Nachbau der Transistorzündanlage

  • Hallo,
    Weil Oneill in diesem Thread http://www.multi-board.com/boa…age=Thread&threadID=43622 Zwischenzeitlich gedacht hat seine Transistorzündanlage währe kaputt, und aufgrund der Mondpreise für dieses eigentlich sehr simple gerät hat er mich um eine Reparatur gebeten. Darauf hab ich aus Langeweile(Klausurphase) mal ein neues Board entwickelt.
    Da es dann doch nur ein Wackelkontakt war, und ich selber keinen Iltis habe(Unterbrecherzündung FTW) stelle ich das Projekt mal der Allgemeinheit zu Verfügung in der Hoffnung es hilft jemandem weiter der sich die €200 für ein neues Gerät sparen will.


    Hier die Eagle Dateien: http://renehopf.de/iltis/TSZ.zip
    Reichelt Teileliste: http://www.reichelt.de/?ACTION=20;AWKID=209366;PROVID=2084


    Der Schaltplan entspricht dem in der Tdv.
    Es ist nicht ganz fertig, z.b. muss die Bauform der Widerstände und der Kondensatoren angepasst werden.
    In der Reichelt Bestellung ist ein TIP 162 enthalten, weil es den BUX 37 nur bei Conrad gibt.
    Der TIP 162 ist etwas schwächer, müsste aber reichen.(nicht getestet)


    Viel spass damit


    Rene

  • Moin Rene
    Nicht schlecht die Idee ,hättest du interesse das Teil mal fertig zustellen oder
    es findet sich jemand der was von Autoelektrik versteht (z.B Moortaucher ist doch so ein Elektofummler)
    aus dem MFF der sich da mal rantraut.

    Gruß Christian



    RK3 Bremen Historische Fahrzeuge

    Das beste im Norden

  • Sowas mal nachzubauen ist bestimmt nicht schlecht. Hab mich mit nem Kollegen auch schon mal darüber unterhalten, aber es fehlte uns bis jetzt immer etwas Zeit und die Ätzmaschine ist auch nicht mehr betriebsbereit. ;,(
    Hab vor kurzem meine Zündgeräte instandgesetzt mit vielen Neuteilen. Ist eigendlich ne ganz einfache Technik und die passenden Ersatzteile gibt es auch noch alle.
    Naja mal sehn, vielleicht traut sich noch jemand ran. :thumbsup:

  • Mir stellt sich gerade die Frage warum das Teil neugebaut werden muss. Es gibt doch genug TSZ und eine Reparatur ist relativ einfach und kostengünstig also warum ein Neubau?


    Beim Munga als Beispiel sieht das ganz anders aus der hatte ab Werk keine Transistorzündung also musste sie erst entwickelt werden.

    Gruss Stefan
    Der DKW Munga nur echt mit der blauen Fahne :thumbup:
    Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Nur keine Maus der Welt käme auf die Idee eine Mausefalle zu konstruieren.

  • Wie geasgt, ist aus langeweile entstanden ;)
    Klar ist die Reparatur einfach, aber gibt sicher Leute die das nicht können.
    Wenn du ne Transistorzündung im Munga haben willst, wo is das Problem? ich glaube da passt z.b. die vom Unimog, es ist auch nicht schwer eine von 12 auf 24V umzubauen.
    Meine Reichelt Bestellung ist heute angekommen, villeicht baue ich das teil mal zusammen, dann kann es ja ein mutiger testen :D


    Rene

  • Also die Transistorzündung vom Unimog passt nicht in den Munga da der 3 Zylinder hat und jeder von einen einen einzelnen Unterbrecher hat.

    Gruss Stefan
    Der DKW Munga nur echt mit der blauen Fahne :thumbup:
    Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Nur keine Maus der Welt käme auf die Idee eine Mausefalle zu konstruieren.

  • Jetzt wo dus sagst... hätt ich wissen müssen hab selber 2 autos mit diesen motoren^^
    naja, das passt schon, musst du nur halt 3 zündgeräte einbauen :D
    Aber da stellt sich die frage ob man das wirklich will, weil (bei mir) hat die unterbrecherzündung nie probleme gemacht. Hat halt nen verschleißteil mehr...


    Rene

  • Die Unterbrecherzündung hat bei mir auch nie grosse Probleme gemacht nur da ein Kolben verdreht ist konnte ich diesen damit nicht mehr Einstellen. Und die Vorteile der Transistorzündung nehmen ich auch gerne mit.

    Gruss Stefan
    Der DKW Munga nur echt mit der blauen Fahne :thumbup:
    Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Nur keine Maus der Welt käme auf die Idee eine Mausefalle zu konstruieren.