Sound verbessern im Polo (Beta System)

  • Hallo !


    Ich möchte eventuell meinen Sound im Polo ein wenig verbessern. Im Moment habe ich ein Alpine Radio mit integriertem 3-fach CD-Wechsler. Das teil hat 4x40W Ausgang und ich möchte das eigentlich auch nicht wechseln.
    Vorne habe ich vermutlich noch das serienmäßige Polo Soundsystem Beta. Hinten nachgerüstete Boxen in den Auflagen der Hutablage. Diese haben 90W. Mir hat jemand gesagt, die Teile würden übersteuern. Zumindest hören sie sich grausaman, sobald man die Musik etwas lauter stellt. :rolleyes: woran kann das liegen ?
    Auch vorne ist das nicht so der Traum. Allerdings hört man die schlechte Qualität der hinteren Boxen nicht so, wenn man vorne sitzt. Da stören ehr die vorderen Boxen. Kann man da kostengünstig besseren Sound reinbringen ?


    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

  • hi mach die vorne raus und hinten hab ich mir diese geholt:


    --> Klick und bin eigentlich recht zufrieden :) ich weiß ja nich was dir so vorschwebt aber es gibt auch weniger starke LSP zum günstigen preis *sorry ich versteh auch nich soviel von dem zeug* ;)

  • mmh jeder mit den boxen auf der hutablage, was soll das bringen ihr sitzt doch vorn
    das radio bildet doch ne ganz gute grundlage... ich bin zumindestens sehr überzeugt von alpine...
    bei mir sieht es so aus...


    - jvc headunit mit mp3
    - frontsystem von clarion
    - 4-kanal endstufe von spectron
    - 12er alpine woofer in geschlossener kiste im kofferraum


    das frontsystem ist echt klasse... die hochtöner musst du dann an den original fassungen von innen ankleben machen aber auch die profis so...
    tja tip die 16er in den türen bekommst du nie auf volle leistung weil die aufnahmen für die boxen so elastisch sind... das beste du holst dir irgendwelche distanzringe die du mit den türen verspachtelst... macht aber kaum einer... wie mit den hochtönern in der a-säule musst du schon ein freak sein... aber werd das auch noch angehen...


    tja wenn du bass willst kommst du um an einen sub nicht rum demzufolge an der endstufe auch nicht und an der verkabelung (nat meiste arbeit) erstrecht nicht...

  • Hallo !


    Danke für eure Antworten. ;)
    also die lautsprecher vorne kommen auf keinen Fall raus. Ersetzen, ja klar. Aber nicht dass ich die raushaue und die Musik nur noch hinten rumballert. :rolleyes:


    Ich habe hinten keien boxen in der Hutablage. :P Lediglich in den Seitenstegen. das ergibt schon eine Art "Raumklag", hält aber selbst meinen klagtechnischen Vorstellungen nicht stand. :rolleyes: Deswegen suche ich erst mal etwas für vorne, damit ich die Lautsprecher hinten runterregeln kann.
    Was kostet denn ein schönes Frontsystem ? Und welches ist empfehlenswert für jemanden, der nicht dB-Racing oder sowas machen will ? :D Ich möchte nur die 4 originalen Einbauplätze verwenden. ;) Solche Umbauten wie das mit den Distanzringen oder sowas möchte ich eigentlich nicht machen. :rolleyes:
    Auf einen Subwoofer möchte ich auch verzichten. Der grosse Bass-Fetischist bin ich nicht und vor allem brauche ich meinen Kofferraum.


    Kriege ich diese Lautsprecher irgendwo vorne eingebaut ? KLICK


    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

  • solche hab ich auch drinne vorne musst einfach die abdeckungen für die boxen da am amaturenbrett unten abzwicken damit die nich mehr so tief reingehen und innen drinn a bissele löcher schneiden :D falls die nich von selbst einfach reinplumpsen :D

  • 600W LS an einem 40W Radio?


    Duerfte selbst einem Laien einleuchten dass da irgendwas nicht passt.
    Eine normale HiFibox an einem Walkman klingt ja auch nicht.


    Die meissten LS sind auf hoehere Leistungen abgestimmt als sie Dein Radio leisten kann.
    Gehe mal davon aus, dass Dein Radio so um die 19W bringt (mehr ist naemlich mit 12V ohne Spannungstranformation gar nicht moeglich.
    Dass moderne Radios mitlerweile Schaltnetzteile verbaut haben ist mir neu.
    Bei den Verstaerkern ist das was anderes. Die koennen natuerlich hoehere Leistungen verbraten.


    Gehe also in einen Laden und schaue Dich mal nach Chassis um die fuer Radioleistungen abgestimmt sind.
    Also etwas unter 100W.
    So koennen die Lautsprecher die Leistung die vom Radio abgegeben wird optimal in Schalldruck umwandeln.


    Hinten wird es wohl ein Koaxsystem (also Tieftoener und Hochtoener in einem Chassis verbaut) tuen.


    Vorne wie bereits von flomatic beschrieben.


    Einen Sub wuerde ich mir trotzdem kaufen, denn die tiefen Frequenzen machen einen Grossteil des subjektiven Tonempfindens aus.
    Da wuerde ich einen weich aufgehaengten 25er oder 30er nehmen.
    Haeufig gibt es auch 2x20er im Push - Pull Verfahren in einer Aktivbox.
    Das sind dann meisst sehr platzsparende Kisten. Die Kosten halten sich mit unter 250,- auch im Rahmen.
    Ich habe einen Aktivsub von Mac Audio. Das Teil ist so gross wie ein halber Kasten Bier und macht richtig Dampf.
    Allerdings habe ich das serienmaessige Gammasystem (passiv) und das im Golf IV (der klanglich perfekte Voraussetzungen bietet).
    Alles in Allem eine gute Kombination.


    Es gibt ja auch noch diese Subs fuer die Reserveradmulde.
    Das Rad dort nimmt eh nur Platz weg, ein Kompressorsystem tut es auch.


    Gruss...

  • o.k. was willst du denn ausgeben???


    hier mein vorschlag für 120euro:


    Axton CAC218
    im preis/leistungsverhältnis wahrscheinlich unschlagbar
    könnt dir jetzt eine roman aufschreiben den du eh nicht vertsehen wirst.
    dabei ist natürlich eine ordentliche frequenzweiche


    wenn es billiger sein muss mein clarion kam 90euro aber nur mit kabelweiche... muss du dann mit leben oder selbst was bauen so wie ich... dennoch sehr gute klangqualität


    noch billiger hab grad die autohifi in der hand... axton cax168 auch gelobt für 65euro hat sogar lese ich hochwertige folienkondensator, welche ich mir an die clarion gelötet habe


    viel billiger taugt dann aber wahrscheinlich wirklich nichts

  • Hallo !


    Also dieser Hifi-Kram ... da gibts wohl nur billig oder teuer ? Ich will doch keinen Subwoofer für 250 euro (auch wenn der vielleicht im Verlgiech günstig ist), für den ich auch keinen Platz habe. Der Polo ist einfach nur klein. Da kommt jedes WE noch ne grosse Reisetasche rein, so dass ich da wirklich allen Platz im Kofferraum brauche. Fällt also auf jeden Fall flach, mir da ne Kiste, Rolle oder sowas reinzustellen.
    Subwoofer in der Rrsatzradmulde ? Hab ich schon davon gehört. Ich bin zwar kein Fan von Tyre-Fit und Co., aber angeblich sollen die ja wirklich gar nicht so schlecht sein. Daswürde ich ja noch mitmachen. Allerdings muss man da den Kofferraum meines Wissens ausbauen für den Sub in der Reserveradmule und das liegt glaube ich nicht im Bereich meiner Fähigkeiten. Ich hab doch noch nie mit Hifi zu tun gehabt und um ehrlich zu sein, will ich das auch lieber hören, als daran zu basteln. :rolleyes:
    Kann man auf so einen Sub in der Reserveradmulde noch etwas gefahrenlos draufstellen ? Wenn ja, wie schauts dann mit dem Sound aus ?


    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, benötige ich für das Amaturenbrett 100mm Lautsprecher ? Wenn ja, taugen die Teile, die ich oben gepostet habe, etwas ?


    Was ich ausgeben will ? Naja, also 120 Euro für die 4 Lautsprecher vorne sind schon Schmerzgrenze.


    Axton CAX 168 -> die sind aber für die Türverkleidungen, oder ?!


    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

  • o.k. ist nicht so einfach...
    einen aktiven sub bekommst du für die reseverad mulde nicht die gibt es nur in kisten... rolle lass es lieber gleich bleiben. für die mulde gibt es schon extra bodenplatten zu kaufen...
    die axton auf deinem bild sind kombo lautsprecher heißt die hochtöner sind integriert find ich nicht so gut.
    lieber getrennt mit ordentlicher frequenzweiche wie die ersten.

  • Natuerlich gibt es aktive Subs fuer die Reserveradmulde!


    Es gibt von Pioneer sogar Einen, der in das Reserverad reinkommt.
    Das Rad kann also drinnbleiben.



    Tyrefit ist klasse.
    Es sei denn Du hast das Pech Dir ein riesen Loch in den Reifen zu fahren.
    Fuer solche Faelle waehle ich dann aber die Nummer der HUK, den ich hab den Schutzbrief.


    Nur ganz ohne (Rad oder Tyrefit) wuerde ich nicht rumfahren, denn das kostet Strafe!

  • mmh.
    hab ich noch garnicht gewusst, hat der dann auch ein gehäuse drum oder wie machen die das dann mit der endstufe...
    die aktiven subs vom emphaser z.b. bieten aber doch nicht die einstellmöglichkeiten die ich mir von einer endstufe erwarte...
    und wenn dich der bass dann packt und die ausbaustufe um eins erhöhen willst ist garnicht so einfach!!

  • Jepp, das ist ein geschlossenes Gehaeuse.
    Ansonsten haettest Du ja einen akustischen Kurzschluss.
    Die Verstaerker sind meisst innerhalb des Gehaeuses untergebracht.


    An meinem Mac Audio kann ich auch die noetigen Einstellungen vornehmen.



    Ich sage immer: Naja, fuer CarAudio reicht es halt :)

  • Ueber HiFi-Komponenten und solche die es werden sollen streite ich mich seit dem ich aus dem Métiers raus bin nicht mehr ;)


    Pauschalisieren kann man das auch nicht.
    So hat zb, Yamaha bis Mitte der 90iger Jahre einen sehr schlechten Ruf gehabt, was den HiFi Boxenbau angeht.
    Doch dann kamen um 96 so Sachen wie die NSG20 raus, und die Fachwelt war begeistert.


    Andersherum mit Canton.
    Mit ihrer Caratserie haben die Spitzensachen auf den Markt geworfen.
    95-97 haette man mir Boxen schenken koennen... die waeren weggegammelt ;)
    Danach ging es dann wieder steig bergauf mit der Qualitaet.



    Heco, sicherlich ein Hersteller der sehr gute Qualitaet liefert.
    Mir gefielen die Heimlautsprecher von denen aber dennoch nie wirklich.
    Bei den metallisch klingenden Hochtonbereich musste ich immer ein bisschen Brechen.
    Als MonitorLS sicher gut geeignet, aber fuer zu Hause?? Neeee!



    Achso, der MC Audiosub besteht uebrigends aus Blaupunkttechnik.
    Die sind im Hochpreissegment nicht schlecht.


    Fuer meine Zwecke ist das perfekt.
    Ne fahrende Kirmes brauche ich nicht.

  • http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…2449274384&category=38768 sowas würde für vorne auch gehen, nur so mal ganz am rande oder wenn bißchen mehr sein darf dann würd ich eher sowas nehmen aber, ich würd´s nur mit Verstärker betreiben, weil dein Radio Jay-Dee schon geschrieben hat, bestimmt nur ne RMS Leistung von 19 Watt macht. Sonst verzärrt das alles zu schnell, http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…2449096749&category=38768


    Oder du machst es so, das Phono car hinten und das System von Rockford vorne, oder statt nen Sub im Kofferraum, 2 Kickbässe unter deine Seitenstäge, bringt natürlich nicht den Bums wie ne Kiste oder so, aber du wolltest ja deinen Kofferraum behalten und du stehst ja eh nicht auf den Mörderbass. Dazu ne 4 Kanal Endstufe, damit der Klang auch sauber bleibt, ansonsten hört sich das nachher gequält an, weil dein Radio immer am Limit betrieben wird.


    Mfg

  • Muß mich hier jetzt auch mal einklinken. Sowas gehört meiner Meinung nach ins GTI Forum, aber seis drum.


    Die meissten LS sind auf hoehere Leistungen abgestimmt als sie Dein Radio leisten kann.
    Völlig Banane was das System abkann.


    Gehe mal davon aus, dass Dein Radio so um die 19W bringt (mehr ist naemlich mit 12V ohne Spannungstranformation gar nicht moeglich.
    Gehe davon aus das es bei einem guten radio rund 10 Watt sind, bei Gammas rund 5 Watt!!! Das ist ein armer kleiner TDA NF Verstärker der bei ca. 12k einfach dicht macht. Der liefert oben rum nur noch Gleichstrom, das ich auch das was so komisch klingt. Kannst nen PA Speaker mit nem kw ranhängen, der verzerrt genauso! Nur so als Grundlage,....


    Gehe also in einen Laden und schaue Dich mal nach Chassis um die fuer Radioleistungen abgestimmt sind.
    Also etwas unter 100W.
    Völlig egal was die können. Sie gehen zu einem mech. Pegel einwandfrei wenn es die Endstufe leisten kann. Wattangaben sind total egal.


    Hinten wird es wohl ein Koaxsystem (also Tieftoener und Hochtoener in einem Chassis verbaut) tuen.
    Genau.



    Einen Sub wuerde ich mir trotzdem kaufen, denn die tiefen Frequenzen machen einen Grossteil des subjektiven Tonempfindens aus.
    Da wuerde ich einen weich aufgehaengten 25er oder 30er nehmen.
    Sub ja, Aufhänung egal. Kommt auf die Musik an!
    Wenn es klein sein muß: Raptor 6 (16cm) Schuhschaltel mit 9 Litern,...


    Es gibt ja auch noch diese Subs fuer die Reserveradmulde.
    Das Rad dort nimmt eh nur Platz weg, ein Kompressorsystem tut es auch.
    Genau. Aber man kann das Rad genauso gut drin lassen.
    Bodenplatte drüber und gut ist. Hab ich noch eine über, ist ca. 3cm höher als der Originalboden, dafür aber eben! Wer den Polo nicht kennt, wird nicht sehen das da ne Bodenplatte drin ist!
    Tim .
    Bei Interesse maile ich dir Bilder von so einer Bodenplatte bzw. Kofferraumausbau.
    Poste schnell noch mal deine Addi,....

  • Ach ja noch was.
    Ich verkaufe so Zeug. Bekomme auch fast alles her (wenn es kein Ramsch wie Mac oder Magnat ist).
    Und ncoh mal auf den 10er Koax zurück. Das bringt dir kaum was. Nur wenn du es imt einem 16er ergänzt. Passives 16er 3-Wege System macht kaum Sinn, da ich bei sinnvoller Nutzung des Radio den 10er bei rund 1 k trennen sollte. Da kann ich gleich wieder ein 2 Wege Sytem einbauen.

  • Sag mal Piet hast du nen Prog zum berechnen von Gehäusen, oder kannst du hier nen Link reinhängen?? Ich bräuchte ne Literangabe für nen 38 Teller (200W RMS und 700W MAX) Ich weis nicht was du sonst noch brauchst dafür, soll ne Bassreflexkiste werden.

  • @ Nokia. Watt sind egal, BR nur wenn der Speaker dafür geeignet ist. Nenn mir doch den Link oder alle! Parameter die du dazu hast. Hersteller/Typ? Vielleicht hab ich die Paras selber. Sonst kein Problem.

  • Hallo !


    Vielen Dank an alle, die geantwortet haben !!
    Um ehrlich zu sein, blicke ich gar nicht mehr durch. Wie ich ja bereits angedeutet habe, habe ich von Hifi keinen Plan. Ich hörs halt nur gerne. ;)
    Mir ist ja klar, dass das wie bei vielen anderen Sachen am Auto alles Geschmacks- und Ansichtssache ist. Aber das macht es für einen Laien nicht viel einfacher, sich da zu entscheiden.
    Wenn ich aber die Preise sehe, wird das ganze wohl nicht so billig werden, wie ich es mir erhofft habe. Da ich nicht unbedingt halbe Sachen machen will oder Billigkram verbauen möchte, wird das Projekt "Soundverbesserung" wohl warten müssen. Auch, wenn ich gar nicht so einen grossen Ausbau Plane. Es wird ja so schon ziemlich teuer. :(


    ein ratloser Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

  • Was ist teuer`? System vorne 200€ Koax hinten 100€ ist schon ganz nett. evtl. noch ein Endstüfchen dazu. Waren jetzt Listenpreise. kann man noch was drehen. Oder man nimmt was gebrauchtes? Hätte einiges über wenn jemand Interesse hat!

  • Hi Piet !


    Also 300 Euro ist teuer. :P Wenn was ordentliches dabei rausspringt, kann man aber darüber nachdenken.
    Ich bin Student und mein Auto frisst mir eh die Haare vom Kopf. :D


    Ein Koax-Lautsprecher ist also ein 2-Wege-Lautsprecher ? Richtig ?
    Wie soll ich das verstehen, was du vorhin geschrieben hast:

    Zitat

    Und ncoh mal auf den 10er Koax zurück. Das bringt dir kaum was. Nur wenn du es imt einem 16er ergänzt. Passives 16er 3-Wege System macht kaum Sinn, da ich bei sinnvoller Nutzung des Radio den 10er bei rund 1 k trennen sollte. Da kann ich gleich wieder ein 2 Wege Sytem einbauen.


    Soll das heissen, ein 16er Koax-System wäre gut ?
    Ist das noch was für die Seitenstege ?


    Mit einem Frontsystem meinst du je 2 10er und 16er für die originalen Einbauplätze, ja ? Sind eigentlich neue Kabel erforderlich ? Wäre ich nicht so scharf drauf ...


    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

  • Ein Koax-Lautsprecher ist also ein 2-Wege-Lautsprecher ? Richtig ?
    Genau!


    Soll das heissen, ein 16er Koax-System wäre gut ?
    Ist das noch was für die Seitenstege ?
    Genau für die Seitenstege. So wars gedacht.


    Mit einem Frontsystem meinst du je 2 10er und 16er für die originalen Einbauplätze, ja ?
    Bingo!
    Sind eigentlich neue Kabel erforderlich ? Wäre ich nicht so scharf drauf ...
    Nur wenn du ne Ednstufe montierst,...


    Tim[/quote]

  • Hi Piet !


    Ich habe ja jetzt auch LS unter den Seitenstegen. Ich denke, es sind 16er. Ich habe aber das Gefühl, dass die "Austrittsfläche" für den Schall (die Fläche, die mit Stoff beespannt ist) zu klein ist. Zumindest kommen die Seitenstege recht schnell bei höherer Lautstärke in Vibration. Hört man zwar nur, wenn man hinten sitzt oder am Kofferraum steht, aber so optimal scheint mir das gar nicht zu sein.


    Bauen LS eigentlich sehr unterschiedlich tief ? Denn da hinten ist kaum Platz drunter, die LS sitzen auf dem Kofferraumteppich auf. Wenn die neuen Lautsprecher tiefer bauen würden, passt das wohl nicht mehr.


    Zitat

    Original von PietB
    Nur wenn du ne Ednstufe montierst,...


    Na, brauche ich denn eine Endstufe bei dem genannten Aufbau ?
    Wenn es von Vorteil wäre, wäre es dann für die Lautsprecherauswahl wichtig, dass ich später eine nachrüsten würde ? Ich hatte dich in einem Posting weiter oben so verstanden, dass die LS entweder auf Radioleistung oder auf Endstufe abgestimmt sind.
    Ist es aufwendig, die notwenigen Kabel für die Endstufe im Polo zu verlegen ? Ich meine, da muss ja ein Label von der Batterie zurendstufe. und dann Kabel von der Endstufe zu allen LS ... :rolleyes:


    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

    Einmal editiert, zuletzt von TimRC ()

  • Zumindest kommen die Seitenstege recht schnell bei höherer Lautstärke in Vibration.
    Das liegt daran das das Ding aus weichem Kunststoff ist!


    Bauen LS eigentlich sehr unterschiedlich tief ? Eigentlich ja, bau deine mal aus und mess mal nach!


    Na, brauche ich denn eine Endstufe bei dem genannten Aufbau ?
    Nicht zwingend. Aber bringt ne ganze Ecke, kann man ja aber auch später noch machen,...


    Wenn Ich hatte dich in einem Posting weiter oben so verstanden, dass die LS entweder auf Radioleistung oder auf Endstufe abgestimmt sind.
    Völlig Banane. Es wird kein Speaker in der Art optimiert. Entweder will man nen hohen Wirkungsgrad und baut die Membran leicht oder eben nicht, mit nem Amp hat das nix zu tun.


    Ist es aufwendig, die notwenigen Kabel für die Endstufe im Polo zu verlegen ? Ich meine, da muss ja ein Label von der Batterie zurendstufe. und dann Kabel von der Endstufe zu allen LS ... :rolleyes:
    Beim Amp ja, ist aber easy.