Chip Erfahrungsberichte

  • Hallo,
    ich denke mal Topic sagt schon alles.
    Möchte nur mal wissen, wer von euch n Chip drin hat. Von welcher Firma und mit welchen Erfahrungen. Einfach alles hier rein posten.
    Hab ja auch vor mir nen TDI zu holen. Wird vermutlich auf den 1.9er mit 130 PS hinaus laufen. Evtl auch der 150 PS´ler. Daher hätt ich gern schonmal ein paar Info´s.
    Hab z.B. über SKN schon recht viele negative Erfahrungsberihte gehört.

    Polo 9N GTI 1.8T :D :D :D


    Polo GTI Treffen 2004 Baunatal... ich war dabei :D

  • Also ich kann www.VAG-Tuning.com wirklich waermstens empfehlen.


    Mirco macht da Alles von Sanft bis wirklich Extrem!


    Er hat in meiner urspruenglichen Marken-Tuningsoftware sogar Fehler entdeckt, mit der neuen Programmierung ging der Wagen wirklich besser.


    Und ein Voeglein hat mir gezwitschert, dass es fuer Forenuser guten Rabatt gibt ;)

  • Es gibt da wohl grundsätzlich 2 verschiedene Systeme:
    Bei dem einen wird einfach eine "BlackBox" in den Kabelstrang vor das Motorsteuergerät gesetzt. Hierbei werden dem Motorsteuergerät andere Werte der am Motor verteilten Sensoren "vorgegaukelt", es erfolgt KEIN direkter Eingriff in die Elektronik.
    Dieses System ist wohl nicht empfehlenswert, da das Motorkennfeld nicht optmal abgestimmt ist. Einziger Vorteil: Es ist relativ preisgünstig.
    Bei dem anderen System wird das Motorsteuergerät neu programmiert, bzw gegen ein anders programmiertes ausgetauscht.


    Ein Freund von mir hat dieses System in seinem Golf IV TDI (MKB: ALH) bei VW einbauen lassen. Es wurde ein Steuergerät von Oettinger montiert. Kosten komplett: ca. 750 EUR, Leistungssteigerung von 90 auf 110 PS.
    Bei der ersten Testfahrt ruckelte der Motor dann plötzlich im Teillastbetrieb und die MFA wies einen Verbrauch von 15L/100Km und mehr aus. Eine Reklamation bei VW ergab, daß der Luftmassenmesser nicht 100%ig arbeitete, was ohne Tuning wohl gar nicht aufgefallen wäre. Glücklicherweise befand sich das Fahrzeug noch in der erweiterten Garantiezeit, so daß diese Reparatur nichts gekostet hat :))


    War schon ganz interessant...

  • ich habe damals mach meiner ausbildung zum elektroniker bei der firma hopa eine schulung zur "leistungs- und verbrauchsoptimierung" gemacht. die firma war damals einer der vorreiter im bereich dieseltuning und hat ausschließlich mit zusatzelektroniken gearbeitet. innerhalb 2 jahren habe ich die verschiedensten autofabrikate umgerüstet. ausnahmlsos mit zufriedenen kunden! dann kamen plötzlich dubiose anbieter solcher blackboxen auf den markt, die die teile für nen schleuderpreis anboten (herkunft wie immer unbekannt). die qualität war dementsprechend und hat den ruf des ganzen erheblich geschädigt. das ging soweit, daß ich mich aus dem bis dahin sehr gut laufenden geschäft zurück gezogen habe.
    der riesige vorteil der zusatzelektoniken ist die kompatibilität auf andere fahrzeuge (beim fahrzeugwechsel kann das system übernommen werden)und daß eben kein eingriff ins steuergerät vorgenommen wird, der erhebliche risiken mit sich bringen kann. ein weiterer vorteil ist, daß man über die wahl des referenzsignals (luftmengen- bzw luftmassenmesser, gaspotentiometer, signal ladedruck) dem motor verschiedene charakteristiken geben kann (auch später durch umschalter).


    gruß
    arne

  • 750,- fuer 20PS finde ich mehr als heftig.


    Das sind 1500DM!!
    Die 20PS bekommt man ja fast mit dem 10Cent-Tuning (Widerstand und Diode zum verfaelschen einiger Signale) hin.


    Bei der grossen Anzahl von Anbietern scheinen Einige das Prinzip von Angebot und Nachfrage immer noch nicht begriffen zu haben.

  • das ist es ja gerade: wer qualität will, muß eben bereit sein, etwas tiefer in die tasche zu greifen. die teile, die ich verbaut habe, haben 1998 schon ca. 1300dm gekostet. dann aber inkl. tüv gutachten, tüv eintragung, sowie einer garantie bis 100000km auf motor , getriebe, antrieb. das bieten die billighersteller bestimmt nicht, da die kosten für ein einzelgutachten ja irgendwie wieder reigeholt werden müssen! die steigerung von 90 auf 110 ps beruht auf der 20% regel. bis zu diesem bereich sind leistungssteigerungen zulässig, ohne bremsen bzw fahrwerk zu ändern, obwohl durchaus bis zu 35% auch schon 1998 machbar waren, dann aber ohne garantie und nur auf ausdrücklichen wunsch des kunden.


    gruß
    arne

  • Also ich sehe das anders.


    Mein STG vom VR6 habe ich zb. bei Garret machen lassen, und das ist ja kein Billiganbieter.
    Hat damals 200US $ gekostet.


    Und die Bremsen von den mir bekannten VW´s sind fuer weitaus mehr Leistungssteigerungen als 20% zugelassen.
    So sind zb. bei der 280iger 250PS beim Tuev moeglich.


    Aber das ist ja ein anderes Thema.
    Wer nur 20% will, der kann ja auch 20% bekommen.
    Ich finde den Preis nur etwas heftig.


    Wenn man so die einzelnen Tuningfiles vergleicht, erkennt man schnell, dass die sog. Hochpreisfirmen wie ABT, oder Oettinger mit dem gleichen Wasser kochen, wie kleinere Anbieter, die zivile Preise verlangen.
    Und wieso soll ich fuer die gleiche "Qualitaet" mehr bezahlen?


    Ich bin zumindest mit www.VAG-Tuning.com sehr zufrieden, und das bei korekten Preisen.


    Gruss...

  • bin sehr zufrienden mit chip4power, hat weihnachten 2003 EURO 299 gekostet. ist sein geld wert:


    + 45 PS
    + 105Nm


    iund das bein einem "alten" motor (150tkm, original 150 PS V6 TDI)


    kann das nur empfehlen, auch wenns auf solch alte motoren keine garantie mehr gibt.

    Einmal editiert, zuletzt von Joe.Hidden ()


  • ich will eher dezenteres tuning. vor allem beim Drehmoment. Die Kupplung ist von VW (hab ich zumindest gehört) bis 350 NM ausgelegt. 310 hat er ja schon ab Serie. Daher will ich den 350er Wert nicht allzusehr übertreffen.


    @ Eddi
    Lässt du deinen eigentlich auch chippen?

    Polo 9N GTI 1.8T :D :D :D


    Polo GTI Treffen 2004 Baunatal... ich war dabei :D

  • Zitat

    Original von Jay_Dee
    Na welchen Wagen willst Du denn chippen lassen?
    Bei dem Sauger bringt das eh fast nichts, da wuerde ich mir keine Gedanken um die Kupplung machen.


    Naja, ich hab doch geschrieben, dass meiner 310 NM Drehmoment hat. Da wirds sich wohl nicht um den GTI handeln. ;)
    ...na meinen TDI! 130 PS sind ganz nett, aber ca. 160 könntens schon ruhig sein.

    Polo 9N GTI 1.8T :D :D :D


    Polo GTI Treffen 2004 Baunatal... ich war dabei :D

  • Zitat

    Original von S~Racer04


    ich will eher dezenteres tuning. vor allem beim Drehmoment. Die Kupplung ist von VW (hab ich zumindest gehört) bis 350 NM ausgelegt. 310 hat er ja schon ab Serie. Daher will ich den 350er Wert nicht allzusehr übertreffen.


    @ Eddi
    Lässt du deinen eigentlich auch chippen?


    Eddi... die Frage steht immer noch offen. :D

    Polo 9N GTI 1.8T :D :D :D


    Polo GTI Treffen 2004 Baunatal... ich war dabei :D

  • oh, den thread sehe ich ja erst jetzt.....nee, ich denke nicht, dass ich es machen werde......ist zwar ganz reizvoll und hört sich auch gut an, aber ich habe immernoch bendenken wegen der haltbarkeit und vorallem bei der kupplung/beim getriebe. gerade beim golf IV habe ich schon oft gehört/gelesen, dass die schon bei 60.000 km den geist aufgeben könnten.....und da hab ich kein geld für. ausserdem hat meiner noch garantie und ich behalte meine autos ja oft nicht lange und ein chiptuning wirkt sich sicher nicht positiv auf den wiederverkaufswert aus....