hebebühne

  • Ro, Tobi,


    vielen Dank schon mal für die Antworten.


    Was will ich damit machen??


    1. Meine beiden Mungas am Leben erhalten.


    2. Meine beiden Söhne könnten damit an Ihren PKW´s die Reifen wechseln usw.


    3. Der ein- oder andere Bekannte könnte sie mal nutzen.


    Reines Hobby eben. Damit ich mindestens die nächsten 10 Jahre Spass am Mungaschrauben behalte.


    Platz mit der erforderlichen Höhe habe ich.

  • Ich habe auch eine "China Bühne".
    Für gelegentliche Arbeiten reicht die alle mal aus. Meine hat eine Tragfähigkeit von 4Tonnen.
    Ist abgenommen und mit Prüfbuch. Einen Nachteil haben allerdings Hydraulik Bühnen.
    Wenn es kalt wird fließt das Öl schlechter. Wenn last runtergelassen wird, geht es noch, aber beim Rest bis unten muss ich mich dann auf den Arm stellen damit es schneller geht.
    Aber für diese Paar mal als Hobbyschrauber reicht es alle mal.
    Ich habe es nicht bereut!

  • Hallo, ich habe mich auch schon mit dem Thema ausgiebig auseinandergesetzt und möchte was dazu sagen. Bei der Auswahl der Bühne sollte man grundsätzliche Überlegungen anstellen. Welche Arbeiten am KFZ sind mir besonders wichtig und bei welchen Arbeiten kann ich mit Einschränkungen bauartbedingt leben oder mir anderweitig helfen. Nicht umsonst nutzen Werkstätten unterschiedliche Hebebühnensysteme.
    Ein Bekannter von mir hat als KFZ-Einmannbetrieb angefangen und viele Jahre mit einer einzigen rollbaren Einsäulenbühne ähnlich wie sie Tobi empfiehlt gearbeitet und ist nach wie vor davon begeistert obwohl er mittlerweile ordentlich aufgerüstet hat. Die Vorteile sind der universelle Einsatz, Mobilität und der extrem geringe Lagerplatz.
    Weitere Überlegungen bei der Auswahl sind dann die unterschiedlichen Preise der Bühnen, neu oder gebraucht, Platzangebot, Bodenbeschaffenheit, Nutzung im freien oder überdacht, anderweitige Nutzung der Bühne etc. Relativ schnell grenzt sich die Angebotsvielfalt dann ein.
    Der Platzbedarf mancher Systeme sollte nicht unterschätzt werden! Bei Nichtgebrauch kann das schon nerfig sein.
    Auf Markenqualität und langfristige Ersatzteilbeschaffung würde ich nicht verzichten.
    Ich habe mich für eine gebrauchte, kostengünstige und sehr stabile Auffahrrampe im freien entschieden (ohne Technik).
    Eine Einsäulenbühne für meine Bremsarbeiten etc. wäre zusätzlich noch besser.
    So das wars, mein erster Beitrag im Forum !
    Grüße

  • ich muß das thema nochmal ausgraben.


    mittlerweile finde ich immer mehr gefallen an den von tobi gezeigten 1-säulenbühnen.
    tobi
    was wiegt deine bühne leer?
    steht sie auch beim gebrauch auf ihren rollen oder nur zum transport? die frage deshalb, weil mein garagenboden nicht sehr glatt ist und ich etwas sorge um die rollen hätte.
    wie wackelig ist sie im hochgefahrenen zustand? würdest du ruhigen gewissens dauerhaft drunter parken?

  • hi
    gewicht schätze ich so auf 200kg, kann aber auch etwas mehr sein
    die hinteren rollen werden im betrieb abgesenkt, man kann aber auch -angeblich- mit auto drauf hochpumpen und rangieren - hab ich noch nicht ausprobiert
    die rollen vorne sind aber massiv, da passiert nix


    wackelig? naja, ne 4säulenbühne ist souveräner.. ich kenn aber 2 säulenbühne festverankert - da schwankt das auto stärker wenn man dran zieht
    drunter arbeiten und parken aber zu 100% ja


    einziges manko, der hebel für die verriegelung ist mit 2 spannstiften gesichert - die hats schonmal abgeschert
    und die schweißnähte sind generell halt nicht schön - aber stabil



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Moin,
    wir haben hier dieses DDR-Teil für 250,-Es abzugeben.Leider defekt,Hydr.spinnt. Wer diese Geräte kennt,Teile hat,Insten möchte...
    Standort 28237


    Man kann sie hin+her schieben oder einfach drüber fahren,evt. bei normalen PKW's mit kleinen Holzkeilen davor/dahinter. Oder in den Boden einarbeiten für stationären Betrieb.


    380/400V


    Ich setze das auch noch ins Suche/Biete Teile...


    Frank



  • frank, es gibt sie als 1,5t und 2,5t variante. das solltest du dazu schreiben, erkenne ich nicht genau auf dem foto.


    gerne ist der untere abdichtring des hydraulikzylinders defekt (erkennbar am oben rauslaufendem öl), die gibt es aber noch und sind problemlos zu reparieren. auf dieser bühne kann man hervorragend autos klempnern (z.b. schweller), da man eine seite immer frei hat. auch lassen sich die fahrzeuge damit halbwegs gut rangieren, solange der boden halbwegs eben ist. drunter parken geht natürlich nicht ;)


    lg
    kristian

  • Danke Kristian,
    ist die 1,5t . Ich habe hier schon einmal Hilfe gesucht und blieb unwissend :heul:
    Für das Foto haben wir sie hoch bekommen- mit Last gehts nicht. Bei Betrieb rauf/runter gibt es fiese Kreischgeräusche und es plörrt unterhalb des Motors aus dem Pumpen-Tank-Ventil-Bereich die Mumpe schaumig heraus...
    Antriebseinheit zwischen Motor und Pumpe haben wir ausgetauscht, die Teile waren schon nicht unbedingt Identisch- arbeitet aber nach Anpassen hmmm
    Weitere Teile wollen wir nicht einkaufen,wo auch immer- inkl. ein Fass Hydr.Öl das wir dann wieder vom Hallenboden aufwischen.


    Staplerinstandsetzer die wir fragten winkten ab: "geh mir weg mit dem Ost-Gelumpe..."


    Ich find die eigentlich auch klasse, selbst mein Jeep mit dem recht kurzen Radstand passt druff.
    Am Zylinder ist alles ok.


    Wir haben uns das Teil seinerzeits aus Deiner Nachbarschaft (Stauffenbergallee/Königsbrücker :whistling: )abgeholt.


    So,fertig :urg: die kauft nu eh keiner mehr :auslach:


    Frank

  • Hallo,


    zur 1,5t "DDR-Bühne":
    Mit der Instandsetzung habe ich leider keine Erfahrung, meine arbeitet zum Glück (noch) problemlos.


    Aber ich habe einen Tip zur Anwendung.


    Ich habe mir 4 alte 60-Liter Motorölfässer mit Beton ausgegossen. (Rundgebogene Baustahlmatte als Bewehrung ist mit eingegossen)


    Fahrzeug mit der Bühne anheben und unter jedes Rad eins der Fässer stellen.
    Handbremse anziehen und alle 4 Räder zusätzlich mit Holzkeilen sichern.
    Bühne ablassen und seitlich rausziehen.
    So kann man optimal im Bereich der Schweller und Unterboden instandsetzen.


    Markus

  • @Kristian,


    feines Angebot! Werde das mit meinen anderen Hallensklaven beraten (bes. der Finanzminister :engel: ) und mich dann über PN bei Dir melden.
    Danke hierfür :thumbup: ,


    Gruß Frank (der das Ding haupsächlich nutzen würde/will...)


    Markus : ist das nicht ein bissi Zirkusnummer? Ich hätt da schiss drunter zu gehen und am Fahrzeug rummachen hmmm

  • @ Frank:


    Das Fahrzeug steht definitiv sicherer auf den Fässern, als auf Unterstellböcken aus dem Baumarkt. (Obwohl die ein TÜV-Siegel haben)


    Ich war am Anfang auch skeptisch und habe die Bühne nur soweit runtergelassen, das ich sie ein Stück zur Seite ziehen konnte und der Schweller frei war.


    Aber der steht da genauso gut wie auf dem Boden. Im Winter 2010/2011 hat mein Mini von Dezember bis Februar auf den Fässern gestanden.
    Habe Schrittweise Innenschweller, Außenschweller und Bodenblech auf der Fahrerseite erneuert (Mit eingeschweißter Verstrebung)


    Ohne Probleme.


    Markus

  • Aus gegebenem Anlass hole ich das Thema mal hoch. Nachdem der Platz auf der Ebene voll war, musste jetzt was her, um ein Stockwerk höher zu parken.


    Blieb ja noch die Frage mit dem Dauerparken. Die Firma Twinbusch war dort sehr schnell zu erreichen:

    "

    Sehr geehrter Herr xxx,

    bitte entschuldigen Sie die späte Antwort.

    Gerne können Sie die Hebebühne nutzen um einen 1,3t schweren PKW dauerhaft im angehobenen Zustand zu parken.

    Hierzu heben Sie das Fahrzeug an.

    Wenn Sie die gewünschte Höhe erreicht haben, drücken Sie den Ablasshebel ohne die Entriegelung zu betätigen, dann geht die Hebebühne runter in die untere Sicherheitsrase und sitzt fest. Somit ist gewährleistet, dass die Hebebühne zu keinem Zeitpunkt runter geht.

    Bei einem ebenen, glatten Betonboden von 25cm sehe ich absolut keine Probleme.

    Das einzige worauf Sie achten sollten, wenn man mit dem unteren Fahrzeug auf die Bühne fährt, sollte man auf der mittleren Aussparung wo normal die Bühne rein fährt, ein Holzbrett rein legen, dass das Vorderrad hier nicht eintaucht.

    Wenn man mit tiefen Fahrzeugen drauf fährt, sollte man schauen das man nicht mit dem Unterboden an der Hebebühne hängen bleibt, sodass es hier nicht zu einem Ruck kommt wegen dem Fahrzeug das oben geparkt ist.

    Zur Not könnte man sich noch zwei Laschen anschweißen und zwei Gewindeeinsätze in das Fundament setzen (spezielle Anker) sodass es hier nicht zu einem Ruck beim Überfahren kommt.

    Gerne berate ich Sie hierzu auch nochmal telefonisch.

    Hierzu teilen Sie mir Ihre Telefonnummer mit, dann rufe ich Sie an.

    MfG

    Dennis Busch


    Also habe ich mich für das mobile Modell der 2,5t Bühne entschieden.

    Wackelt schon deutlich mehr, als eine herkömmliche Bühne, aber kein Vorteil ohne Nachteil.

    Code
    1. [img]https://up.picr.de/36729076mp.jpg[/img]


    Drunter parken geht wunderbar. Zugegeben, ein sehr flaches Auto ist es schon...

    Code
    1. [img]https://up.picr.de/36729075yv.jpg[/img]

    edit. Ich kriege das mit den Bilder nicht gebacken, mir fehlt aber auch Zeit und Muße, mich in die neue Forensoftware einzudenken...

  • Hallo,

    was dir Herr Busch allerdings nicht erzählt hat, du ruinierst dir gerade das komplette Fahrwerk deines Autos in der ersten Etage.

    Fahrwerke werden immer in der Fahrposition festgezogen, dass macht man damit alle Lager im Fahrbetrieb entlastet bzw. nicht verspannt sind.

    Da dein Auto nun mit voll ausgefederten Rädern in der Luft hängt, sind nun alle Gummilager verdreht, also unter Spannung.

    Die werden dir wegreißen.

    Sicherlich nicht sofort, aber doch deutlich schneller als im normalen Fahrbetrieb.

    Du tust deinem Auto keinen Gefallen damit.


    Einzig die Reparatur wird dir leichter fallen, denn du hast ja jetzt eine Hebebühne.

    Wenn Doppelstock, dann sollte man eine 4-Säulenbühne nehmen.

  • Da war mir für den Wolf die 4-Säulenbühne mit verschiebbarem Stempelheber passend. Da kann man immer mal spontan ein Fahrzeug drauf fahren oder Parken. Unten drunter kann man mit dem Hubwagen durchfahren oder eine Kleinigkeit drunter parken.

    Die Bühne steht zwar ziemlich Press an der Wand, ist aber immer noch genügend Platz um am Fahrzeug zu arbeiten, ansonsten weiß man ja auf welcher Seite man arbeiten muss, so parkt man dann auch.

  • Nach dem berechtigten Hinweis von Alexander steht das (dauerpark)Fahrzeug jetzt auf seinen Rädern. Angenehmer Nebeneffekt, man hat nun mehr freie Höhe unter der Bühne zur Verfügung.

    Wenn man die Träger quer aufsetzt, kann man auch Fahrzeuge mit Leiterrahmen anheben (dafür kann man solche Träger sogar für teuer Geld im Zubehör kaufen).