Ich und mein Jupiter "Theutone"

  • Tach,


    nen Pritschenwagen mit langem Radstand wäre natürlich sehr toll.
    Dieses Jahr werde ich die SZM fertig stellen.
    Ich wollte mir in Zukunft einen Kipper aus einem Kranfahrgestell bauen.


    Gruß
    Patrick

    Als der liebe Gott die Welt erfand, dachte er an Siedlinghausen/Hochsauerland!



    PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR !


    Möge es weiter bestehen und sich ewigen Friedens erfreuen !

  • Fein fein, wo gibts den denn ?


    Hast ihn bei dir zuhause stehen an andere Stelle ?


    Sind die Kotflügel für Jupiter SZM anders als für normales Fahrgestell ?


    War am WE auch in Slowenien, da gabs was ziviles mit 10 Zylindern :-)


    Gruß Ralf

    Meine Picbase



    Maico 250 BW, die Harley unter den 2-Taktern !
    Aerodynamik ist nur etwas für Leute die keine Motoren bauen können. (Enzo Ferrari)

  • Tach,


    Radstand und Pritsche passen, die Dänen hatten leider keine Cabrio-Fahrerhäuser.
    Die Kotflügel an der HA sind bei den unterschiedlichen Versionen der Jupiter natürlich unterschiedlich.


    Gruß
    Patrick

    Als der liebe Gott die Welt erfand, dachte er an Siedlinghausen/Hochsauerland!



    PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR !


    Möge es weiter bestehen und sich ewigen Friedens erfreuen !

  • Hi
    Tja mir strebt da ja auch noch vor, den 2. Flugfeldlöscher in eine Pritsche umzufriemeln. Könnte ich mir gut
    vorstellen. OK leider dann nur kurzes Fahrgestell also kurze Pritsche dafür Truppfahrerhaus.
    Auf die kurze Pritsche könnte dann ja so eigentlich ein Zeppelin Shelterchen wohnen. So ein kleiner feiner :idee::yes:


    Da ich noch dieses Jahr die C Pappe mache ( weil mein Mann hat ja bei seinen allen ne Lenkunterstützung und ich
    quäle mich mit den runtergelasteten ab ohne jegliche Lenkunterstützung) damit ich auch Jupi und EMMA fahren kann, wäre das ne feine Sache mal
    so mit 2 Jupis unterwegs zu sein :thumbsup:


    Unabhängig von anderen Leuten :thumbup:

  • Weiß denn jemand, wo man die Dänen her bekommt
    und was so ein Dänischer Jupi noch kostet?
    Egal wenn falsches Fahrerhaus aber schon g..., so ne Kiste. :love:


    @ Patrick- bei Stefan ist vom Kipper auch nur noch die Hydraulikpumpe übrig. :thumbup:

  • Also ... das "falsche" Fahrerhaus gab es auch beim Bund, und das nicht nur auf Feuerwehren oder STOV Laster... so wie auch bei den ersten Serien des 5to den MB LG315 mit Ganzstahlfahrerhaus gab.


    Ach ja... den unter #17 im TDv Auszug aufgeführen Jupiter würde ich auch noch nehmen...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Alle Bände sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod: Hier gehts`s zum VS Shop:bumod:

  • Nein Lars, das siehst du absolut richtig! Tja, das wäre auch ein feines Teil.
    Hat den schon mal jemand live gesehen? Auf dem original Fahrgestell bevor die
    Werfer umgerüstet wurden?

  • Tach,


    ich habe die Sonnenstrahlen in der letzten Woche genutzt und den Jupiter mal wieder aus der Halle gefahren.
    Mal sehen wann ich es schaffe den Rest des Fahrzeuges in Oliv zu lackieren und ein H-Gutachten zu bekommen, eine Ersatzradhalterung vom MAN 630 ist auch im Zulauf und wird dann noch angepasst.
    Das Kennzeichen steht ihm aber schon ganz gut.




    Gruß
    Patrick

    Als der liebe Gott die Welt erfand, dachte er an Siedlinghausen/Hochsauerland!



    PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR !


    Möge es weiter bestehen und sich ewigen Friedens erfreuen !

  • Ich will keinen eigenen Thread aufmachen, aber weil Patrick das schon gemacht hat, mal eine 'praktische Frage': Ich will demnächst bei den Achsen einen Ölwechsel machen und dabei auch gleich die Felgen lackieren. Also aufbocken und runter mit den Dingern. Aber: ich will nicht gleich den ganzen Jupiter aufbocken - oder doch? Aufgrund des permanenten Allradantriebes wollen sich ja immer gleich alle Räder mitdrehen. Alternative: eine Gelenkwelle abmontieren. Also: a) komplett aufbocken b) teilweise aufbocken und Finger weg von der Welle vom Verteilergetriebe c) teilweise aufbocken und Welle trennen. Was ist Dein/Euer Tipp?

  • Tach,


    komplett aufbocken ist die einfachste Variante, falls genug Unterleghölzer vorhanden sind.
    Radschrauben vorher lösen!
    Der Jupiter hat keinen permanenten Allradantrieb die VA wird im VTG zugeschaltet.


    Gruß
    Patrick

    Als der liebe Gott die Welt erfand, dachte er an Siedlinghausen/Hochsauerland!



    PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR !


    Möge es weiter bestehen und sich ewigen Friedens erfreuen !


  • Das ist mir aber anders in Erinnerung; der Jupiter ist einer der wenigen Fzg. der 1. Generation, das einen permanenten Allradantrieb hat.
    Soweit ich mich an meinen Kranlehrgang erinnere, kann man das Mittendifferential sperren und im VTG untersetzen...
    hmmm Gerald

    Auch wenn ein Dummkopf sein ganzes Leben
    in der Gesellschaft eines Weisen verbringt,
    wird er die Wahrheit sowenig erkennen
    wie der Löffel den Geschmack der Suppe!

    (Dhammapada)

    Einmal editiert, zuletzt von da Obapfälza ()

  • Tach,


    die Untersetzung findet im Wechselgetriebe statt.
    Im VTG wird die VA zugeschaltet und ist dann mit der HA gesperrt.
    Wird das VTG nicht gesperrt dreht sich an der VA vom Antrieb her kein Rad.
    Die Räder an den HA kann ich dann bis auf eines festsetzen, weil am Achskopf der ersten HA ein Ausgleichsgetriebe sitzt.
    Mit den Jupiter kann man auch auf den Bremsenprüfstand fahren.


    Gruß
    Patrick

    Als der liebe Gott die Welt erfand, dachte er an Siedlinghausen/Hochsauerland!



    PERSTET ET AETERNA PACE FRUATUR !


    Möge es weiter bestehen und sich ewigen Friedens erfreuen !

  • Also ich bock den Bock auf. Komplett. Ich muß eh alle Felgen lackieren. 8o


    Außerdem habe ich gestern die TDV gewälzt wegen des 'angeblich' permanenten Allradantriebes. Da steht immer nur, dass man von 'Straße' auf 'Gelände' umschalten kann - aber hat das auch Auswirkungen auf 6x6 oder 6x4 oder ist das nur die Untersetzung? Irgendwie kann ich auch nur das Zusammenspiel der beiden Hinterachsen sperren - aber auch in Kombi mit vorne?


    Wer hat seinen Jupi denn schon mal in einem (Schlamm-)loch versenkt und man konnte dann sehen, was sich alles noch so dreht? Wer outet sich? :whistling: