In Zivil oder Mil zum TÜV ?

  • Hallo liebe forumsgemeinde,


    hätte da mal eine frage, zwecks der fahrt zum TÜV die bei mir ansteht frage ich mich, oder lieber euch, habt ihr erfahrungen gemacht ob man besser in Militärischer oder in Ziviler Kleidung zum TÜV fährt, bei mir wäre die Zivile, Schwarze Motorradhose, dazu passende Jacke, Enduro Helm und Alpinestars Tech 3 Stiefel


    im Militärischen sieht das einfach nur BW T-Shirt und Flecktarn panzerkombi (mein schrauberkombi halt) vor.



    gibt es Prüfer die bei sowas absolut rot sehen und einen direkt mit 1940-45 in verbindung bringen oder sagen die überwiegend: "Mil. Mopped, also auch die richtige kleidung"


    Ich fahr ja auch nicht audi und hab ne Mercedes Mütze auf.... :rolleyes:

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • 1. völlig irrelevant, die Bekleidung des Vorführenden ist nicht Bestandteil der TÜV-Prüfung
    2. geeignete Schutzkleidung beim Mottorradfahren ist allgemein zu empfehlen

    mfg
    mad
    ___________________


    Es gibt einen Grund dafür Militär und Polizei zu trennen. Die eine Kraft bekämpft Feinde des Staates, die andere dient dem Volk und beschützt es. Aber übernimmt das Militär mal beides, dann tendieren die Feinde des Staates dazu, das Volk zu werden.
    (Cdr. Bill Adama, Battlestar Galactica, S1E2)

  • ja, dachte halt nur mit nem schrauber outfit kommt man "sympatischer" rüber


    denn wenn der TÜV irgentwas zu bemängeln hat was die sicherheit des fahrzeugs nicht beeinträchtigt bsp. ne leicht verschlissene Kupplung dann würde ich gerne sympatischer rüberkommen damit er drüber hinwegsieht und mich wegen eben solch einer kupplung nicht noch einmal antanzen lässt.


    die machen sich doch sicher auch so ihr bild von dem halter

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • Hi


    Es gibt im Franzoesich ein sprichwort:" l'habit ne fait pas le moine!" soviel wie die kleidung macht nicht der die dadrin stekt.....
    Beim TUeV und militaer fahrzeug ist es scho etwas wo mann aufpassen sollten obwohl wie oben geschrieben kein relevanz hat fuer die pruefung...


    Du bist zivilist, dan anstaendig klammote die deiner sichereit gewaehrleisten und gut.
    Alles andere ist schmarn.... die jungs sehn soviel leute jedem tag das mit oder ohne klammote koennen Sie spueren was sache ist oder nicht sobald du durch den tor kommst


    Viel erfolg & schoene WE

  • Das hängt glaube ich ganz vom Prüfer ab, zum Teil auch vom Tagesbefinden, der Frau zuhause und dem Wetter oder dem Kaffee am Morgen...


    Reine Glückssache, entweder erwischt du einen, der findet das Ding toll, oder du erwischt einen, der findet dein Mopped mist...
    Fahr laut knatternd auf den Hof, und wenn du glaubst, einer schaute interessierter auf als die anderen, versuche zu dem zu kommen :thumbup:


    Beste Grüße, und viel Erfolg, Björn

    RK III Historische Militärfahrzeuge
    pflegen UND pflügen!

  • Ich würde in Zivil zum TÜV fahren.
    Wie Björn und MadMage schon geschrieben haben, hat die Kleidung zwar keinen Einfluss auf die Prüfung, aber wenn du den "richtigen" erwischst, der eh ein Problem mit grünen Fahrzeugen hat, findet der auch an einem Neufahrzeug Mängel die einer wiedervorführung bedürfen.
    Angemessene Schutzkleidung und gut ist.


    Grüße Frank

  • Ich fahr jetzt schon über 20 Jahre zu ``meinem´´ Dekra-Prüfer, und ich kann euch sagen dass dem meine Kleidung sowas von Egal ist....... :T :T :T :T


    Und Wenn ich ja mal auf den ``Normalen´´ TÜV muß (wegen 21er und so), einer der Prüfer war mit mir zusammen in der gleichen Klasse auf der Berufsschule :engel: :engel: :engel: :engel: :engel:

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    18.-21. Juli 2019 in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Ich fahr jetzt schon über 20 Jahre zu ``meinem´´ Dekra-Prüfer, und ich kann euch sagen dass dem meine Kleidung sowas von Egal ist....... :T :T :T :T




    Und Wenn ich ja mal auf den ``Normalen´´ TÜV muß (wegen 21er und so), einer der Prüfer war mit mir zusammen in der gleichen Klasse auf der Berufsschule

    Hallo HOERMEN,


    nur leider hat nicht jeder so ein Glück.
    Ich könnte auch wie ich möchte zu meinem Prüfer fahren, dem wär das auch schnurz,da er die Farbe grün auch mag.
    Das hilft aber nicht bei der generellen Frage. Klar kann man Anziehen was man will, aber auch das Auftreten und der Ort spielen eine Rolle.


    Beispiel. Du fährst mit deinem neuen grünen Fahrzeug in bester Laune in Berlin zum TÜV. Hast weil du es toll findest die komplette Originalmontur zu deinem Fahrzeug angezogen. Auf der Prüfstelle triffst du dann auf einen "Sachverständigen" der eventuell einen Alternativen Lebenswandel hat und Militär eh schei..... findet. Der entscheidet ob Plakette oder nicht und nicht du. Egal wie das Fahrzeug technisch und optisch ist. Wenn er mit dem Fahrzeug allein schon überfordert ist und seine privaten Umstände mit einbezieht ist es eigentlich schon ein Glückspiel.
    Wenn du jetzt noch die Klamotten trägst, denke ich hast du verloren und das auch wenn du ein Neufahrzeug prüfen lässt.


    Wie gesagt ist das ein Beispiel der Willkür in unserem Land und mit "du" meinte ich nicht dich :bier:


    Grüße aus der Hauptstadt
    Frank

  • na gut, danke für die vielen antworten, bin nun mittlerweile beim TÜV gewesen, Plakette ist drauf, ohne beanstandungen


    kluft war weder das eine, noch das andere, sondern ne mischung, schwarze motorradjacke auf flecktarnhose mit Normalen Stiefeln und Normalem Helm, Olive handschuhe und gut war, hat ihn, wie hier viele meinten auch nicht wirklich interressiert, die maschine war für ihn einfach nur nen "Klasse Oldie" wie er sagte.


    auf meine frage ob ihm die kiste gefällt da er grinsend abstieg meinte er nur "schade das ich damit nur auf dem Hof hier fahren darf".



    naja, also alle kein Problem


    dennoch, danke an alle die geantwortet haben. :thumbsup:

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • Hi zusammen,


    als ich meinen Jeep Anhänger TÜVen wollte hat mich der Ingenieur bereits auf dem Parkplatz abgefangen und von Olive, militärisch, verboten, keine Chance gefaselt. Also bin ich zum nächsten TÜV und hatte das Vollgutachten in 5 Minuten ...


    Also ja - es gibt den TÜV Menschen der diese Farbe nicht mag daher würde ich kein Risiko eingehen und zivil gehen. Tut ja auch nicht weh :D


    Grüssle Micha

  • 1. völlig irrelevant, die Bekleidung des Vorführenden ist nicht Bestandteil der TÜV-Prüfung
    2. geeignete Schutzkleidung beim Mottorradfahren ist allgemein zu empfehlen


    Theoretisch hättest du auch in pinkfarbener Motorradkluft und geblümten Helm hinfahren können, manche Prüfingenieure mögen sowas vielleicht..... :lol:


    Wenn man mit den Jungs der Überwachungsorganisationen "normal" spricht und denen nicht in ihre Arbeit redet, sind die auch umgänglich.
    Egal, in was für Klamotten du da aufschlägst....