US Kanister. Welche Verwendung?

  • Hallo,


    dieser US Kanister ist mir ebenfalls heute zugeflogen. Kann ihn jemand bestimmen. Habe mal gehört das die Kanister je nach Verwendungszweck gestempelt sein sollen mit W oder G. Habe jedoch nichts dergleichen auf dem Kanister finden können. Wie kann man den Kanister zeitlich einorden?


    Gruß, Christian



  • Die Kanister mit Großem Ausguss waren für Wasser, wegen Baujahr schon mal auf den Kanisterboden geschaut ??

    HOERMEN
    Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!




    9. Int. Militärfahrzeugtreffen der RAG 6014
    AUSGEFALLEN !! in 66740 Saarlouis-Fraulautern/ Saarland
    auf dem Panzererprobungsgelände der Bundeswehr mit Geländefahren
    Treffen für Militärfahrzeuge aller Armeen und aus allen Epochen.
    Infos unter http://www.rag6014.de

  • Hallo Christian,


    wie Hoermen geschrieben hat, ein Wasserkanister.
    Wenn auf dem Boden nichts steht, dann wie Olli geschrieben hat oben, unter den Griffen.


    Habe mal gehört das die Kanister je nach Verwendungszweck gestempelt sein sollen mit W oder G.

    Das stimmt, solange es sich um Kanister mit Schraubverschluss handelt.
    Die wurden, da optisch gleich, mit einem G für Gasoline oder einem W für WATER gestempelt.
    Da es aber wohl öfters zu verwechselungen kam, wurde dann schnell der "richtige" Wasserkanister eingeführt.

    Wie kann man den Kanister zeitlich einorden?

    Die meisten WK2 Modelle haben einen "Tiefgezogenen" Deckel.
    Ab mitte der 40er Jahre war der Deckel dann wie bei deinem Kanister.


    Die Herstellerprägung mit Jahreszahl kann je nach Baujahr unterschiedlich aussehen. Bis Anfang/ Mitte der 50er Jahre erhaben geprägt.
    Ab den 60ern bis Mitte der 80er Jahre eingestanzt ( und dann sehr oft schlecht zu erkennen)
    Ab mitte der 80er dann wieder mit Schraubverschluss, aber jetzt aus Kunststoff.
    Wenn unter den Griffen USMC eingeprägt ist, dann ist der Kanister nicht vom USMC, sondern vom Hersteller U.S. Metal Container Company, in Miami, Oklahoma.


    So sieht die Prägung aus wenn sie erhaben ist.



    und so wenn sie eingeprägt ist







    Grüße
    Frank

  • Hallo,


    Vielen Dank für die äußerst ausführliche Aufklärung und für die erläuternden Bilder. Stempel hab ich nun auch an besagter Stelle unter dem Griff gefunden, war durch den Flugrost nicht zu erkennen. Erhaben geprägt "W, RCC, 54". Demnach also von 1954. Somit alle unklarheiten beseitigt. Merci!



    Gruß, Christian