung aus.

  • Na, da hat die "Werft" ja wieder was Tolles vom Stapel gelassen :thumbsup: .
    Wie ich Christoph kenne, hat er bestimmt schon über eine Lösung mit Hydraulikstempel zum Kippen
    nachgedacht :D .
    Werde demnächst mal vorbeischauen :bier: .


    Hier ein Negativ-Beispiel des Daches... (Bildquelle USA, weiteres unbekannt)

    Also mir gefällt dieser G-Verschnitt auch ganz gut :thumbup: .


    Grüsse Euch beide,
    Maik.