B 2000 / Büssing Restauration im Norden

  • Moin Jürgen,

    vermutlich hat Udo recht.


    Den eckigen Deckel vorne abschrauben.

    (Nicht vergessen, etwas unterzulegen, kommt einiges an Benzin !)

    Die beiden Düsen mit dem sichtbaren Loch sind es.

    Rauschrauben, durchpusten, evtl mit Etwas nicht zu harten durchstechen.

    Wieder einbauen und losfahren.


    Ich nehme gerne eine Borste vom Handfeger, zur Reinigung.


    Viel Erfolg.


    Klaus

  • ich glaube auch nicht dass das an den Leerlaufdüsen liegt wenn der Motor nur im Leerlauf gut läuft.

    Ich hätte da eher den Verteiler bzw. die Zündverstellung in Verdacht.

    Vergaser war doch komplett auseinander und gereinigt, oder?

    war da nicht mal was mit Ultraschallbad usw.

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Hallo zusammen,

    heute Mal einen anderen gereinigten Vergaser aufgesetzt. Läuft gut im Leerlauf. Beim Gasgeben geht er aus oder hat Fehlzündungen.

    Werde jetzt den originalen Vergaser noch Mal reinigen, ist innen ganz schwarz.


    Den O-Ring schaue ich mir beim nächsten Mal an.


    Zündkerzen waren schwarz, aber alle trocken. Verteiler und Finger sahen gut aus.

    Vielleicht tausche ich die Mal.


    Zündung hatten wir Mal auf Früh und Spät verstellt. Keine Änderung erkennbar.



    Liebe Grüße

    Jürgen

  • Ich hatte ja damals schon angemerkt, daß er in dem video nicht gut läuft.

    Zitat


    Zündung hatten wir Mal auf Früh und Spät verstellt. Keine Änderung erkennbar.

    da stimmt was nicht. ein drehen am zündverteiler muss sich sofort bemerkbar machen.

  • Verteiler und Finger sahen gut aus.

    Vielleicht tausche ich die Mal.

    gut auszusehen ist nicht die einzige Aufgabe eines Verteilers


    wenn du noch nen zweiten hast bringt es sicher was den mal zu tauschen.
    ausserdem sollte man den dann mal richtig einstellen und nicht nur nach Gefühl verdrehen


    wenn bei beiden Vergasern das gleiche Verhalten war ist das ja eher ein Zeichen das es nicht am Vergaser liegt.

    Ich tippe immer noch auf Zündverstellung

    Wurde mal geprüft ob der Zündzeitpunkt in Richtung früh wandert wenn die Drehzahl steigt?

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Schwarze Kerzen deuten auf unvollständige Verbrennung > Russ. Ergo kann nur was mit der Zündung im Argen sein...

    Bullitreiber / Robert


    kostengünstiger Hersteller von CO2 und Überlebender der 1975 prognostizierten Eiszeit, des Waldsterbens, des Konsums von Salz und Eiern, des Millenniumbugs und der Klimakatastrophe.

    :schweiz:

    88148-fahrrad-52-gif

  • Moin,

    wenn man nicht so recht dahinterkommt, was los ist,

    hast Du ja schon richtig angefangen:

    Bauteil für Bauteil probeweise tauschen. :-)


    Nichts ist ärgerlicher, als Bauteile auf der Suche nach Fehlern

    fehlerhaft hinzureparieren.

    Ich habe mal eine Benzinpumpe beschädigt, da trotz "vollem" Tank nix ankam.

    --> Tank wurde die Nacht davor leergesaugt. :aaarrr:


    Es gibt ja einige Fehler, die der Borgi so auf Lager hat, um es spannend zu machen:


    Es könnte auch ein zugesetzter Filter in der Benzinzufuhr sein.

    Netz am Ansaugrohr, Filterebene in der Benzinpumpe, zusätzlicher loser Benzinfilter.

    Bei mir eher Rost, bei Dir evtl. Tankbeschichtung, die da was festsetzen könnte ?


    Ruß ist ja eigentlich zu fett, paßt daher nicht so recht zum Benzinmangel durch Verstopfung.

    Aber das der Luftfilter dicht ist, kann ich mir nicht vorstellen.

    Falsche Luft durch Undichtigkeit müßte ja auch eher abmagern, statt zu fett.


    Beschleunigerpumpe ist aber sehr oft durch nicht Benutzung eingetrocknet.

    Kann daher auch beim Ersatzvergaser sein.

    Ich meine, man kann aber den Benzinstrahl sehen, wenn man von oben in den Vergaser schaut

    und die Pumpe betätigt. Bin mir aber nicht mehr 100% sicher. :/


    Du wirst es finden, nur gut das das nicht irgendwo unterwegs im Urlaub passiert ist.

    Bin eigentlich nur für solche Fälle im AvD.

    Bis jetzt aber nur für das Wegwerfauto von MB gebraucht.


    Gruß

    Klaus

  • Ich halte nichts davon einfach immer nur ein eingelagertes ungeprüftes Teil nach dem anderen versuchsweise auszutauschen


    son Motor braucht nicht viel

    Kraftstoff, Zündung, Verdichtung

    Da sollte man systematisch prüfen ob alles so ist wie es sein soll


    hat man den Fehler eingekreist kann man den dann sicherlich bestätigen indem man ein geprüftes Teil versuchsweise einsetzt

    Gruß
    der
    Benzschrauber



    Quod licet Jovi, non licet bovi

  • Moin Andreas,

    ich sprach auch nie von ungeprüft.

    Da gebe ich Dir recht, zu groß die Wahrscheinlichkeit, das das auch nicht geht.

    Die Ersatzteile, die ich mitführe, waren eingebaut und eine zeit lang gefahren.

    Klar, kann da durch lange Lagerung wieder etwas trocknen/rosten/festgehen.


    Der Vergaser ist ja oft/meist im Verdacht. Grade da macht es Sinn, einen 100%

    funktionsfähigen dabei zu haben. Ist ja schnell getauscht.

    Das Gleiche trifft auf den Zündverteiler und die Benzin-Pumpe zu.


    Unterwegs hätte ich keine Lust, lange zu suchen, da ist es einfacher, schnell das ganze Bauteil zu tauschen.

    Zuhause kann man dann ja in Ruhe nachsehen.


    Jürgen hat jetzt ja Zeit, in ruhe nachzusehen, da würde ich auch nur den Vergaser tauschen,

    da es das komplexeste Bauteil ist.

    Jürgen hat ja noch den Abschlepper, wenn der läuft, hat er doch einen funktionierenden Vergaser.


    Es könnte natürlich sein, das es am Ende doch nur eine Kleinigkeit war, nur welche ?


    Gruß

    Klaus

  • Hallo zusammen,


    jetzt fährt er wieder, aber noch nicht ganz gut.
    Danke erst einmal an BENZSCHRAUBER.


    Kompression ist gut.
    Kraftstoffpumpe arbeitet.
    Zündverteilerfinger und Kappe in Ordnung.


    Andreas hat dann den Zündverteiler zerlegt.

    Die Fliehkraftgewichte taten nicht das, was sie sollten.


    Demnächst geht es weiter.


    Liebe Grüße

    Jürgen

  • Moin Jürgen,

    prima, das Ihr den Fehler weitgehend gefunden habt.


    Wenn Ihr die Federn von der Fliehkraftverstellung wechseln solltet,

    schreibt doch mal, wo ihr die in der richtigen Stärke her bekommen habt.

    Ich denke mal, nach 60 Jahren könnte ich die mal pauschal wechseln. :/


    Gruß

    Klaus

  • Moin Jürgen,

    wir hatten im Forum das Thema schon mal, ich glaube aber Unimog.

    Diese Federn haben eine definierte Spannung.

    Diese Spannung beeinflusst die Verstellkurve.

    Die Federn können natürlich erlahmen, da macht evtl.

    ein Tausch Sinn.

    Natürlich nachdem alles schön überholt wurde.


    Mein eingebauter Verteiler ist ja auf Laubertec umgerüstet.

    Zum Umrüstpreis gehört auch eine Überholung des eingeschickten Verteilers.

    Diese Überholung ist aber nicht näher beschrieben.

    Also nur Funktionskontrolle mit Tröpfchen Öl, oder wird da mehr Aufwand betrieben,

    ich weiß es nicht. :/


    Das ist ja der entscheidende Unterschied, zwischen den eigentlich baugleichen

    Verteilern. Evtl. der tauschbare Fuß, auf jeden Fall diese Federn an den Fliehgewichten.


    Wenn es da bei Dir klemmte und solche starken Auswirkungen hatte, ist das ja ein Hinweis

    auf den wohl doch starken Einfluß der Gewichte + Federn.


    "Frischere Isolierungen" interpretiere ich jetzt so, das man, wenn man ihn schon in der Hand hat,

    alle Stellen nachsieht und wo man das Gefühl hat, hier könnte es zu wenig Isolation sein, etwas

    nachbessert, richtig ?


    Gruß

    Klaus

  • Hallo zusammen,


    Motor läuft jetzt wieder.


    KLAUS:
    "Frische Isolierung"
    Die Schraube, die den Kontakt durch das Gehäuse führt, darf das
    Gehäuse nicht berühren. Im Inneren ist dann noch ein Isolierstreifen
    angebracht, damit dort auch kein Kontakt zum Gehäuse zu stande

    kommen kann.


    Kraftstoffpumpenleistung überprüft.
    Im Zündverteiler wurden jetzt noch der Unterbrecher getauscht.
    Alle Zündkerzen gereinigt.
    Alle Kabelverbindungen (Zündkerze / Verteilerkappe) gereinigt
    (Kontaktspray).

    Der Vergaser getauscht.
    Zündverteiler eingestellt.


    Liebe Grüße

    Jürgen