2Takt- Frage: Unterschied Alu- Kolben zu Schmiede- Kolben?

  • Heute sind fast alle Kolben aus Aluminium, egal, ob "geschmiedet", oder nicht.
    Das Attribut "geschmiedet" wird in der Regel für diejenigen Koben verwendet, die aus Vollmaterial gefräst werden, während die billigeren Kolben nur aus Aluguß bestehen.
    Für Motoren mit einer eher geringen Literleistung(125 ccm und 17 PS) sollte das Herstellungsverfahren eigentlich keine nennenswerte Rolle spielen.

  • (125 ccm und 17 PS)


    Hercules 125 GS ?


    die haben von Hause aus die gleichen Kolben wie die K125 BW, also Baugleich und unter einander Tauschbar, habe Ich vor 4 tagen getan.


    Falls noch jemand einen 125er GS Zylinder von Mahle für das Sachs 1251/5 oder 1251/6 Getriebe braucht, habe einen mit Grundmaß neu Gebüchst hier liegen. Mit leicht gebrauchten Kolben auf Wunsch

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • Das Attribut "geschmiedet" wird in der Regel für diejenigen Koben verwendet, die aus Vollmaterial gefräst werden


    da liegst du nicht ganz richtig! das gegossene (!) vollmaterial ist nur der anfang der schmiedekolbenherstellung. die kolben werden sehr aufwändig in mehreren schritten umgeformt, hier mal die einzelnen stufen:






    durch die umformung wird das material verdichtet und damit beanspruchbarer. auch sind die "wekstofffasern" nicht zerschnitten, wie beim gusskolben, sondern liegen in den umgeformten kurven - was auch wieder der festigkeit zuträglich ist. solch einen kolben kann man deutlich dünnwandiger herstellen, bei gleicher festigkeit. dies spart gewicht! das nutzt aber nur, wenn der kurbeltrieb darauf abgestimmt wird!


    dagegen ein gussrohling:



    lg


    kristian


    PS:ob solch ein gusskolben nun etwas für einen bestimmten motor ist, hängt ganz davon ab, wie dieser aufgebaut wird! einfach in einem serienmotor ohne sonstige veränderung vom guss- auf den leichteren schmiedekolben zu wechseln wird eher zu problemen führen, als zu vorteilen!

  • Hallo zusammen,


    sehr interessant, der Beitrag über die Herstellung eines Schmiedekolbens.


    Ich persönlich fahre auch nur solche Kolben in meinen Sachsmotoren, ob es nun ein Military Zylinder ist oder ein normaler Straßenzylinder.
    Die thermische Belastung von luftgekühlten Motoren im Geländeeinsatz, gerade dann wenn die Kühlung durch Schlamm beeinträchtigt ist, wird immer wieder unterschätzt. Daher sollten man bei der Entscheidung ob Schmiedekolben oder nicht immer überlegen, was man mit dem Fahrzeug zukünftig vor hat.



    @ Kristian: an deinem GS Zylinder mit Kolben habe ich Interesse, bitte melde Dich mal bei mir per mail.... :)