MAN L2AE ablasten auf 7,49 Ges. Gew. ???

  • Thema wurde sicherlich schon behandelt aber ich funde es nicht.


    Halte mich aber kurz.




    Fahrzeug:


    MAN L2AE Pritsche




    Grundausstattung:


    Seilwinde vorne mit der Umlenkrolle ( sollte es verschiedene geben)
    komplette Plane incl. Vorder und Rückenteil
    Sitzbänke auf Ladefläche
    normale Bordbeladung ggf. kein Reserverad wenns hilft
    voll betankt
    2 Personen
    originale Einzelbereifung Mil Profil
    AHK Nato um Einachshänger BW beladen zu können



    Ablastung auf 7,49 möglich ?
    Beim L2A als Pritsche geht das wohl relativ reibungslos. Der einzelbereifte ist von Hause aus denke ich erheblich schwerer.


    Möglich ????? JA NEIN



    Danke vorab,


    Werner

  • Am besten im beschriebenen Zustand wiegen und dann beim Tüv nachfragen ob es eine Mindestnutzlast gibt die eingehalten werden muß...

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Bei der Zulassung als LKW ist es unmöglich, da eine Zuladung von 20 % möglich sein MUSS, das heisst, die Emma darf LEER nur 7,5t minus 20 %, also 6 Tonnen wiegen. Das geht nur mit Helium in allen Hohlräumen!


    Bei der Zulassung als WoMo MUSS ein geeigneter Aufbau drauf, dann wiegt die Emma garantiert über 9 Tonnen.

  • Meine Emma (Kofferaufbau, Zwillingsreifen, außen komplett original ausgerüstet, innen Womo-Ausbau in Leichtbauweise) wiegt leer (fahrbereit, Tank voll) 8,6 t :S

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • bei zulassung als H . 75kg nutzlast pro sitzplatz


    hab bei meiner Sau 400kg zuladung,dürfte also kein problem sein.nur mit ner kiste bier im gepäck wirds dann schon wieder eng.


    gr.nobi




    Hallo Nobi.


    Wir sprechen also vom L2AE, also mit der Einzelbereifung und der großen Seilweinde mit der Vorbaustosstange und Plane ???


    Weil verschiedene hier bzw. alle sagen das würde die Gewichtsklasse sprengen.


    Du hast dalso das Gleiche Fahrzeug wie beschrieben und abgelastet bekommen mit Restnutzlast 400 KG ????



    Werner

  • Hallo Werner,
    würd mir gern mal Dein Fzg anschauen, vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit, denn überwiegend gibts ja nur Koffer...
    Also meine Mühle wiegt mit Seilwinde, Plane und Einzelbereifung 16.00 R 14 8300kg. Mir hat der Tüvi bei der Abnahme auch was von mind. 20% Leergewicht erzählt. Wenn das unbedingt sein soll mußte Dir nen Reo kaufen.
    Greets

  • die wurstpfeife fuhr doch mal ne emma die weit genug abgelastet war. allerdings erinnere ich mich, dass er wohl ne menge abbauen musste, bis das ging. mit winde wirds also sicher nix...


    was die 20% betrifft, hängt das sicher wieder vom prüfer ab, wie weit der seinen ermessensspielraum ausnutzt - beim historischen fahrzeug ist da sicher was möglich :yes:

  • hi
    Werner


    reisefertig wiegt ne SAU plane Spriegel 7100kg.hatte zum wiegen die schneeketten und bordwerkzeug daheim gelassen und kam da so auf 6850kg wobei der TÜV den fehlenden kraftstoff gewichtsmässig dazu addierte hab ich jetzt bei leergewicht 6900kg stehen.
    der ING sagte zu mir wär aber kein problem ,da Oldtimer wie auch wohnmobile mit 75kg nutzlast pro sitzplatz gerechnet werden.für den gewerblichen bereich gelten die wie oben genannten 20%.
    müsste aber im H- katalog des TÜVs nachzulesen sein.


    ohne jetzt zu wissen was ein AE wiegt,wollte ich nur drauf hinweisen,das das mit den 20% bei Oldtimerzulassung nicht greift.
    natürlich sollte auch jeder selber wissen ,ob er mit nem getürckten 7,5t unterwegs ist, am besten dann noch ohne C schein.


    gr.nobi

  • Hallo
    Angegeben ist 8,2t.
    Mit winde wird es eher schwerer als leichter .
    Beim L2A gibt es beim Wiegen einen Trick .
    Man baut alles , ab inklusive Reserverad , dann stellt man sich so auf die Wage das beim rechten Zwillings Hinterreifen , einer nicht auf der Waage steht .
    Dann hat er genau 7 t.
    Ist er probt und Funktioniert .
    Oder mach einen Führerschein .
    Gruß
    Oli

    Der AL 28 ist das einzige Fahrzeug, das man Nachts vom Weltraum aus sehen kann. Es ist das erste in der langen Lichterschlange! :D

  • ein getürkter schein bringt aber alles nichts, wenn du einem eifrigen cop in die hände fallst. als lkw biste nämlich verpflichtet, wenn die dich auf ner waage sehen wollen, dass du mit musst ( wegstrecke muss natürlich vertretbar sein)
    dann ne 8komma was weis ich was auf der anzeige der waage, dann wirds interessant.
    großes kino, wenn die dann angefangen mit fahren ohne führerschein, versicherungsschutz, steuerbetrug und was denen noch alles einfällt.


    c-schein machen und alles wird gut.
    bin halt ein vorsichtiger, da der neue ce - schein mit bkfqg nur für viele teuros zu haben ist.

  • Hinweis zum Hinweis:


    H-Kennzeichen und Zulassungsart sind zwei verschiedene Paar Schuhe!


    Wenn der Kandidat ein LKW offen ist, muss er 20 % Nutzlast haben, da hilft auch das H nicht. Es gibt keine Schlüsselnummer für "Alte Karre", das Kind braucht einen Namen!

  • :nono: nee jürgen. hier ist die frage, sprechen wir von theorie oder praxis ;)
    mag sein, dass das irgendwo so steht, bekommst du von tüv/dekra aber ein gutachten in dem leergewicht + 75kg/sitzplatz = gesamtgew. eingetragen ist, trägt dir das die zulassungsstelle so ein, punkt. das ist, wie oben schon geschrieben, dann der ausgenutzte ermessensspielraum des prüfers. und wenn der lkw das angegebene gesGew dann nicht überschreitet, braucht man auch keine angst vor kontrollen haben :)


  • was die 20% betrifft, hängt das sicher wieder vom prüfer ab, wie weit der seinen ermessensspielraum ausnutzt - beim historischen fahrzeug ist da sicher was möglich :yes:


    Da hat der Kristian schwer Recht. Mein Büssing (Bj 76) hat nur 600 kg Zuladung und kommt damit auf 7,49 to. Die 20% sind ein Richtwert. Der freundliche Graukittel kann sich danach richten, muss er aber nicht.


    Gruß


    Dirk

  • Jungs, ist ja gut gemeint aber das ist nicht der Hintergrund.


    Habe alle Scheine B,CE und andere. Bin LKW und Baumaschinen Verkäufer.


    Jedoch meinhe Kleine hat den CE nicht und den heutzutage zu machen aus just for Fun ???


    Bei aller Liebe.............die paar Km die dann eventuell gefahren werden macht keinen Sinn.



    Würde Ihr aber einen L2A- Einzelbereifung mit Seilwinde auf Vorbaustosstange kaufen als Pritsche mit Plane. Der MAN Kat 7-To ist eh viel zu schwer.


    Das ist der Knackpunkt. Mein Fräuchen will einen Einzelbereiften.


    Und konkret weiss ich leider immer noch nicht ob genau dieses Fahrzeug unter die 7,5 Tonnen kommen kann.
    Egal wie..............er muss nie beladen werden. Und einen Einachsanhänger (Tandemanhänger) könnte man ja theoretisch mit 10,5 To anhängen. Das würde Ihr alter Füherschein hergeben.



    naja, ich muss da mal genau recherchieren glaube ich.



    Danke Männer,



    der Werner

  • hallo zusammen,


    ein L2A ohne aufbau wurde bei ibäh mal mit 5,56t leergewicht angegeben. irgendjemand hatte hier im forum mal nach dem gewicht eines emma-motors gefragt, was eine kleine lawine von gewichtsangaben nach sich brachte, weil jemand seine emma in teilen gewogen hat (er hatte wohl die möglichkeit beim zerlegen und zusammensetzen genutzt).


    die winde wiegt wohl um ne halbe tonne, vielleicht ist sie auch etwas leichter. der einzelbereifte hat zwar schwerere räder, davon aber nur 4 und keine 6.


    nimmt man mal an, daß sich das mit den rädern egalisiert, man das reserverad daheim lässt (um die 100 bis 150kg vielleicht) die winde mit ihren bestimmt maximal 500kg dabei rechnet, kommt man auf ca 6 t ohne aufbau.
    wiegt dieser also wieviel ??? ich weis es leider nicht. ich meine mich nur erinnern zu können, daß der koffer so um die 2 bis 2,5 t wiegen müsste. die pritsche sollte eigentlich leichter sein.


    wenn du eine pritsche auf 7,5t bekommen willlst, geht das auch, aber es kann sein, daß du bei ner sauberen wiegekarte ein bißchen was an material gegen alu oder balsa tauschen mußt.


    ein klares ja oder nein kann ich dir leider für ne pritsche mit oder ohne winde auch nicht geben. reserverad und gefüllte staukästen machen jedoch einiges aus.


    ich hatte bei meiner kofferemma ohne winde, reserverad,wagenheber, zweiter batteriesatz falls vorhanden(das sind original knapp 80kg), staukästen und dem etsprechenden inhalt, vordere stoßecken, abschleppstange aber inclusive mir und nem halbvollen tank echte ca 7340kg plus minus 60kg von der waage her.


    wenn man nur wenig fährt, fährt man meist auch nicht weit und ein eventueller plattfuß kann locker mit handy und pkw-zulieferer von daheim geregelt werden. ich steh solchen ablastungen weit weniger kritisch bzw voruteilsbehaftet gegenüber und fänd es gut, wenn n weiteres eisenschwein dieser art auf den straßen zu finden wäre.


    von daher sage ich mal so, daß wenn du hand an den pritschenaufbau legst, es auf jeden fall machbar sein sollte, nen sauberen 7,5er hin zu bekommen. und wenn du kein hand anlegst kannst du es evtl so knapp gestalten, daß er trotzdem noch ne 7 vorm komma haben müsste; dann n bissl gefuckel mit der wiegekarte und nen tüv ohne waage gesucht, bei dem kein theater zu erwarten ist und alles ist im grünen bereich (außer natürlich bei den pedanten und spielverderbern, aber da würde schon viel pech zu gehören)


    ich würd mich über ne 7,5er pritsche freuen :D

  • Servus mitnand,



    der L2AE Pritsche mit Windenvorbau stellt soz. das Flaggschiff der MAN 630 Flotte dar.



    Schon der Gedanke so ein Fahrzeug modifizieren zu wollen ist sträflich!



    Aber nun zur sachlichen Antwort.



    Anfragen dieser Art erreichen uns seit Jahren, wir haben die Möglichkeiten ausgiebig geprüft. Ein Ablasten des L2A Koffer sowohl als des L2AE Pritsche mit oder ohne Vorbauwinde auf


    7,49 to (unter Berücksichtigung einer notwendigen Gewichtsreserve für drei Personen im Führerhaus und benötigtes "Handgepäck") ist mir seriösen Mitteln nicht zu erreichen.



    allzeit gute Fahrt!



    Hans



    IG MAN 630 L2A / L2AE


    www.man630.de