Feuerhand Petroleumlampe

  • Hallo, ich habe diese Lampe von Feuerhand bekommen. Nun irritiert mich das sie keine Sturmkappe und keine eingeprägte Versorgungsnummer hat. Auch die Suche im WWW brachte keinen Erfolg, vielleicht kennt von euch jemand diese Art von Lampe.

  • Mahlzeit !


    Versorgernummer ist halt auf deinem Aufkleber . Gab es sicher so und die geprägte Form !


    Und , warum muss jede Feuerhandlaterne eine Stk ( Sturmkappe ) sein ? Das Model wurde mit und ohne Stk gebaut !



    mit bestem Grusse aus dem Rheinland , Christian



    Ps: wenn Du sie nicht mehr haben willst , ich melde mal interesse an !!!!

  • Moin,
    ich kann die Frage schon verstehen ! :D
    BW ist halt nicht Zivil.
    Es ist ungewöhnlich, Diese BW-Ausführung ohne Sturmkappe und nur aufgeklebter Versorgungsnummer.
    Ich habe in meinem Bestand aber zumindest eine ohne Sturmkappe, aber mit eingeprägter Vers.Nr.
    Ich würde daher mal sagen, für einen Sammler wohl sehr interessant. :]


    Gruß
    Klaus

  • Hallo,


    ich habe auch so eine. Genau wie Deine mit Aufkleber und ohne Sturmkappe. Ist scheinbar recht selten. Meine ist auch das Modell Feuerhand 275 (schau mal bei Deiner nach, ich habe die gleiche Versorgungsnummer wie Deine). Das Glas ist - abweichend zu den 276ern - kein Schott Suprax sonder eine Auer Glas.


    Scheinbar wurden 1958 von der BW Feuerhand 275 und Rhewum ST 6 Petroleumlaternen (habe ich auch in BW Ausführung, ebenfalls von 58) ohne Sturmkappen beschafft. Die späteren Lampen mit eingeprägeter Versorgungsnummer am Tank sind Feuerhand 276. Die gab es für die BW meist mit Sturmkappe, ich habe aber auch eine ohne Sturmkappe.


    Grüße, Christoph

  • Durch die Nachfrage von Talon habe ich mich wieder an eine olive Blechkiste erinnert, die ich einmal aus einem Müllcontainer gerettet habe. Guckst Du hier:



    Da gehört wohl die Laterne, Petroleum hinein. Aufgrund der darin vorgefundenen Zyliner, Petroleumlaterne, gelb, klar und rot, die vom Hersteller Feuerhand stammen, gehen ich davon aus, dass auch eine entsprechende Laterne hinein gehört. Die fehlte aber leider!




    Dafür war noch eine Zubehörlist mit VersNr vorhanden. Für Sammler vielleicht nicht uninteressant:



    Einen zweiten Behälter, leer habe ich zum Schuhputzbehälter entfremdet, weil er von aussen stark angerostet war. Dazu habe ich die Halteklammern entfernt und einen Neuanstrich nach Entrostung aufgetragen.


    Gruß von der Ostsee Kai

    Gruß - Kai


    BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft)

  • 1. Feuerhand Petroleumlampe Typ 276 ohne Sturmkappe, Versorgungsnummer 6260-12-120-5947 , im Kasten zusätzlich ein gelbes und ein rotes Glas.



    2. Rhewum Petroleumlampe ST 6 ohne Sturmkappe, Versorgungsnummer 6260-12-120-1437 , im Kasten zusätzlich zwei weiße Gläser.



    Detlev

  • Mahlzeit !


    Da schau an , ob geprägte Versorgernummer oder aufgeklebte , beide identisch !


    Die Feuerhand gab es noch mit Stk - ist aber nicht zwingend erforderlich !


    Zu guter letzt gab es noch eine Dritte Laterne , der Marke ASA im Kasten für die BW !


    Zur Stk im Kasten und zur ASA könnte ich bilder liefern , wenn gewünscht !



    mit bestem Grusse , Christian

  • Durch die Nachfrage von Talon habe ich mich wieder an eine olive Blechkiste erinnert, die ich einmal aus einem Müllcontainer gerettet habe. Guckst Du hier:



    Da gehört wohl die Laterne, Petroleum hinein. Aufgrund der darin vorgefundenen Zyliner, Petroleumlaterne, gelb, klar und rot, die vom Hersteller Feuerhand stammen, gehen ich davon aus, dass auch eine entsprechende Laterne hinein gehört. Die fehlte aber leider!
    ...


    Die Firma Feuerhand gibt es immer noch! Sie hat ihren Sitz in Hohenlockstedt/Schleswig-Holstein. Und sie bietet die Lampen in vielen Farben an, sogar in olivgrün. Eine neue Lampe ist gar nicht so teuer, kostet unter 20,- Euro.


    Ähnliche Lampen aus China gibt es schon ab 2,99 Euro. Ob die aber gut leuchten und lange halten?


    Viele Grüße


    Nordlicht

  • Mahlzeit !


    Werde die Tage mal Bilder machen und einstellen ! Versprochen !!!


    Das Standartmodel von Feuerhand bekommt man in der Bucht für 13,99 Teuronen ! Farbliche kosten etwas mehr !


    Zur Aussage von Nordlicht , ähnliche Lampen gibt es aus China für 2,99 Teuronen ! Das mag wohl so sein ! Aber wer eine Lampe für 2,99 Teuronen kauft , sollte an den Eiern aufgehangen werden ! Legt Euer sauer verdientes Geld in Qualität an , kauft Feuerhandlaternen ! Da habt Ihr Euer leben was davon - es sei denn Ihr müsst mit Eurem Auto drüberfahren ! Und viel wichtiger erscheint mir noch , Ihr erhaltet Arbeitsplätze in Deutschland !!!



    mit bestem Grusse aus dem Rheinland , Christian

  • Mahlzeit !


    Hier die versprochenen Bilder ! Hoffe es klappt mit dem Hochladen !


    Wenn Fragen sind , dann einfach mal fragen !











    So , ich hoffe das die Bilder gut zu sehen sind , sonnst sende ich Sie auf anfrage per E-Post zu !



    mit bestem Grusse aus dem Rheinland , Christian

  • ... gibt es bei dem Ausrüster aus Hildesheim für 11,50 Euro! :thumbup:


    Die ist dann allerdings blank und eher etwas für die Gartenparty. :S


    Die angesprochene günstige Variante für 4,90 Euro aus dem Reich der aufgehenden Sonne haben die auch im Programm. :thumbdown:


    Ich müsste d auch nicht lange überlegen, welches Modell ich mir kaufe. hmmm Oliv wird manchmal einfach überbewertet! :thumbsup:


    Gruß Kai

    Gruß - Kai


    BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft)

  • Mir ist auf einem Flohmarkt eine Petroleum Sturmlaterne des Herstellers Chalwyn, Typ Tropic - in ungebranntem Zustand über den Weg gelaufen. Die Laterne ist in RAL 6014 lackiert und ich habe Sie in einem unvollständigen Lampensatz (Laterne, Petroleum mit Zubehör) bekommen. Die Lampe ist mit einem originalen roten Glas ausgerüstet, Feuerhand Gläser passen auch, muß man aber "auf den Kopf stellen". Die Lampe besitzt folgende Kennzeichnungen:


    Tankdeckel: CHALWYN
    Tank, vorne: CHALWYN MADE IN ENGLAND
    Tank, hinten: TROPIC
    Kamin: TROPIC


    Das ist somit nach Feuerhand, ASA und Rhewum der vierte Lieferant, welcher Petroleum Sturmlaternen an die Bundeswehr geliefert hat.



    Detlev

  • Moin,
    was, außer der Farbe, läßt Dich dadrauf schließen,
    das diese Lampe Bundeswehr ist ?
    Ist dort auch die BW-Nr. im Tank eingeprägt ?


    Zum Thema allgemein.
    In der Bucht verkauft grad einer neue Lampen von Feuerhand in dieser Farbe.
    Ohne Sturmkappe und BW. Nr.
    Er schreibt aber auch selbst, das es die "Normalen" sind.
    Nur auf Wunsch halt in oliv produziert.


    Gruß
    Klaus

  • Hallo Klaus,


    die Lampe befand sich in einem Lampenkasten der BW, zusammen mit einem gelben Feuerhand Glas, sie passt von der Größe her wunderbar in die Kiste und wer würde sich beim Bund wohl die Mühe gemacht haben eine Chalwyn auf BW zu pfriemeln? Generell sind diese Lampen aus England "auf dem Kontinent" kaum in den Handel gelangt und somit auch als Zivilversion schon selten. Dieser Typ wurde seit 1946 produziert und die frühe BW hat ja in den verschiedensten Ländern des jungen Europa beschafft - warum nicht auch mal in England?


    Detlev

  • Moin Detlev,
    das mit der Kiste hattest Du nicht geschrieben.
    Das ist dann schon ein gewichtiges Argument.


    Die, die ich habe, eine sogar ohne Sturmkappe, haben alle die BW-Nr. im Tank
    eingestanzt. Daher achte ich bei ebay und Flohmarkt bei passenden Lampen,
    unabhängig von der Farbe, auf diese Nr.


    Gruß
    Klaus

  • Hallo Klaus,


    ich hatte ja auch Fotos meiner Rhewum Lampe mit Kiste eingestellt, die Rhewum Lampe hat auch keine eingeprägte oder aufgeklebte Versorgungsnummer, Fa. Rhewum ist allerdings als BW Lieferant in den 50ern allgemein bekannt. Ich weiß nicht wie das bei den ASA Lampen ist, ob es da Nummern gibt. Es kann aber durchaus sein, daß die Jungs das mit den Versorgungsnummern nicht unbedingt so genau genommen haben. Feuerhand als Haus- und Hoflieferant hat sich ein Prägewerkzeug für die Versorgungsnummer in der Tankwand geleistet, das war bestimmt nicht billig. Für andere Lieferanten wird sich das eventuell nicht gelohnt haben, da tat es dann die grüne Farbe und vielleicht noch ein Aufkleber. Für die Kisten wird es ein oder zwei "Blechbatscher" gegeben haben, die für alle Lieferanten gefertigt haben. Ich selbst besitze zwei verschiedene Ausführungen der Kisten.


    Detlev

  • Ich habe auch mehr als eine Feuerhand Sturmkappe, aber alle ohne Versorgungsnummer. Weder Aufkleber noch geprägt.
    Diese sind alle in einer BW Kiste. Der Inhalt der Kisten ist innen aufgelistet mit Versorgungsnummer.
    Die Lampen wurden benutzt und teilweise durch die besitzende Einheit mit weißer Farbe am Boden gekennzeichnet.
    Also sollte das auch ohne Versorgungsnummer in Umlauf gewesen sein.
    Gruß,
    Oliver

  • Moin,
    danke für die Info, das es anscheinend doch meist ohne geprägte
    Versorgungsnummer ist/war.
    Dann ist es wohl eher Zufall, das ich 6 Stück mit Nummer habe. :)


    Werde zukünftig also auch Lampen aufkaufen ohne Nummer.
    Ist bei mir eh weniger Sammelleidenschaft, eher Gebrauchswert.


    Gruß
    Klaus

  • ... jetzt habe ich meinen in diesem Thread vorgestellten Lampenkasten auch vollständig:



    Feuerhand 276 - Baby Spezial ohne Sturmhaube


    Die VersNr ist bei meinem Modell übrigens deutlich auf den Tank gepresst:


    Allerdings wurde wohl mal ein neuer Brenner eingesetzt, der nun leider nur blank mit Rostansatz ist:


    Auf jeden Fall ein Bw-Modell. :thumbup:


    @ Fahnenjunker
    Was meiner Ansicht gegen eine Verwendung Deiner CHALWAYN beim BUND spricht, ist, dass der Glaszylinder nicht genormt ist.
    Auf so etwas haben die Herren damals geachtet.
    Das ist natürlich nicht der Weisheit letzter Schluss ... :thumbsup:


    Gruß Kai

    Gruß - Kai


    BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft)

    Einmal editiert, zuletzt von stiwa () aus folgendem Grund: Fehlerbeseitigung

  • Du solltest meinen Blog mal etwas genauer lesen: Feuerhand Gläser passen auch, muß man aber "auf den Kopf stellen" - Chalwyn hat immer wieder betont, daß die Austauschbarkeit gegeben ist.


    Die Austauschbarkeit ist bei den meisten Gläsern von Sturmlaternen gegeben, z. B. Rhewum mit Feuerhand 276 oder auch mit BAT 158.


    Detlev

  • Hallo,


    schaut mal was ich heute bei Ebay entdeckt habe: http://www.ebay.de/itm/ORIGINA…_Shop&hash=item19d1a669d8


    Eine Chalwyn Tropic:


    "ORIGINAL Bundeswehr Petroleumlampe Tropic Chalwyn!


    Inklusive zwei Ersatzgläsern (Klarglas und rot), aufbewahrt im original Blechkasten!


    Höhe ca. 25 cm, Aufhängevorrichtung, der herausdrehbare Docht ist nur minimal "angebrannt".


    Die Lackierung ist an manchen Stellen abgesplittert, Grund dafür sind die Klammern bzw. Bügel, mit welchen die Lampe im Blechkasten befestigt ist."



    Dann war mein Flohmarktfund wohl doch kein FAKE.


    Detlev

  • Feuerhand ist leider fürchterlich handelsüblich. Ich habe da noch eine von vor dem 1.Weltkrieg und das Modell wird als Restbestand noch neu verkauft. Und Nachbauten gibt es wie Sand am Meer. Und die Teile passen blöderweise auch noch, ob aus Tchechien oder China.
    Daher: ohne Echtheitszertifikat glaube ich auf dem Gebiet Petroleum "Stalllaterne" nix, na, vielleicht die Versorgungsnummer.


    Wolf