nun auch mit LF 408 unterwegs :-)

  • Moin Moin,


    da ich meinen ILTIS verkauft habe, musste natürlich ein neues sinnfreies Fahrzeug her :H:


    404er, Robur, DüDo.. irgendwas in der Art sollte es werden(aber auf 3,49t ablastbar) und nun ist es ein Mercedes Benz 408 geworden.
    Baujahr 73, 2,2l 4Zylinder 86PS Solex Vergaser
    5,0t z.g.g / Leergewicht im Brief 2910kg
    21.000 km, Jahreswagen :lol:
    2002 von der Feuerwehr ausgemustert, teilrestauriert und neu lackiert und der Jugendfeuerwehr übergeben und nun seit gestern in mein Besitz mit frisch Tüv.





    Ich wünsch euch frohe Weihnachten. :bier:

  • Gratuliere zum sinnfreien Erwerb technischen Kulturgutes!! Sieht gut aus bis auf diese blauen Eimer auf dem Dach :D


    Achja, zur Zulassung ist eine Hülle für die Pumpe Pflicht wegen der Schienbeine deiner Mitbürger!

  • Moin Jürgen,


    die blauen Eimer sind schon High-Tech Blitzer :D


    Die Hülle für die Pumpe hab ich, werde die Pumpe aber wohl komplett abbauen, weil die ja nur Gewicht auf der Vorderachse ist und ohne Servo....und Leergewicht reduzieren.
    Nur die ist am Kühlsystem vom Motor angeschlossen, mal eben so abbauen ist nicht... :pinch:

  • Also meine ist nicht am Kühlsystem angeschlossen, warum auch? Und die Blitzer-Pötte sind so unstylisch, aber teuer, die bekommst du sofort im feuerwehr.de/markt gegen Oldielampen getauscht!



    Falls deine Abdeckung noch richtig gut ist, nehm ich dir die wohl ab, meine löst sich an den Nähten etwas auf!

  • Hallo Schlömer,


    schönes Audo (auch haben mag...) Zu Deiner Pumpe: Dabei handelt es sich augenscheinlich um eine FP 8 mit Trockomat von Ziegler.
    Die Pumpen mit Trockomat gabs 1973 noch nicht, also wurde Deine mal ausgetauscht oder nachgerüstet. Diese Pumpen haben definitiv keinen Kühlkreislauf!
    Was aber sein kann ist: Vorher war ne andere FP 8 mit Gasstrahler verbaut. Dieser Gasstrahler wird mit dem Auspuffsystem des Antriebsmotors verbunden, da der entstehende Unterdruck zum ansaugen benötigt wird.
    Also wenn da noch Verohrung vorhanden ist, dann sind es wohl stillgelegte Reste dieses Gasstrahlersystems. Ansonsten ist das entfernen der FP ein Kinderspiel. Bügel abbauen, Gaszug abbauen, Verschraubungen lösen und Pumpe noch vorne wegziehen, ferdisch!


    :bye:
    Wolfgang

    "Man hats nicht leicht, aber leicht hats einen" (Ottfried Fischer)


    "You can slide me my hill down" ( Loddar Matthäus)



  • Moin moin,


    Joo, es ist eine Ziegler-Pumpe,
    ich bin nun noch eben raus und hab mal nach der Pumpe geguckt, weil die ja doch sehr Interessant sein muss.
    Im Moment weiß ich nicht wirklich, was ich damit soll, weil diese auch nicht funktioniert. Das Kardangelenk zur Riemenscheibe ist abgebaut, weil die Kupplung der Pumpe nicht mehr trennt(laut Verkäufer/Feuerwehrmann), somit würde die immer mitlaufen. 100h Betriebsstunden sagt die Uhr.
    Sonst bau ich die erstmal ab, verkaufen werde ich die aber erstmal nicht. Haben ist besser als brauchen ;) Vielleicht findet sich ja noch ein Zweck.


    Bild 1. Typenschild, Baujahr 73, wie man erkennt.

    Bild 2. die beiden Wasseranschlüsse an der Pumpe

    Bild 3. Wasseranschluss 1, Motorhaube offen

    Bild 4. Wasseranschluss 2, unterm Wagen gelegt


    Hartmut : Danke, wünsch ich dir auch :bier:

  • Moin,
    schön, schön. :)
    So einen ähnlichen hatten wir als Schlauchwagen.
    Ich finde es erstaunlich, das da noch so manches an Ausrüstung dran ist.
    Die Feuerwehr scheint kein Finanzproblem zu haben. hmmm
    Worpswede ...... praktisch meine Nachbarschaft.


    Na dann viel Spaß mit dem Teil.
    Ich würde die Pumpe behalten.
    Sonst ist es kein Feuerwehrfahrzeug mehr, und solltest Du das Fahrzeug
    länger behalten, ärgerst Du Dich vielleicht mal !


    Mann kann natürlich auch versuchen, den Auslieferungszustand
    wieder hin zu bekommen.
    Also die damalige Pumpe besorgen und die ursprünglichen Blaulichter. :idee:


    Gruß
    Klaus


  • Moin Klaus,


    jo die Pumpe behalte ich natürlich, vielleicht braucht man die ja doch noch irgendwann mal für irgendwas.


    Ist das denn nicht die original Pumpe? Pumpe ist von 73 und Fahrzeug ist ja auch von 09.1973.


    Im Laderaum ist nichts mehr an Ausrüstung, haben die alles behalten. :thumbdown:


    Die 4-Teilige Leiter musste ich extra bezahlen. Die TS mit Käfermotor hätte ich auch kaufen können, aber wofür...
    Die Blaulichter wollten die nicht behalten, sind nicht mehr stand der Technik. Tonfolgerelais für die Boschhörner hatten die schon vor Jahren rausgebaut. Fahrzeug war ja nur für Jugendfeuerwehr, die brauchen wohl kein Martinshorn 8|


    Den Schriftzug und die Wappen an den Türen habe ich auch schon entfernt.


    Morgen gehts weiter :)

  • Moin,
    ich meinte, in den Beiträgen vor mir, rausgelesen zu haben,
    das die Pumpe moderner wäre. ?(  
    Warum hast Du den Schriftzug entfernt ? :|
    Hier im Feuerwehrmuseum werden die aufwändig extra wieder hergestellt.


    Es brauchen keine "Feuerwehr" Schriftzüge entfernt werden.
    Das ist total kontraprodoktiv dem Gedanken des H- Gutachtens.
    Es müssen lediglich die Blaulichter abgedeckt werden.
    Sondersignalanlage darf gehen, darf nur nicht auf öffentlichen Grund benutz werden !
    Da kriegst Du problemlos eine Sondergenemigung für.
    Mittlerweile ist die kostenlos bei der Zulassung dabei.
    Früher habe ich da noch DM 100,- extra zahlen müssen. :(


    Hat das Teil 12V oder 24V ?
    24V hätte ich evtl. noch was liegen für das Elekto Horn.


    Schrottplat in Anderlingen ( HH <---> HB) Teil 1
    Solltest Du nicht weit von Worpswede wohnen, ist Anderlingen um die Ecke.
    ( "Im Dorf", ist ja nun einmal etwas b....t, So darf man sich nicht wundern, wenn wenig Hilfe kommt ! )
    Dort müßte noch so eine Feuerwehr wie Deine stehen.
    Ein trauriger Unfall mit Todesfall.
    Zertrümmert, aber gut zum Ausschlachten. :idee:
    Feuerwehrausrüstung ist da auch so auf dem Platz zu finden.


    Gruß
    Klaus


  • Das war mit dem Verkäufer so abgemacht, das ich die hoheitlichen Wappen usw. entferne.
    Danke für den Tipp mit der Sondergenehmigung, die werde ich mir dann auch mal besorgen.
    12 Volt Bordnetz hat er. In 24Volt habe ich auch ein Tonfolgerelais :huh:


    Zum Thema Pumpe muss sich der Wolfgang alias Jens 64 nochmal melden...hab da keine Ahnung von hmmm
    Was wiegt die Pumpe wohl? 50kg, 100kg?

  • Hallo Schlömer,


    Asche auf mein Haupt! Den Trokomat hat Ziegler bereits 1967 erfunden. Es kann also mit nem 73er Baujahr durchaus die originale Pumpe sein. Was das für "Wasseranschlüsse" sind,muß ich erst nachgucken. Irgendwo habe ich noch de Unterlagen vom Maschinstenlehrgang anno Tobak.
    Gib mir ein bis 2 Tage Zeit,oki?


    Wolfgang

    "Man hats nicht leicht, aber leicht hats einen" (Ottfried Fischer)


    "You can slide me my hill down" ( Loddar Matthäus)



  • Hallo,


    soweit ich mich erinnern kann, wird warmes Wasser aus den Kühler durch diese beiden Schläuche geschickt (Zulauf und Ablauf). Damit die Pumpe nicht auf der Anfahrt, falls draußen mal -20 Grad C sein sollten, einfriert.
    Beim Abbau entsprechende Blindstopfen einbauen. Aber nicht vergessen, das Kühlsystem evtl. zu entlüften bzw. aufzufüllen.


    Frohes Fest allen!


    Gruß


    Peter

  • Moin Moin,


    @ Wolfgang:
    Jo, keine Streß, wir haben Weihnachten :bier:


    peter :
    Das hab ich mir auch schon gedacht, weil die Abdeckhaube auch ein schönes Futter/Dämmstoff drin hat, damit der Pumpe es nicht zu kalt wird. Vielleicht soll die ja im Winter aufgeheizt und im Sommer gekühlt werden hmmm


    @Jürgen
    Jo, eigentlich müsste das ja auch völlig ausreichen, dann dürfte ja nichts passieren.
    An meiner Fahrertür steht die Bedienungsanleitung für die Pumpe, da steht auch was von entleeren...
    In der Beifahrertür ist ein Schmierplan fürs Fahrzeug.


    Frohes Fest allen zusammen :bier:

  • weil die Abdeckhaube auch ein schönes Futter/Dämmstoff drin hat, damit der Pumpe es nicht zu kalt wird.



    Wie gesagt, in meiner Zulassung steht wortwörtlich: M.Loeschwasserpumpe Metz FP8/8 Auf Träger an Fahrzeugfront; Auflage: ist bei Fahrten im öffentlichen Str.Verkehr mit einer gepolsterten Schutzhaube ab(zu)decken

  • Hier mal meine Pumpe ohne die Abdeckung:



    Schon ein Unterschied, allein in der Bauhöhe zu deiner Pumpe, obwohl beides 8/8 sind:



    Meine Antriebswelle geht unter dem Kühler durch, deine durch den Kühler??

    Gruss Jürgen

    2 Mal editiert, zuletzt von Herner 183 () aus folgendem Grund: Bidervergleich

  • Moin Jürgen,


    bei mir inner Papiere steht nicht, das ich mit Haube fahren muss.
    Die Antriebswelle geht bei mir auch unterm Kühler weg, direkt an die Keilriemenscheibe von der Kurbelwelle.
    Bei dir schauen die Anzeugeinstrumente ja auch nach vorne, mit einem extra Lämpchen.
    Bei mir sind die Anzeigen oben, zwischen den beiden C-Anschlüssen und die haben die Lampe an der Motorhaube befestigt/geschraubt ;,(
    Da finde ich das bei dir besser.
    Hast du aufen Dach auch noch einen Lautsprecher?

  • moin Andre,


    Nee, der wird nicht schwarz matt, ausserdem bist du damit damals angefangen :D:D:D


    Der bleibt rot, des gefällt mir gut, das die Leute mich schon von weiten sehen ;)
    Ich ruf dich mal an, dann kannste vorbei schauen :bier:


    Die Pumpe (65kg) ist nun auch ab, sieht natürlich nun etwas bescheiden aus, so mit dem Loch in Stoßstange und Grill. Bilder kommen später...

  • is ja alles schön und gut... das einzige was mich brennend interessiert:


    wie kann man einen itlis gegen so ein trum eintauschen???
    openair-spass = 0
    fahrspass, wenn kein masochist = 0
    nutzwert, wenns nicht grad brennt = 0



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben