Vergaserseilzug gerissen Ranger

  • Hallo,
    ich habe jetzt auch mal ein Problem mit meiner Ranger.
    Gestern riss plötzlich der Seilzug, und jetzt frage ich mich wie ich den Seilzug wechseln kann, bzw im Gasgriff einhänge.
    Der Seilzug ist genau oben beim Nippel im Gasgriff gerissen, bzw der Nippel hat sich gelöst. :T



    Sollte ich gleich einen neuen Gaszug einbauen, oder lässt sich der noch reparieren?
    HIER wäre ja ein neuer erhältlich.
    Nur passt dieser auch für die Bundesheerverersion, da diese ja einen anderen Vergaser hat als die Zivile? ?(


    Viele Grüße, :schweißen:
    Cuno

  • Moin,


    solche kleinen Defekte kommen ja öfter mal vor. Da nimmt man normalerweise keinen teuren Originalgaszug, sondern einfach ein günstiges Innenseil mit passendem Schraubnippel. Lässt sich auch unterwegs schnell reparieren. Gibt es z. B. bei "Tante Louise", oder im Moped bzw. Motorradzubehör.
    :thumbup:

  • Ok, Danke! Dann werd ich gleich mal sowas bestellen :thumbsup:


    Und wie bekomm ich bei der Ranger den Gasgriff ab, so das ich den Seilzug wieder einhängen kann?


    Viele Grüße
    Cuno

  • ...na einfach die Schraube lösen, die auf Deinem Bild zu sehen ist, und den Gasgriff vom Lenker schieben.
    Die Hülse lässt sich dann abnehmen, und Du siehst, wo der abgerissene Nippel sitzt.
    Dann den Vergaserdeckel abnehmen, den Schieber entnehmen, und den alten Seilzug rausziehen. Das neue Seil dann entsprechend wieder von unten einfädeln. Oben den in den Gasgriff passenden Nippel anschrauben und das Seil entsprechend ablängen.