H-Kennzeichen

  • Ab heute gibt es einen Iltis mehr mit Oldtimerzulassung :thumbsup: . Habe heute für meinen Iltis BaujahrJanuar 80 das H-Kennzeichen incl. neuem Tüv und Asu für die Summe von 125 Euronen erstanden.


    Nun wird er in der Steuer deutlich günstiger und freie Fahrt in Umweltzonen sind jetzt auch kein Thema mehr. In den nächsten Tagen wird er umgemeldet.


    Der Prüfer war sehr nett und Militärfahrzeugen positiv gegenüber gestanden.


    Es war sein erster Iltis für die H-Prüfung. Er war von dem recht guten Zustand des Fahrzeuges angetan. Er hatte zwar schon mehrere Iltisse für denTÜV geprüft, aber noch keinen gehabt an dem noch alle 4 Wagenheberpfeile vorhanden waren. Die meisten seien gespachtelt oder leider schon sehr verbastelt. Deshalb wird bei der Prüfung schon genauer hingeschaut ob alle Aufhängungen, Gelenke,etc. in Ordnung sind. Die Gesamtprüfung dauerte 1 Stunde mit Schreibkam.



    Gruß aus Goslar Oliver

  • Hallo Oliver,
    gratuliere - ich muss leider noch bis zum Juni warten....


    Gruß aus dem bay. Wald


    Frank
    .....nun auch mit Online-Shop

  • Da wird hauptsächlich die HU und AU durchgeführt. Der Wagen sollte in einem gutem Zustand sein, eine Rostlaube fällt da durch.
    Originalfarbe ist wünschenswert, aber soweit ich weis nicht unbedingt zwingend. Ich hatte da erstmal ein Vorgespräch mit dem Prüfer gehabt und
    dadurch festgestellt, dass er gegen 215er Reifen nix hat, weil dadurch das Gesamtbild nicht gestört wird.
    Ich kam ohne Probleme durch :juhu:

  • Wie bereits Iltispilot sagt. sind in erster Linie dieTÜV und AU!! Richtlinien zu erfüllen. Danach erfolgt eine Kontrolle ob das Fahrzeug eines historischen Kennzeichen würdig ist. Soll heißen, FArbe sollte "olivgrün" entsprechen und nicht rot oder gelb, keine Golfsitze oder ähnliches, sondern Bundeswehrsitzen entsprechen.


    Kein getuntes Lenkrad oder untypische Alufelgen etc. Auch der äußere Zustand sollte "gepflegt" sein und der Zeitepoche entsprechen. Falsche Motoren die nicht aus dieser Zeitepoche entstammen sind ein Durchfallkriterium. In einem Satz, das Fahrzeug muß möglichst originalgetreu sein . Kommt auch immer auf den Gutachter an, wieviel Ahnung er vom Iltis hat. Zwischenzeitlich sind die Tüvkriterien für Iltisse schon deutlich härter geworden. Die Überprüfung der Gelenke, Bremsen und des gesamten Unterbodens wird schon sehr genau durchgeführt.


    Gruß Oliver

  • Wie bereits Iltispilot sagt. sind in erster Linie dieTÜV und AU!! Richtlinien zu erfüllen. Danach erfolgt eine Kontrolle ob das Fahrzeug eines historischen Kennzeichen würdig ist. Soll heißen, FArbe sollte "olivgrün" entsprechen und nicht rot oder gelb, keine Golfsitze oder ähnliches, sondern Bundeswehrsitzen entsprechen.


    Der erste Iltis mit H-Kz, der mir unter die Augen gekommen ist, war ein Ex-BW in rot... :whistling: Was machen Zivil-Iltisse in Marsrot..? :motz: Ok, zugegeben, Pistazienknackerei... Und teilweise sind solchen Prüfungen Auslegungssache der Prüfer. Am besten hilft man sich, wenn man, so wie Dieter, sich vorab mal mit dem Prüfer unterhält oder entsprechendes "Beweismaterial" zur Hand hat.

  • Ich habe mal gehört/gelesen, daß generell bei Oldies Originalfarbe bzw. -farbton nicht zwingend sein muß, sondern nur ein zur Epoche passender Anstrich.
    D.h. kein Glitter-glanz-rosa oder ähnliches.
    Schließlich gab es den Iltis ja auch im Zivilprgramm.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Der erste Iltis mit H-Kz, der mir unter die Augen gekommen ist, war ein Ex-BW in rot... :whistling: Was machen Zivil-Iltisse in Marsrot..? :motz: Ok, zugegeben, Pistazienknackerei... Und teilweise sind solchen Prüfungen Auslegungssache der Prüfer. Am besten hilft man sich, wenn man, so wie Dieter, sich vorab mal mit dem Prüfer unterhält oder entsprechendes "Beweismaterial" zur Hand hat.


    Genau. Und außerdem habe ich Golf Sitze drin und ein anderes Lenkrad (das mit den vier Hupentaster). Eine Arbeitsleuchte hab ich hintendran und eine Transportkiste anstatt den hinteren Sitzen.
    Es war alles kein Problem


  • ..................
    Genau. Und außerdem habe ich Golf Sitze drin und ein anderes Lenkrad (das mit den vier Hupentaster). Eine Arbeitsleuchte hab ich hintendran und eine Transportkiste anstatt den hinteren Sitzen.
    Es war alles kein Problem

    Kommt halt auch immer auf den Prüfer an ........... :heul:


    MfG Harald

    Der Mensch ist der einzige rückkopplungsstabilisierte und vorallem multifunktionale Regel- und Servomechanismus,
    der genügend preiswert in Massenproduktion von ungelernten Kräften hergestellt werden kann.

  • Genau. Und außerdem habe ich Golf Sitze drin und ein anderes Lenkrad (das mit den vier Hupentaster). Eine Arbeitsleuchte hab ich hintendran und eine Transportkiste anstatt den hinteren Sitzen.
    Es war alles kein Problem


    Das würde ich an deiner Stelle mal nicht so an die große Glocke hängen.
    Andere Sitze und anderes Lenkrad sind eigentlich das KO.
    Transportkiste anstelle der Sitze sollten kein Problem sein. Könnte höchstens passieren das die 2 Sitzplätze ausgetragen werden.
    Die Farbe ist übrigens völlig egal, solange die Farbe zeitgemäß ist. Sprich ein Flipflop-Lack auf einem Munga wäre 100%ig das KO.

  • Genau. Und außerdem habe ich Golf Sitze drin und ein anderes Lenkrad (das mit den vier Hupentaster). Eine Arbeitsleuchte hab ich hintendran und eine Transportkiste anstatt den hinteren Sitzen.
    Es war alles kein Problem


    Es wird ja noch viel schlimmer... hmmm:lachuh:


    Arbeitsleuchte, Transportkiste, andere Sitze und anderes Lenkrad: Es gibt weitaus schlimmeres und die Sitze würde ich zugegebenerweise sogar als Sicherheitsmerkmal abtun. Ich steh' selbst vor der Situation, zumindest Kopfstützen einzubauen, da mein Patenkind schon zu groß für den Kindersitz mit Ohren ist.


  • Andere Sitze und anderes Lenkrad sind eigentlich das KO.


    Die Farbe ist übrigens völlig egal, solange die Farbe zeitgemäß ist. Sprich ein Flipflop-Lack auf einem Munga wäre 100%ig das KO.


    M.E. ist anderer Motor und Karrosserieumbauten (z.B. Höherlegung) das K.O. Hinfällig ist dies, wenn der Umbau schon mind. 20 Jahre zurückliegt. Sprich: Da ist seit 1990 schon einen 1,8er Motor drin... :dev:


    FlipFlop 6014/6031/Flecktarn wär' geil. Wer kann das machen..? :an:

  • glückwunsch!! :thumbsup:


    meiner ist zwar auch im Oldie-alter angekommen, bekommt aber trotzdem kein H... Von den Vorgängern wurde zu viel Patchwork betrieben :S
    Dafür hab ich einen eingetragenen G-Kat -> grüne Plakette :D

  • Tach Olliver , habe grade gesehen das wir Nachbarn sind. Komme aus Wolfshagen. Weist du was wir in Wolfshagen euch Goslarern voraus haben? Unser Bürgermeister fährt Passat u euer bekommt erst einen. :lachuh: Du weist was ich meine. Gratuliere jedenfalls zum Tüv- den hab ich noch vor mir. Gruss

  • Ja moin Oliver!


    Nun hab ichs gestern ja gleich gesehen, fiel mir sofort auf als ich auf den Parkplatz fuhr daß da irgendwas am Kennzeichen anders war als letztes Mal!


    Aber hat er ja auch verdient anstandslos durchzukommen, ist ja echt ein Traum von einem Iltis!


    Gruß Tim!

  • Hallo Tim,



    war übrigens gestern richtig nett beim Iltis-Treffen in BS. Wie ich gerade lese gibt es in Wolfshagen einen Iltis mehr in unserer Region. Hoffe dein MOG wird bis zum 1. Mai noch fertig und es hält sich kostenmäßig noch irgendwie in Grenzen. Wenn nicht gibt es beim nächsten Treffen statt Traubensaft und Currywurst nur noch Wasser. Hauptsache die Kiste rennt wieder bis dahin. Wenn nicht kommst du mit dem Iltis. Gruß Oliver

  • Hallo,



    wußte garnicht das in Wolfshagen noch ein Iltis ist. Vielleicht kann man sich ja mal auf ein Kaffee treffen. Der Tim der hier auch gerade geschrieben hat ist aus Ringelheim. Wir waren gestern auf einem Iltis Treffen in BS. War ganz lustig mehrer Gleichgesinnte zu treffen.


    Gruß Oliver

  • Moin,


    ja unser Stammtisch ist immer sehr nett!Ist noch relativ jung aber ich freue mich daß wir in der Region Braunschweig doch ein paar Aktive sind!
    Treffen uns von nun an immer am 1.Freitag im Monat, ausser nächstes Mal, da ist es erst der 8.wegen Ostern.
    Sind noch in der Heideschänke in Braunschweig Nähe Hafen.


    Wer mag ist herzlich eingeladen mitzumachen!


    Am Mog solls weiter gehen, der soll bald fertig sein!Freue mich drauf, mal sehen was auf dem Zettel steht der mir auf einem roten Kissen auf Silbertablett serviert wird....!


    Gruß Tim!

  • Moin Moin
    Treffen am 08.04.10 um 1930 in der Heideschänke in Braunschweig Hafenstraße !
    Genau gegenüber der DEKRA .
    Falls intresse ist nun auch die Uhrzeit bekannt.
    Würden uns gerne über Zuwachs freuen !
    Ausreichent Parkplätze vorhanden .
    Gruß Jens