B 2000 / Büssing Restauration im Norden

  • Das ist leider die Wirklichkeit.
    Ich habe dieses Jahr nicht einen Handgriff an der Doppelkabine gemacht, obwohl die mir sehr am Herzen liegt.
    Aber wenigstens haben mich schöne Dinge davon abgehalten. Nämlich zwei andere Borgis. :]


    Beim Solinger ist es ja auch etwas ins Stocken geraten, und manche Leute haben scheinbar vollends die Flinte ins Korn geworfen.
    Wir aber machen nächstes Jahr weiter. ;)


    Gruß Jozi.

  • gut ding will weile haben ... ich hab auch grad n bissl wartungsstau ... aber geplant ..gott sei dank .. "auftragsrestaurationen" hindern mich grad n bissl ..


    aber dafür sind mir zwei loyys zugelaufen die mir sicher spass machen werden


    stephan

  • Mensch Peter, das ich jetzt eine rote Schildkröte am Hals habe, hat sich doch schon rumgesprochen.
    Ob ich die Geschichte hier einstelle hatte ich schon überlegt.
    Aber das Auto hat ja auch eine Fehlfarbe, und wir sind doch hier im MFF. :]


    Gruß Jozi.

  • So Bildergeil wie die hier alle sind merken die das doch eh erst auf der zweiten Seite :dev:


    ( und ab da dürfen ja Farben auch erst überhaupt angesprochen werden)


    kannst ja auch eine Story zu dem Fahrzeug erfinden, ala hat schon mal in der nähe von Kaserne sowieso
    gestanden, usw


    Also, ich möchte Bilder von der Kröte sehen :)


    Nik

  • Bei mir ist es im Moment auch so das ich 2 bis 5 Fahrzeugbaustellen hab. Aber im Moment richte ich ein altes Haus her da ich Nachwuchs bekommen habe...


    Ps. Teile kann man ja schon mal besorgen. Auch kleine Bau Gruppen kann man ja fertigstellen
    Pes. Bilder sind immer gut

  • Moin :)


    Zitat

    Beim Solinger ist es ja auch etwas ins Stocken geraten


    Ich würde es eher eine einjährige Pause nennen, dieses Jahr stand halt der Willys an erster Stelle bevor der noch weiter in Einzelteilen in der Halle rumgammelt und mir den Platz raubt...aber wer kennt das nicht :dev:


    Nächstes Jahr gehts dann mit vollem Elan und Ersatzteilvorrat wieder frisch ans Werk :thumbsup:


    Beste Grüße
    Tim

    Suche Ford GPW Teile - Dachgestänge - Kupplungsglocke


    Suche meinen alten Munga Bj. 67 -Fahrgestellnummer 3039006327- wer weiss weiter???

  • Hallo zusammen,


    leider geht es immer noch nicht im Großen weiter ....
    aber etwas kleines habe ich wieder geschafft.


    Eine 45 cm lange und 10 mm starke VA-Stange bekam an beiden Enden ein Gewinde.


    An einer Seite Mutter und Plättchen drauf ...


    und dann noch ein Gummiverbinder mit Gewinde an die Seite der Stange schrauben.


    An der anderen Seite kommen dann die Golfbälle drauf.

    Diese wurden vorher angebohrt und mit einem Gewinde versehen.


    Und fertig sind die durchnummerierten Abstandsanzeiger.


    Liebe Grüße
    Jürgen


    PS.: Die Idee habe ich von JOZI geklaut ... :idee:

  • Hallo Jürgen ...Hallo Borgwardtruppe und Kameraden,


    nach schwerem Kradunfall am 17.09.2014 und entsprechend vielen OP's, bei fortlaufender Genesung, dank eines hervorragenden OFA's im BWZK an meinem Fahrgestell und Hauptrechner mal wieder hier.... hoffe ihr seid alle wohlauf. Sorry das ich solange nicht ein Laut von mir gab - aber mir stand der Kopf im wahrsten Sinne des Wortes woanders.


    So hier geht es ja voran ... das freut mich. Nun habe ich gelesen das Du, Jürgen, Ausgaben für den Borgie zu gleichen Teilen an deine Frau zahlen mußt ... klingt irgendwie nach Zwangsumtausch, Tränenpalast alá Helmstedt :lol: demnach zahlt sie dir hoffentlich anteilig ihre "Shoppingtouren" ebenso zurück :thumbsup:


    So ich hoffe ihr geht alle so motiviert in den Sommer wie ich ... und kurbelt bald die Motoren an ...


    Gruß aus Adenau


    Heri

  • Hallo zusammen,


    nun ist SCHLUSS!





    Schluss mit = "es geht nicht weiter", schluss mit = "warten auf einen fachkundigen Lackierer"


    nun geht es weiter. Wir haben alle lange genug gewartet, dass sich hier wieder etwas tut.
    Ich habe einen Kameraden kennen gelernt, der uns beim Lackieren unterstützen möchte.


    Der erste Lackiertermin ist für Anfang Juli eingeplant.
    Also bis dahin alle vorgesehen Teile anschleifen ... denmächst.


    Nun erstmal den grundierten Rahmen (der aus Platzmangel die ganze Zeit drausen stehen muss)
    auspacken und schauen, welchen Zustand er hat.



    Die andauernde Feuchtigkeit hat ihre Spuren hinterlassen:


    Gerade an den Anfangs- und Endseiten der Plane.


    Also wieder die Flex raus und entrosten, was das Zeug hält:


    Geht viel einfacher, als beim ersten mal ....


    Und am Ende wieder alles grundieren.


    Liebe Grüße
    Jürgen

  • Hi Jürgen.


    Schön, dass es weitergeht.
    Aber die Rostschutzfarbe ist ja wohl Mist, wenn der Rahmen nach einem Jahr unter der Plane so aussieht.
    Mir ist bekannt, das Rostschutzfarbe ohne Decklack Wasser aufnimmt, aber ich lagere solche Teile schon Jahrelang draußen, und die sehen besser aus !
    Ich nehme allerdings auch Kunstharzlacke und nichts wasserlösliches. Kann es daran liegen ?


    Gruß Jozi.

  • Hallo Jürgen,


    schön zu sehen das es weiter geht. Die Problematik kenne ich, bei Restaurationen mit solchen "Zeitfenstern" geht es immer 3 Schritt vor und einen zurück.
    Ich drück dir die Daumen das es mit dem lackieren gut vorran geht :thumbup:


    Gruss
    Tim

    Suche Ford GPW Teile - Dachgestänge - Kupplungsglocke


    Suche meinen alten Munga Bj. 67 -Fahrgestellnummer 3039006327- wer weiss weiter???

  • @ JOZI
    mmmmmh, könnte auf Wasserbasis sein .....


    @ JOZI, SOLINGER, ONKELHERI und die heimlichen Leser
    Vielen Dank für Eure Motivation.


    Hallo zusammen,
    am Schaltgetriebe fand ich ölige Flecken ... also undicht.


    Deckel abschrauben.


    Dichtung zuschneiden.


    Dichtmasse aufs Metall.


    Mit dem Finger großflächig verteilen.


    Das gleiche auf dem Deckel. Dichtung dazwischen und dann alles wieder zusammenschrauben.


    Liebe Grüße
    Jürgen

  • Hallo zusammen,


    und wieder frisch ans Werk.
    Schleifflies raus und anfangen, die ersten grundierten teile aufzurauen.


    .... und weitere Teile finden den Weg ins Lackier-Vorbereitungszimmer ...


    ... auf den Bildern sieht das immer so einfach aus und geht auch schnell ...


    Nach mehrern Stunden ist schon einiges vorbereitet:


    Das reicht für diese Woche.


    Demnächst mehr.


    Liebe Grüße
    Jürgen

  • Sehr gut, hier wird die Grundierung vor dem Lackauftrag nochmal angeschliffen.
    Das ermöglicht auch das spätere Dampfstrahlen des Fahrzeugs. Ansonsten dürfte er nämlich nur mit dem nassen Wattebausch gewaschen werden.
    Wenn jetzt der Lack an einigen Stellen nicht hält und nicht richtig verläuft, dann nur da, wo ihr mit den nackten Händen Fett und Hautschweiß abgesondert habt.
    Aber der Lackierer wird ja alles noch mal entfetten, oder ?


    Ich empfehle Gummihandschuhe....


    Gruß Jozi.

  • du mit deinen op handschuhen immer


    Du weißt doch, ich wollte erst Frauenarzt werden. Aber schon während des Studiums stellte sich raus, das nicht nur die jungen Frauen in die Praxis kommen.... ;,(


    Jetzt trag`ich sie halt wenigstens beim schrauben. :rolleyes:


    Und ich spare mir dadurch den Silikonentferner und handle damit sehr Umweltbewusst. :engel:


    Gruß Jozi.