Dienstuniformen

  • Hier ein OFw der Topographiebatterie 850 Ulm, unterstellt den TerrKdo Süd, im Jahr 1989 vor der kurz nachfolgenden Auflösung.


    Für die die es nicht wissen:
    Die Topographietruppe gehört zu den Führungstruppen. Es werden dort die Grundlagen für die Karten -durch Vermesser- ermittelt, dann diese Daten umgesetzt - durch Kartenbearbeiter- um dann militärgeographische Unterlagen -hier Karten, Landeskundliche Beschreibungen und anderes- zu erstellen.


    Die Batterie bestand aus einem Vermessungszug, der sehr oft unterwegs war, einem Topographiezug-mobil- -der MilGeoUnterlagen(1- oder 2-farbig) mobil auf LKW erstellte und dem Kartographiezug,-stationär- der MilGeoUnterlagen (4-10 farbig)erstellte, ggf in requirierten Druckereien. Dem Kartographiezug war auch noch eine Kartenbearbeitergruppe unterstellt welche Luftbilder auswertete.










    Dies ist eine (meine) Originaluniform. Zugegeben nicht ganz vorschriftskonform, aber so getragen.
    War anfangs sehr zurückhaltend, doch nachdem ich 1989 meinen Spieß im Dienstanzug mit dem Tätigkeitsabzeichen für Lenkwaffeneinsatzpersonal gesehen hatte, wurde ich "kecker" und hab den Rock entsprechend gestaltet. Niemand hat mich hier auch darauf angesprochen. Nur bei einem besonderen Appell blieb der General beim Abschreiten der Front kurz stehen, sah mir (ich meine anerkennend) in die Augen und schritt weiter...


    den Leo hab ich mir einfach gegönnt, weil stolz auf meine bisherige Ausbildung, mit den alten, flachen Winkeln war ich auch nicht allein ;-)


    Bitte beachtet die Farbe der Knöpfe, die sind nicht kupferfarbig und nicht silber, sondern altgold wie die Kragenschnur !!!


    heute seh ich das mit anderen Augen....



    Bernd

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht"!

    2 Mal editiert, zuletzt von bghdh ()

  • Bernd, solche Stücke mit Geschichte wie Deine eigenen Uniformen sind einfach klasse ! Auch die anderen Stücke gefallen mir ... vor allem der Zweitschenrock der Panzertruppe. Der fehlt mir noch ... :D


    Um auch mal wieder was hier bei zu steuern einer der Neuzugänge von 2012.Offensichtlich aus einer Haushaltsauflösung kam - zusammen mit einem Satz weniger spektakulärer Sachen ("normale Jacke", Mantel, Hüte usw) bekam ich diese nette Sommerjacke. Auf den ersten Blick fallen nur die spitzen Schulterstücke auf...








    Guckt man genauer - bzw hat man die Jacke in der Hand - fällt auf, dass es eine leichte Sommerjacke ist mit abnehmbaren Knöpfen und Schulterstücken ! Auch die Belüftungslöcher unter den Armen und das fehlende Futter sind auffällig ...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Hey Jungs, bis wann wurde eigentlich die Waffenfarbe an der Hose und am Schiffchen getragen?


    Ab ende 1970 bekamen ja die Fallis, die Jäger und die Panzermänner ihre Barette....


    Hintergrund ist das ich im März eine Sonderführung im MHM mitmache und dort halt die Uniform eines Pz.Gren. ca 1971/72 mit Haarnetz darstellen möchte.


    Gruß der Kai

  • Soweit ich weiss bzw. es über Realstücke belegen kann entfiel die Paspel an der Hose (und am Jackenkragen von Mannschaften / Uffz o.P.) mit Umstellung auf die neuen Uniformen in 1970. Danach kenne ich Paspeln nur noch von Selbsteinkleiderstücken. Schiffchen und Schirmmützen kenne ich paspaliert auch noch mit Daten von 1975. Wobei bei der Panzertruppe das Barett die Schiffchen so schnell verdrängt hat dass diese Waffenfarbe extrem selten ist ...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Hallo Jens, schön von dir zu hören aber wurden die hosen nicht noch bis itte der 70ziger getragen? will halt ein korektes bild abgeben.....da meine pers. Dienstanzugjacke in der ich 2003 eingekleidet wurde von 1974 ist.


    Gruß der Kai

    olivgrün ist so praktisch, olvigrün ist so schön.....

  • Ich hab zumindestens keine Hose nach 1970 mit Paspel und dafür die eine oder andere vom Anfang der 70iger ohne ... dass noch um 2000 Jacken von 197x ausgegeben wurden kann ich bestätigen, Beispiel hier im Fred...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • :an: Hm....war auch grad im Netz auf der Jagdt nach bilder des Dienstanzuges 1971/72.....Also Hilfe???


    Wer hat irgendwo Fotos die belegen das die Hose mit Biese noch bis mitte dr 70ziger getragen wurde????


    Dankenderweise der Kai :an::an:

    olivgrün ist so praktisch, olvigrün ist so schön.....

  • Hallo
    Fotos , leider nein. Aber ich erinnere mich, das während meiner Grundausbildung (10/74 - 12/74) das Stammpersonal mehrfach aufgefordert wurde diese Hosen zur Tauschkammer zu bringen und sich Umrüsten zulassen.
    Wir Rekruten haben keine Hosen mit Biesen mehr bekommen. Dafür aber noch als zweite Dienstanzugjacke eine mit Ärmelaufschlägen alter Art.


    Gruß Wolfgang

  • Das hört sich doch gut an.


    Wird ja wohl auch eine Übergangszeit gegeben haben und Resis haben die Sachen wohl noch länger getragen.


    Dann wird beim Auftritt ja alles Glattgehen wenn ich gefragt werde welche uniform ich da trage.....Dann noch schön den Verbands vom PzGrenBtl 182 und das Bild passt....


    Hat trotzdem jemand noch Bilder????


    Gruß der Kai

    olivgrün ist so praktisch, olvigrün ist so schön.....


  • Mit dem Verbandsabzeichen PzGrenBtl 182, ich nehme mal an du meinst den Brustanhänger, wirds nichts mit den sibzigern. Die gabs erst ab 1981.

  • Wird ja wohl auch eine Übergangszeit gegeben haben und Resis haben die Sachen wohl noch länger getragen.



    So viel ich weis gehörte/gehört der Dienstanzug aber nicht zur Regelaustattung für Reservisten. Es sei den es gab eine besondere Bedarfsbegründung dafür, oder es war ein Selbsteinkleider. Dafür gab es sicher auch dann Übergangsfristen zum Auftragen. Spätesten wenn der Artikel nicht mehr in der Anzugsordung steht ist Schluß, auch für Selbsteinkleider. Reservisten die bei Beginn ein WÜ/ Einsatzübung noch über veraltete Artikel verfügen, sind umzurüsten wenn an dem Artikel noch Bedarf besteht, oder er wird eingezogen und der Verwertung zugeführt.


    Gruß
    Wolfgang

  • Habe soeben einen Zeitzeugen befragt:


    Er war von 1971-72 in Ingoldstadt bei den Panzeraufklärern als Rechnungsführergehilfe und durfte auch 1972 in München den Wehrsold an die bei der Olympiade abgestellten Funktions-Soldaten ausbezahlen :-)))


    Er erhielt nur ein schwarzes Barett, keine Schirmmütze mehr und die Kragen und Hosen waren bei ihm definitiv nicht paspeliert. Er kann sich an die Hosenpaspelierung(Aufklärer !!!) definitiv nicht erinnern.


    Gruß
    Bernd

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht"!

  • Und ich habe ein Bild gefunden in einem Kampftruppenheft von 1971 in dem ein BrigOffz im Juni bei einer SIPOL Veranstalltung seine
    Hose noch mit Biese trägt! SW-Foto aber gut zu erkennen.....


    Wie gesagt Übergangszeiten gabs ja bei jeder Uniform.....Sind 2002 mit unserer Behörde in eine Kaserne gezogen und siehe da...ein aktiver Stabsfeldwebel des VBK trug Oliv. Auf meiner Anfrage warum....kam darum mein Junge......er liebte Oliv und wollte kein Flecktarn da er ja kurz vor seinem Dienstzeitende war.


    Es gab sogar RESIS die sogar noch 2010 in OLIV rumliefen....hat keinen gestört.


    Gruß der Kai

    olivgrün ist so praktisch, olvigrün ist so schön.....

  • Es gab sogar RESIS die sogar noch 2010 in OLIV rumliefen....hat keinen gestört.


    War ja auch noch korrekt so.
    Nach meinem Kenntnisstand verschwand der Feldanzug, oliv erst mit der Auflage 2010 der ZDv 37/10 aus selbiger.

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Hallo miteinander,


    gestern war ich nicht in Sachen Fasching/Karneval unterwegs :nono: , sondern im Auftrag der Uniformkunde :engel:


    habe hier eine Truppeninformation (40 JahreBundeswehr, Herausgeber BMVg FüS I 3) einsehen und ausleihen können.


    Die Profis kennen die Daten sicher, aber für alle anderen damit sie nicht suchen müssen:



    01.01.1966 Einführung der Schützenschnur


    15.02.1971 Einführung des Abzeichens für Leistungen im Truppendienst, erste Verleihung im September 1971


    17.11.1978 Erlass über die Tragung des Baretts für ALLE Soldaten des Heeres


    20.08.1980 Stiftung der Ehrenzeichen der Bundeswehr


    01.01.1983 Wiedereinführung der Dienstgrade StFw und OStFw (Anm. d. Verfassers: zu der Zeit gab es ab und zu auch noch "alte"Dienstgrade im Umlauf)


    So, nun können wir ja unsere Uniformen zeitauthentisch ausschmücken 8)


    Gruß
    Bernd

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht"!

  • Hallo Robert,


    was Du alles erkennst .... :G


    Ja, ist ne Punkttarn 8)


    Hab gerade über einen längeren Zeitraum versucht Bilder klein zu machen und bei "frühe Uniformen" einzustellen. Geb momentan auf, waren noch zu groß -auch bei picr.de.


    Später neuer Versuch...


    Gruß
    Bernd

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht"!

  • Hallo Leute,


    seit längerem versuche ich auf eine "Erbsenzähler"frage eine offizielle Antwort zu finden und bin nicht wirklich weitergekommen :heul: :


    Bei den Kragenspiegeln gibt es bei der Stickerei ja eine Richtung: Entweder V-förmig geschuppt oder Dach-förmig geschuppt.
    Wenn man vom Generalstab ausgeht dürfte wohl v-förmig die Richtung sein.


    wenn ich jetzt aber mal Eure Uniformen und auch meine(original und nicht befummelten) Kragenspiegel anschaue, stelle ich fest, dass es da-für mich- keine einheitliche Richtung gibt. Mal V- ,mal Dach- und auch gemischt kommen vor.


    Kennt jemand eine offizielle Quelle, aus der klar hervorgeht wie denn nun die KS aufgebracht werden sollen?


    hmmm Mal sehn ob wer was weiss. hmmm


    Gruß
    Bernd

    "Nur wenige sind es wert, daß man ihnen widerspricht"!

  • Frisch aus der Bucht gefischt habe ich diese nette Jacke:


    Ich vermute mal, dass hier noch ein wenig Eichenlaub fehlt ... denn derzeit ist das die Jacke eines Leutnant i.G. . Bin mal gespannt, wie die im Original aussieht!


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod: