Schaltprobleme beim REO

  • Hallo zusammen,


    seit Freitag weigert sich mein REO beständig in den 2. Gang zu schalten :heul: . Alle anderen Gänge (Rückwärts, eins, drei, vier, fünf gehen) Also habe ich den Getriebedeckel runter, Schaltklauen kontrolliert (ohne Getriebe geschaltet). Die Schaltklauen funktionieren problemlos und klemmen auch nicht. Wieder drauf geschraubt... alles geht.. nur nicht der zweite Gang.
    Getestet habe ich es
    im Leerlauf - geht nicht
    mit Zwischengas - geht nicht
    im Rollen - geht nicht
    etc etc


    Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem und kann mir ggf. einen Tipp geben. Bin etwas ratlos zumal ich von Getrieben und auch nicht die übermäßigste Ahnung habe.

  • Lange hats gedauert... jetzt weiß man an was es liegt.


    Dank altem Getriebeöl hat die Schmierung versagt, die Gleitlagerung nicht mehr geglitten sondern geschliffen und letztendlich gefressen, Antrieb des zweiten Gangs auf der Welle festgefressen und vom 2.Gang Zahnrad abgerissen... das nenne ich mal nen kapitalen Schaden :(


    Hier mal ein paar Bilder
    Eine zerfranste Welle:


    Das 2. Gang Zahrad wie es nicht aussehen sollte:

  • wie alt war denn DAS öl???


    selbst 30 jahre altes sae80 sollte das noch schmieren
    zudem der reo ja kein rennauto ist....


    hat der reo ne entlüftung, kann da wasser reingekommen sein?



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Grüße ins sonnige Gelnhausen - ich weiß ich wollte schon mal vorbeikommen.. aber die Zeit... na, du kennst das ja selbst.


    Angeblich 10 Jahre ;)
    Faktisch war das Öl aber nur noch eine dunkle, zähe Masse. Bedingt durch die fehlende Penetration bei geringen Spaltmaßen (da die Zahnräder als Gleitlager auf der Welle laufen) hat sich das Zahnrad eingeschliffen und irgendwann festgefressen.
    Wasser war nicht drinne, ich vermute eher auf einen ordentlichen Staubanteil der sich im Laufe der Jahre durch die Be-/ Entlüftung eingeschlichen hatte und sein Restliches dazu beigetragen hat.


    Alles in allem wars eben Pech und nun werden bei den Reos erst mal alle Öle (inklusive Achsen) getauscht.. will nicht schon wieder ein Getriebe tauschen müssen. Wobei das beim REO dank des großzügigen Platzes noch halbwegs erträglich ist - jedoch s langsam ins Geld geht :whistling: .


    Nachtrag:
    So, nun hab ichs zum dritten Mal wegen Fehlern editiert.. wer welche findet darf sie behalten ;-)