Den GTI "fit machen fürs Alter"

  • Hallo ihr Lieben,


    hier, ganz nach meinem Postig-Rhythmus, nach ein paar Jahren wieder einmal was neues von mir. Ein konkretes Anliegen habe ich eigentlich nicht direkt, ich wollte nur mal ein paar Gedanken loswerden, vielleicht hat der ein oder andere ja ein bissel Senf dazu parat.


    Nach den größeren Zwischenfällen (Motortotalschaden wegen Zahnriemenriss, Getriebeprobleme wegen ausgeschlagener Getriebehalslagerung) ist es in den letzten Jahren recht ruhig um meinen GTI geworden. Ich habe nur recht geringe Fahrleistung pro Jahr und er steht sehr viel rum, Probleme blieben bis auf den üblichen Verschleißkram aus. Laufen tut er gut. Da er vom draußen Parken leider auch nicht besser wird muss ich jetzt eine Entscheidung treffen wie es mit ihm weitergehen soll. Ich habe deshalb beschlossen ihn auf Lange Sicht zu behalten. Mir hat echt richtig doll das Herz geblutet als ich davon gehört habe, dass Leute ihren GTI haben abwracken lassen. Ich denke mal in Anbetracht der geringen Stückzahl des 6N GTI ist die Richtung Youngtimer schon erstrebenswert. Nochmal zur groben Einschätzung: Meiner hat inzwischen knapp 160Tkm runter (bei 60Tkm gabs einen neuen Motor), das Getriebe würde bei 120Tkm grundgewartet.


    Wie sieht es bei euch eigentlich aus? Wieviel 6N GTIs düsen hier noch rum, und wer von euch plant ihn ebenfalls zu behalten?


    Ich muss jetzt jedoch zusehen dass mir die Karosse nicht unter dem Hintern weggammelt. Viele kleine Lackschäden sind inzwischen böse am blühen und ich muss rundum mal ein bisschen was investieren um ihn auf einem gewissen Niveau zu halten. Folgendes ist geplant - Kommentare und Gedanken (und Hinweise auf Ersatzteile) gerne erbeten:


    Motorhaube:
    Hat eine häßliche Delle am vorderen rand und viele Steinschläge fangen fröhlich an zu blühen. Ich würde sagen ein komplettaustausch wäre durchaus sinnvoll. Jetzt überlege ich: Ebay belauern und auf eine gut erhaltene Haube in satin-silber hoffen, oder aber Schrottplatz abklappern und neu lackieren lassen?


    Heckklappe:
    Nicht ganz so akut wie die Haube, aber grundsätzlich selbe Überlegung.


    Kratzer am Kotflügel hinten/Steinschläge auf dem vorderen Dach/Kratzer unterhalb der Tanköffnung:
    Hier fällt mir eigentlich nur Smartrepair ein. Bei einer ersten Schätzung komme ich da so auf 300-400 Euro. Viel als Alternative sehe ich da nicht.


    Felgen:
    Ich liebe die originalen BBS Felgen. Meine sind an vielen Stellen schon übel am (weiß) blühen unter dem Klarlack und den ein oder anderen ordentlichen Kratzer haben sie auch schon. Lohnt sich eine Aufbereitung (Hat da jemand Erfahrung mit wo? wie? und wieviel?) oder sollte ich da wieder Ebay belauern? Wenn ich das richtig sehe gehen diese Felgen gut erhalten für 300-500 Euro über den Tisch.


    Innenraum:
    Sitze (vor allem Fahrerseite) fangen an durchzureiben, Lenkrad und Schalthebel abgegrabbelt. Hat da jemand Erfahrung mit Smartrepair gemacht oder soll man auch da auf die Suche nach Ersatzteilen gehen?


    Generell ärgere ich mich gerade ein bisschen, dass ich die Haupt-Abwrackphase verpennt habe. Wäre man da auf den Schrottplätzen präsent gewesen hätte man bestimmt viele für günstig abgreifen können. Wie war das bei euch?


    Tja sonst Ideen, Anregungen bzw. Dinge die ich in Sachen Frischzellenkur übersehe?
    Viele Grüße


    Kai

  • Es gibt also doch noch welche, die so denken :D Habe auch noch 3 Stück, alle komplett zerlegt und wieder in Schuss gebracht auf Originalzustand. Ich würd ihn an deiner Stelle komplett neu lackieren und unbedingt mit Mike Sanders behandeln, alle Hohlräume und vor allem um die Gummistopfen (alle, auch die kleinen am Schweller) ordentlich was in die Rille vom Stopfen kleistern, satt auftragen und nicht mit sparen. Hab erst letztens wieder einen da gehabt, wo um nen Stopfen nen Stück fehlte ca. 10cm*10cm weggerostet, hab ich neues Blech eingeschweißt. Auch in die Türen und Heckklappe ordentlich was reinspritzen, ebenso die Radläufe hinten von innen ordentlich säubern an der Bördelkante und Wachs reinschmieren. Dann vor allem auch Heckabschlussblech behandeln und die vorderen Kotflügel mal unten abschrauben und den Gammel beseitigen. Dann auch da richtig Wachs rauf, aber nicht das Wasserablaufloch zumachen. Felgen würd ich abschleifen und polieren. Den Stern neu in BBS Silber lackieren, hab ich auch gemacht vor kurzem, sieht dann wieder gut aus.
    Achso und dann würd ich den Motorraum auch mal komplett überholen, am besten Schlossträger eben abbauen und mal richtig überall den Gammel wegmachen und was gegen Rost tun, z.B. die Servoleitungen richtig vor Rost schützen, gerade am Lenkgetriebe unten. Technisch scheint ja alles noch fit zu sein, sind also hauptsächlich optische Sachen und Karossenkonservierung.

  • Hallo Kai,


    schön mal wieder was von dir zu lesen. :-) Dass du deinen GTI behalten willst, finde ich gut! Ich habe auch überlegt, ob ich meinen GTI abgebe, aber habe mich dann doch dagegen entschlossen. Bis zum Youngtimer ist es zwar noch etwas hin, aber mir würde das Herz bluten, wenn ich einen Jungspund damit rumfahren sehe.


    Reno hat dir ja schon vieles geschrieben. Leider geht das auch ziemlich ins Geld, auch wenn es das beste für das Auto ist. Besonders empfehlenswert finde ich die Wachs-Behandlung. Das habe ich bei meinem alten 6N GTI auch machen lassen - eine Woche vor dem Unfall. 8| Wie auch immer, beim Zerlegen des Autos hatte ich ja dann in Bereichen die Möglichkeit zu schauen, wie weit das Wachs gekommen ist. Ich bin jedenfalls überzeugt, dass das eine gute Sache ist. Beim 6N2 habe ich es nur nicht gemacht, weil der vollverzinkt ist.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist dein Zahnriemen schon 100 Tkm auf dem Motor. Daher würde ich dir dringend zum Zahnriemenwechsel raten. Dass der Riementrieb ziemlich schwach ausgelegt ist, hast du ja schon gemerkt. Ich würde da kein Risiko eingehen.


    Motorhaube / Heckklappe
    Ansonsten bin ich kein Freund von eBay - hol dir eine Haube vom Schrotter. Da kannst du sie anschauen, nur lacken lasse und hast dann wenigstens ein 100% ordentliches Teil. Prinzipiell gilt das gleiche für die Heckkklappe. Meine bisherigen Erfahrungen haben aber gezeigt, dass die Heckklappen alle im Bereich des Falzes unten am Schloss rosten. Das kriegt man m.M.n. auch nur sehr sehr schlecht wieder weg. Da würde ich fast zu einem Neuteil tendieren - halte dich aber fern von nicht-originalen Teilen - die passen eigentlich nie. :wacko:


    Kratzer, Steinschläge
    Ich bin kein Freund von Smart Repair, zumal das auch nur ein Beilackieren ist. Meiner Meinung nach sieht man das doch irgendwie immer. Insbesondere wenn man weiß, wo es war. Und das weißt du ja. :) Also wirst gerade du immer wieder diese Stellen sehen. Und noch etwas: Gerade bei Silber sieht man immer den Unterschied zwischen den Lackierungen. Die beste Variante wäre, mal vom Geld abgesehen, eine Komplettlackierung wie Reno sie vorschlägt. :schweißen: Verrechne das mal mit den Kosten, die das Lackieren der Motorhaube, Heckklappe und der Schadstelen verursachen würde. Das ist nicht wirklich so viel teurer, aber viel besser.


    Felgen
    Ich habe an meinen 15" Felgen damals den Rand poliert. Das ist eine richtig fiese Arbeit und die Teile möchten gepflegt werden. Wenn du darauf keine Lust hast, schau mal ob du originale Felgen in einem guten Zustand findest. Der Preis dürfte sich dann allerdings eher Richtung 500 Euro für den Satz bewegen.


    Innenraum
    Die abgenutzte Sitze könntest du durch neue Polster retten. Ob es die GTI Polster heute noch bei VW neu zu kaufen gibt, weiß ich allerdings nicht. Preislich dürfte das einer kompletten gebrauchten Ausstattung gleich kommen, allerdings ist deine dann wie neu.


    Viele Grüße
    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

  • Hey!
    Vielen Dank ihr beiden für euren ausführlichen Rat. Ich wünschte ihr würdet ein bissel näher an mir dran wohnen, bin nämlich totaler Nullpeiler was das Selbstschrauben betrifft.


    Das mit der neuen Komplettlackierung ist vermutlich wirklich das Beste wenn man mal so hoch rechnet. War grad schonmal auf dem Schrottplatz, an 6N Motorhauben wird es wohl in der nächsten Zeit nicht mangeln (ca. 50 Euro). Mal regelmäßig gucken, ne gute Abgreifen und aufbewahren bis zur Gesamtlackierung.


    Einer auf dem Schrottplatz hat mir eben für meine Felgen den Sandstrahler empfohlen. Bin da aber eher skeptisch weil das ja schon recht aggressiv ist, oder? Und dass ich das Schleifen, Lackieren etc. selbst auf den Schirm bekomme bin ich ja eher skeptisch. ;) Naja ich bin grad schonmal bei Ebay am gucken, ein zweites paar Felgen kann ja nicht schaden. Ich hoffe einfach mal auf ein paar gut gepflegte für unter 300nochwas. Das ists mir schon wert und falls ich die alten mal wieder hin bekomme habe ich halt zwei Sätze.


    Die Wachsbehandlung schreib ich mir schonmal auf die große ToDo-Liste. :)

  • Felgen:
    Ich liebe die originalen BBS Felgen. Meine sind an vielen Stellen schon übel am (weiß) blühen unter dem Klarlack und den ein oder anderen ordentlichen Kratzer haben sie auch schon. Lohnt sich eine Aufbereitung (Hat da jemand Erfahrung mit wo? wie? und wieviel?) oder sollte ich da wieder Ebay belauern? Wenn ich das richtig sehe gehen diese Felgen gut erhalten für 300-500 Euro über den Tisch.


    Hallo,


    ich habe noch die original Polo (6N) GTI Felgen.


    Stehen zum Verkauf, siehe hier:


    Biete: Polo (6N) GTI BBS Felgen 6x15 mit 195/45/15 Reifen (Fulda Carat Exelero)


    Bei Interesse kannst Du mir ja ne PN schicken.


    Gruss Puster

  • Puster:
    cool. Ich werde erstmal den Plan Aufbereitung verfolgen, wenn der nix wird dann meld ich mich mal.


    und wo wir grad beim Thema Felgen sind:
    war jetzt bei zwei Lackern und hab meine Felgen vorgestellt. Beide meinten 200 Euro pro Stück. Uff.
    Naja, gucke mal weiter.

  • Hallo Keks,


    ob 200 Euro zu viel sind oder nicht, ist abhängig von der Region und der Qualität der Arbeit. Allerdings ist das Schleifen der Felgen wirklich aufwändig - und verursacht daher auch hohe Kosten. Vielleicht kannst du die Felgen wenigstens selbst abschleifen oder abbeizen - das könnte den Preis drücken.


    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>

  • Hi zusammen,


    auf der Suche nach möglicher Ersatzinnenausstattung für die Zukunft bin ich auf Folgendes gestoßen:
    VW Polo 6N GTI seltene Lederausstattung


    Soweit ich weiß, und mich auch aus dem Forum hier erinnern kann, gab es keine Ledersitze im 6N GTI, oder?!Im6N2 dann, aber sahen die nicht anders aus? Und es heißt ja ausdrücklich "komplette originale POLO 6N GTI Lederausstattung". Kann doch nur Sonderanfertigung sein oder wo könnten die her sein?


    Sieht ganz nett aus, aber wohl eher das falsche wenn ich auf Originalzustand wert lege.

  • moin....ja im 6N gab es keine Lederausstattung und im 6NF sehen die meiner Meinung nach auch anders aus..der ganze Sitz schaut da anders aus...zumindest was das Gesäß abteil betrifft ;)



    Somit kann das nur nachträglich reingekommen sein und ehrlich gesagt schaut das meiner Meinung nach auch grottig aus....abgerabscht und labbrig. Such lieber ne Stoff Ausstattung.....schaut besser aus.



    Gruß

  • Hi Reno,


    ich sehe das genau so wie Jens. Von einer originalen Lederausstattung vom 6N GTI habe ich noch nie gehört, eine 6N2 GTI Lederausstattung und die Color Concept Ausstattungen sehen anders aus.


    Insgesamt denke ich, dass es sich hier um eine nachträglich erstellte Lederausstattung für die originalen Sitze handelt. Die Form passt und die Qualität scheint darauf hinzudeuten.


    Tim

    german engineering in da house, yah !
    <<< Lupo 3L | Polo GTI >>>