Projekt |north-cape-scraper|

  • hy zusammen,


    wie im vorstellungsthread angekündigt, bau ich ja einen custom-kübelwagen ...


    was bisher geschah, könnt ihr hier verfolgen: http://www.north-cape-scraper.com/der-scraper.html


    ... dieses we war der einbau des airrides sowie das ausschlachten der maroden karosse dran ... die hat ihre zeit hinter sich und gehört definitiv auf den müll. ersatz sollte dieses we kommen ;)


    http://www.north-cape-scraper.…rwerk/einbau-airride.html


    airride is drin ...







    und die karosse ist geschlachtet, kommt diese woche weg ;)


    http://www.north-cape-scraper.…osse-ausgeschlachtet.html





  • Außergewöhnlich, in der Tat. Ich halte den Umbau für gefährlichen Schwachsinn. Durch die Entfernung der Mittelfixierung der Federblätter kommt es in Kurven zur sogenannten Drehstabwanderung, d.h. es ergeben sich in jeder Kurve Sturzänderungen. Weiterhin wird die Federung völlig funktionslos. Federung und Dämpfung werden nur von diesen seltsamen Luftfederbeinen übernommen. Völlige Überbelastung der unteren Kugelköpfe und besonders der unteren Stoßdämpferaufnahme. Dann noch Kasper-Amifelgen ohne Gutachten, natürlich nicht geröntgt , garniert mit einer Festigkeitsverschlechterung durch die Verchromung. :|:|:| ! Daß Du dich mit einem solchen Schrott gefährdest steht auf einem Blatt, aber im Straßenverkehr tummeln sich noch andere Leute. Vielleicht solltest du besser an Modellautos basteln. Falls du tatsächlich etwas lernen möchtest , komm am übernächsten WE nach Geesthacht auf den Heidbergring. Da zeigen wir dir dann, wie so etwas geht.

  • Guten Morgen north-cape-scraper,
    ich finde den Traum gut, ich finde das Projekt gut und den Mut Deinen Traum in einem Forum wie diesem öffentlich zu machen. In einer Zeit, in der Menschen lieber träumend in Platikbombern durch die Gegend fahren als selbst ihren Traum in Metall umszusetzen sind Menschen wie Du genau
    richtig. Inspiration statt Frustration. Das ist das Motto. Also lass Dir nicht durch schlechte Kommentare die Lust verderben. Weiter so.


    Streething!

  • 1) die felgen kommen nicht aus amerika sondern aus england, und sind nicht verchromt sondern chrom lackiert - haushoher unterschied und damit fahren seit einigen jahren in deutschland sogar T1 busse durch die gegend ohne probleme inklusive eintragung ... und ich krieg sie sogar in österreich typisiert - was viel viel komplizierter ist als bei euch in deutschland


    2) seltsame luftfederbeine ... du scheinst von eurer deutschen qualität nicht wirklich begeistert zu sein, da diese teile ihr innenleben von bilstein haben :)


    3) kugelköpfe ... hier werden keine standard teile verwendet, sondern spezielle die für tiefergelegte kugelenkachsen gebaut wurden


    4) drehstwanderung ... drehstäbe gibts beim käfer/kübel nur an der hinterachse bei manchen modellen :)


    4.1) ich denke du meinst die federpakete an der VA ... die teile können sich nicht verwinden, weil die eigentliche fixierung sich noch im achsrohr befindet und dort alle blätter durchgehen, darüberhinaus sind sie links und rechts normal an den tragarmen verschraubt - ergo können weder die tragarme noch links oder rechts rauswandern oder sich irgendwo der sturz verstellen ... du hast wahrscheinlich sowas ähnlichs mal mit durchgehenden gewindestangen gesehen ohne halt und fixierung, das ist zugegebenermaßen schrott und höchst fahrlässig, deswegen hab ich sowas nicht ...


    5) stoßdämpferaufnahme unten ... in diesem punkt sind zwar zweifel angebracht, ABER ich bin nicht der erste und bei weitem nicht der einzige der dieses airride drin hat - es gibt einige die bereits seit jahren mit käfern, vergrößerten tanks, reserverad und vollgestopften kofferräumen auf deutschlands straßen auf dem weg sind - aber noch nie probleme mit den tragarmen hatten ... die scheinen stabil genug dafür gebaut zu sein ;)


    ... und wenn du denkst ich bau hier schrott, lass die gesagt sein das der lowbug auf eigener achse an die 18000km quer durch europa ohne kleinstes problem hinter sich gebracht hat und nach wie vor gefahren wird - inklusive österreichischer zulassung ... wenn hier jemand denkt hier ist ein 18 jähriger am weg der an seinem golf2 die federn abflext um ihn tiefer zu bekommen und die reifen links und rechts 3cm überstehen, muss er sich die wahl des forums nochmal überdenken ;)


    ps @ kradschütze: wo ist dein custom kübel ?

  • Na, das klingt schon besser. Von dem Typisierungsprozedere in der Ostmark habe ich schon gehört. Muß ein ziemlicher Bürokratenakt sein.
    1) und 2) : laß ich mal so stehen. 3): Kugelköpfe müssen dann aber auch richtig - in Fahrtrichtung eingebaut werden. Weiterhin bleibe ich bei meiner Aussage, daß der untere Kugelkopf überlastet wird - und zwar um 100%-, weil sich hier das Federbein abstützt. Durch den VA Umbau übernimmt der obere Kugelkopf keine Federungs - sondern nur noch Lenkungsaufgaben. 4.1: Und ob die Federpakete wandern ! Aber das merkst du dann im Fahrbetrieb, wenn nach der Kurvenfahrt das Lenkrad jedesmal eine andere Stellung einnimmt. 5): :rolleyes: ; ich würde es nicht machen.
    Mein Kübel (was zum Teufel heißt "Custom???) - der 181er- steht in meiner Garage. Hinten ein Zahn tiefer, vorne Käferachsschenkel, Ölkühler, 135 PS Typ 4 ( Prüfstand), Fuchsfelgen ( Orig).

  • ... da ist doch auch was kaputt, da ist ja ein rad in der luft :D ... und ob jetzt 135ps bei einem fahrwerk aus den 40ern sinnvoll sind, darüber könnte man jetzt auch diskutieren anfangen ;) - es sieht auf alle fälle spaßig aus das teil zu fahren - ich für meinen teil bin cruiser & genießer ;)


    wie federpakete wandern sollen die links und rechts verschraubt sind, ist mir immer noch nicht klar ... es fehlt ja nur die schraube in der mitte, alle anderen teile sind ja genau an ihrem platz.

  • Mit dem Fahrwerk aus den Vierzigern kriegt man aber hierzulande ca 200 PS legal eingetragen :D - innenbelüftete Scheiben vorn und Scheiben hinten vorausgesetzt. Im übrigen ist meiner ein Schräglenkerkübel und hat eine fast baugleiche Hinterachse wie der Porsche 924 / 944... Federpakete: Du hast zwischen Achse und Kurbellenkern Urethanringe eingesetzt. Sind zwar um Welten stabiler als die serienmäßigen Gummis, aber genau dort wirds wackeln.

  • @ north-cape-scraper
    Ich finde , das du gut daran getan hast, solche eine "MG-Salve" an Vorwürfen zu erwarten..! :thumbsup:


    Und du hast vorbildlich besonnen reagiert.. :bier: ....und hast nicht die sehr steile "Vorlage" volley genommen.. :D


    Ich nehme mal an, das unser Kradschütze einen sehr schlechten Tag hatte.. :whistling:


    Und jetzt Kuschelmodus für alle, bevor ein Mod reinschaut!! :motz:


    Eine Frage zu den GFK-Kotis: Ist das eine Blinkeraussparung an der Seite? hmmm

    Echte Männer sammeln Punkte nur in Flensburg, nicht bei Payback ! :dev:

    Einmal editiert, zuletzt von oliver.bohm ()

  • Federpakete: Du hast zwischen Achse und Kurbellenkern Urethanringe eingesetzt. Sind zwar um Welten stabiler als die serienmäßigen Gummis, aber genau dort wirds wackeln.



    hm ok werd ich beobachten ... thx für den tipp ... wagen wird zwar nie schneller als 120 laufen, aber ich behalts im auge ;) - und das ihr in deutschland den netteren tüv habt, wissen wir hier in österreich und sind neidisch *g*


    oliver.bohm *g* - kein ding, als ich den lowbug gebaut hab wars genau das gleiche, da sind die originalos auf die barrikaden gestiegen bis sie gecheckt haben, das es garkein echter ovali ist den ich so verschandle ;)


    ja die löcher in der seite sind für die neuen seitenblinker > daher es gfk kotflügel nur für die riesigen blinker gibt und mir diese beim besten willen nicht gefallen, hab ich den steg oben in gfk verlängert und an der seite werden jetzt dreieckige klarglasblinker passend zu den klarglas H4 einsätzen verbaut > http://www.north-cape-scraper.…eanen-der-kotfluegel.html bzw. http://www.north-cape-scraper.…n-an-den-kotfluegeln.html ... sieht jetzt so auf weiß noch etwas eigenartig aus, aber beim lackierten kotflügel wirds nicht mehr auffallen ;)


    ... zurück zum scraper, heut ging was weiter ... genauergesagt hat mich was verlassen *Gg*


    ... heute war das ende der karosse besiegelt ... lkw her und weg das ding, jetzt hab ich bis samstag nur noch ein chassis mit 3cm bodenfreiheit ... was genau 30mm zuviel sind :huh: ... aber es sieht lustig aus und kommt mir irgendwie bekannt vor *gg* > http://www.lowbug.net/bodengruppe.php





    http://www.north-cape-scraper.…-noch-chassis-uebrig.html

  • So hab ich den Schweller noch nie gesehen das ist ja fast wie ein Schnittmodell zu anschauungzwecken.Das solltest du mal in Grossaufnahme knipsen und hier hochladen bevor die Karre weggeht.Wegen Rostschutzvorsorge kannst du mal ankreisen wo man da am besten reinkommt.
    Zum Nordkap wollen ja viele mal, aber mit nen tiefergelgten ist eigendlich kontraproduktiv.Hast du die Sendung mit den beiden Harleyfahrern gesehen ?

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • bilder von dem ding hab ich genug ;) ... aber ich denk ich kann sagen, am sinnvollsten/besten kommt man durch die löcher der verschraubung mit der bodengruppe zu ... dort mit hohlraumschutz rein und gut normalerweise ... wenn einer mehr bilder braucht > PN


    ja die story von marcus walz und klaus hülsmann kenn ich (fast auswendig *g*) ... mir gehts jo um was ähnliches ;) - zum nordkap fahren kann jeder (sogar mit dem fahrrad kein ding) - aber mit dem selbstgebauten auto ists dann schon eine andere sache ;)

  • Ja Nee,Bodenplattenschraublöcher macht man ohne grund nicht los.Klar das die Dinger schon alt sind und man bei vielen nicht ums Karosse hochheben auskommt.Jetzt wo du das mal offenliegen hast wärs doch mal gut wenn man wegen Rostschutzvorsorge an den endspitzen oder
    von oben an den Türholmen mal nen Versuch machen könnte inwieweit man dorthin kommt wie der Mike Sanders das vorgibt.Wie ist das wenn man zb neue Innenschweller einschweissen will mit den versteifungen?Die werden dann ja nicht mit angebraten?Klar möchst du gerne die Kiste los sein .Wenn das aber ordentlich abgelichtet ist haben wir alle was davon.Es sieht so doch sehr anschaulicher aus als auf den schwarzweiss Stichzeichnungen im Bildkatalog.Der herr Doktor kommt auch mit nen Röntgenbild aus als normaler Hobbyschrauber ist man aber eher nen Augenmensch.Ist ja auch kein grosses ding und dauert nicht lange,wenn die Kiste in der Presse liegt ist es zu spät.

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • wie gesagt - die karosse wurde vom vorbesitzer schon ziemlich arg verbraten bzw zurechtgeflext und dann wieder zugeschweißt ... miserabel wohl gemerkt ... kann bei interesse alle pix per mail schicken, das sind einige ... aber das meiste sind fotografien von schlecht eingeschweißten blechen ... deshalb bin ich das teil auch losgeworden mittlerweile, weil man größtenteils nicht mehr sagen konnte, das ist so original und das nicht mehr ... :S

  • die alte war auf der oberfläche rostig ... durchgehend rostig mit absicht gemacht worden, also rauh ohne ende *gg* für ne ratte ideal, aber für mich nicht wirklich verwendbar ...


    bei der "neuen" ka - da war ein loch drin und das wurde so irgendwie verschlossen .. wird aber sauber wieder in den originalzustand versetzt *g*

  • Wäre darüber nachzudenken, ob du nicht ein J-förmiges Blechprofil an der Scharnierseite der Haube installierst, welches sich am Blech unterhalb der Windschutzscheibe abstützt (verhakt) . Grund: bei einem Auffahrunfall wird die Fronthaube gern mal zum Fallbeil, die Scharnierchen reißen ab und die Haube kommt erst hinter deinem Hals zur Ruhe... :whistling:

  • hm hab ich mir heute angesehen ... kann ich nachvollziehen ;)


    miniupdate ... mal kurz zusammengesteckt, damits nach auto aussieht ...




    ... ansonsten grad wieder ne phase, wo egal was man angreift es entweder nicht funktioniert oder passt oder es genau so spät ist, das man nicht noch schnell das neue teil/ersatzteil nach feierabend holen kann ...

  • Ja ist klar,das passiert jedem.Irgendwas ist immer.Da mir die Peppermintfarbe im auge wegtut,was soll er denn jetzt bekommen?

    Ich heisse Thomas,bin aber an die Anrede Tc gewöhnt und möchte das so weiterführen

  • Bei der Peppermintfarbe dürfte es sich um Mintgrün von Porsche handeln. Mir gefällts, auch im Hinblick auf die Chromlackfelgen. Mal was anderes: habe Marcos Typ 11 begutachtet. Geschmäckersind ja bekanntlich verschieden, ähem, handwerklich ist das Ding recht sauber gearbeitet. Wie soll denn der Kübel werden ? Ähnlich, also auch mit - hüstel- Musikanlage und Innenbeleuchtung? Oder gehst du neue Wege ? Eins kann ich mir jetzt schon denken: 6014 wird er nicht...

  • dankeschön ;)


    *g* also die karosse stammt vom ralf (ralfs-vw-teile) - der hat die damals auch nur in der farbe erstanden *sfg* ... das bleibt auf keinen fall, vorallem wenn die schweißarbeiten losgehen, wird davon nicht mehr viel übrig sein ;) ... er wird auf jeden fall sicher weder natooliv noch sandbeige oder grün-camouflage ... farbe bzw. finales design stehen noch ned fest, aber die karosseriemodifikationen sind auf meinem block schon recht weit ;) - was im gegensatz zu low anders wird, sind definitiv die platz verhältnisse - zumals dann ja ne lange reise wird ... also hinten die sitze bleiben und eine große gfk landschaft gibts auch keine, da er ja als cabrio auch nutzbar sein soll *g* ... bisschen musik wirds aber schon werden, nur diesesmal fast unsichtbar verbaut ...


    es wird halt einiges - auf neudeutsch - "gecleant" und umgebaut, sodass die linienführung besser wird und es auf den ersten blick keiner auffällt (z.b. die A6 griffe beim käfer checkt zu beginn fast keiner *g*) - die blinker auf den kotis sind ja schon weg, alle löcher in den stoßstangen zumachen, die front optisch tieferlegen ... etc. ;)


    aber bevor nicht ein paar (im sinne von sehr viele) kleinere probleme aus der welt sind :| , kanns erst weitergehen wenn neue teile bzw. ersatz für defekte erstlieferungen gekommen sind ...