B 2000 Gasanlage und Flashlube

  • Moin,
    so, wieder notdürftig im Netz. schön! :)
    Muß das alles noch besser einrichten, und Telefon wäre auch nicht schlecht. :rolleyes:

    Borgward:
    Na, das ist doch mal eine sehr brauchbare Aussage, gleich mit Erfahrung belegt. :G


    MB-Vaneo mit ICOM-Anlage:
    So ist eigendlich kein Leistungsverlust zu merken. hmmm
    Gas ist etwa 1/2 Liter mehr als Super. Also 10,5 zu 11 Liter.
    Nur in der Endgeschwindigkeit ist der Unterschied sehr zu merken.
    Ab ca. 150kmh quält er sich auf ungefähr 160.
    Ich hab so ein Auslesegerät für die modernen Plastikwegwerfautos.
    Da kann man auch während der Fahrt die Werte und Diagramme angezeigt kriegen.
    Wenn ich mal Zeit habe, versuche ich mal, ob es aussagekräftige Werte
    anzeigt.


    Gruß
    Klaus

  • Wie hast du das denn mit dem Lambdamonitor gemacht?


    da erlaub ich mir mal, mich einzuklinken, vor dreienhalb jahren habe ich hier folgenden beitrag verfasst: Oldtimer mit Lambdasonde?


    arne , woher kommt dieser seh interessante text, würde mir gen die dazugehörigen anhänge ansehen :top:


    klaus, imho läuft deine anlage zu mager. zumindest im oberen leistungsbereich. das können zu kleine düsen oder auch ein zugesetzter filter sein, gern aber auch schlecht eingesetzte düsen, wobei ich das bei vialle fast nicht glaube, da die ja die düsen direkt im werk einsetzenm, um die fehlerquelle "umrüster" auszuschließen. dein leistungsunterschied ist def. zu hoch!

  • Moin,
    zu meiner Anlage im Plastikwegwerfauto:
    Das mit den Düsen stimmt bedingt.
    Es waren vom Hersteller bereits Düsen verbaut.
    Es wurde aber bei kurzen Probefahrten kontroliert, in wie weit die
    Motorsteuerung gegensteuern muß.
    Daraufhin wurden andere Düsen verbaut, und es mußte weniger gegengesteuert werden.
    Wie bereits geschrieben, werde das bei Gelegenheit überprüfen.


    Gruß
    Klaus

  • Moin,
    mal nee kurze Frage ? :whistling:  
    Welchen Wert muß ich mir anzeigen lassen, um das Gemisch zu beurteilen.
    Also zu Fett oder zu Mager !
    -O² Sensor
    -Berechnung Ladung
    -S.T. fuel trim B1
    -L.T. fuel trim B1
    -Ansaug MAP


    Schöne echtzeit Diagramme in %


    Das sind die Möglichkeiten, die sich irgendwie "gut" anhören. hmmm


    Gruß
    Klaus



    Ist übrigens dieses Gerät:
    http://cgi.ebay.de/KFZ-Diagnos…%A4te&hash=item3f06ac67ef

  • O2 ist die lambdasonde und deren wert ist interessant. lambda1 bedeutet optimale verbrennung und alles was d
    runter ist geht in den mageren bereich alles drüber wird fett.
    aber auch an den feul trim werten lässt sich einiges ablesen. s.t. ist die momentane veränderung (short time) der einpritzzeit und l.t. ist die dauerhaftere veränderung der selben, und ergibt sich aus den s.t.-"erfahrungen". damit reagiert das steuergerät auf qualitätsunterschiede des kraftstoffs.


    was passiert nun beinder messung?! als erstes solltest du einige km auf benzin fahren, damit sich die ecu erstmal wieder auf normalbetrieb einnordet. der l.t. wert wird dann in die nähe seines normalwertes wandern und nur wenige bis garkeine prozentuale abweichung zeigen. schaltest du nun auf autogas um, sollte sich nach möglichkeit der s.t. wert nahezu nicht verändern, muß dassteuergerät hier stark nachregeln, ist die anlage, bei vialle die düsen, schlecht konfiguriert.


    mal in den kaffesatz gelesen, könnte ich mir bei deinem auto folgendes scenario vorstellen: du schaltest auf autogas um, der s.t. wert get weit ins plus (wobei die ecu nur in gewissen grenzen nachregeln kann), auf der BAB wird der s.t. wert dann ans ende seiner maximalen nachregelgrenze gelangen und der motor verliert kraft.
    das ständige starke nachregeln des s.t.wertes führt dann zusätzlich dazu, das der l.t.wert immer weiter ins plus geschoben wird, was wiederum dazu führt, dass der motor in der anfänglichen benzinfase viel zu fett läuft und der s.t.wert stark in den minusbereich wandert.


    ich hoffe das ist irgendwie verständlich :hmmm:

  • Moin, :]
    Das war sehr verständlich, hab selbst ich begriffen. :thumbup:  
    Ich fahr ja morgen nach Eckernförde, also BAB, werde da mal das Auslesegerät
    angeschlossen lassen und beobachten.


    Zum Borgward mit Gas:
    Dieses Gerät geht leider nicht als Meßgerät, es ließt nur die Daten aus,
    die eh in modernen Motoren gemessen werden.
    Nur so, falls einer beim "schnelllesen" auf die Idee kommt.


    Gruß
    Klaus

  • Hallo,


    ich habe mich da mal ein bischen eingelesen und werde die Monitore selber löten. Die Kosten werden sich pro Monitor auf ca. 35,00 Euro belaufen. Eine sehr schöne Anleitung habe ich auf folgender Website gefunden: http://www.vwcorrado.ch/seite1.htm.
    Die auf der Seite aufgeführten Bestellnummern sind alt und nicht mehr aktuell. Ich habe bei Conrad.de eine "Wunschliste" hinterlegt, die jeder einsehen kann. Man muss nur nach meiner Email-Adresse suchen und dann wird die Liste der benötigten Teile angezeigt. Achtung: die Liste wurde für 2 Monitore erstellt, wer nur einen Löten möchte, braucht nur die Hälfte an Stückzahlen. Bei den Widerständen habe ich auch jeweils eine kleine Tüte (je 100 Stück) bestllt, da ich die immer mal wieder brauchen werde.


    Viele Grüße,


    Carsten.

  • Hallo aus Hessen.


    Würde mich freuen mal einige Fotos von den Einbauten zu sehen.Wie und wo der Tank befestigt ist.


    Und auch wie die Verdampfer und der Mischer auf dem Vergaser montiert sind.


    Bin kein Bildersammler :D


    Habe mir Heute eine Venturi Anlage mit 180 Liter Tank bestellt.


    Und bis das Zeug da ist dauert ca.3 Wochen.


    Dann kann ich mir nämlich schonmal paar Gedanken machen.Vielleicht gibt es auch noch den ein oder anderen Tip.


    Wollte das ganze schonmal im letzten Herbst machen.Aber war mir dann zu umständlich wegen H Zulassung usw..


    Aber das tolle E10 hat mich dann überzeugt.Mir wird der Sprit jetzt echt zu teuer !


    Gruß Holger


  • Hi Kristian,


    die für 20,00 Euro hatte ich gar nicht gesehen. Unabhängig vom Preis lohnt es sich für mich schon, da ich nicht zwei so große Instrumente "unauffällig" unterbringen kann. Die beiden LED-Leisten möchte ich so einarbeiten, dass sie nicht doll auffallen und die Leuchtkraft der LED´s auch automatisch und manuell den Lichtverhältnissen angepasst wird. Dazu ändere ich die Schaltung ein klein wenig und kann sie da verstauen, wo Platz ist. Die Anzeigeeinheit kann ja auch getrennt sein... Wenn ich Fertiginstrumente habe, ist die Steuerung und Elektronik meist so klein verarbeitet, dass eigenes Brutzeln und modifizieren schwer fällt. Deshalb baue ich lieber selbst aber danke für den Hinweis!


    Viele Grüße,


    Carsten.

  • Moin,
    auch wenn es nicht der Borgward ist, möchte ich doch zumindest abschließend von meiner
    Gasanlage im MB-Vaneo berichten. Geschichten ohne "Auflösung" sind halt blöd. :)


    Also am Freitag nach Eckernförde hin und her gedüst und schön experimentiert.
    O²-Wert ließ sich nicht anzeigen, da mein Fahrzeug das nicht unterstützt.
    Bin also alle Lastzustände mit Benzin oder Gas gefahren.
    S-T-Wert bei Gas und Benzin so um 0 bis 15%
    L-T-Wert zwischen 5 und 12% bei Gas und 5 und 15% bei Benzin
    In den höheren Lastbereichen mußte mit Gas weniger gegengeregelt werden. :T
    Er lief mit Gas 180 zügig, 185kmh etwas angestrengt.
    Bei Benzin das ganze bei 185 und 190kmh.
    Also minimaler Unterschied von 5 kmh, das ist voll OK.


    Ich kann mir das nur so erklären, das, als ich den heftigen Unterschied zwischen Gas und Benzin hatte,
    es recht kurz vor den ersten merklichen Motorproblemen war, also schon bedingt durch den Schaden an
    den Sitzringen/Ventilen. hmmm


    Also ich fahr jetzt den Vaneo mit 1:50 Zweitaktöl, damit bei der Minute, die er auf Benzin fährt, bevor er auf Gas
    umschaltet, wenigstens etwas zusätzlich Geschmiert wird.
    Und den Borgward mit ca. 1:100 . Das werde ich jetzt so beibehalten und so bald ich den neuen Edelstahltank habe
    werden noch die Gummibenzinleitungen ersetzt und die Membran der Benzinpumpe durch heutiges Material ersetzt.
    So brauch ich keine "Angst" vor E10 haben.
    Das Thema Gas wird, bedingt durch steigende Benzinkosten wohl leider schneller als mir lieb ist, wieder aktuell. ;,(


    Gruß
    Klaus