Bundeswehr Ladegerät 24 Volt und 6 polige Ladesteckdose!

  • Die Bundeswehr benutzt Ladegeräte der Firma Benning. Siehe Bild:
    Hier ist die Rede von einem 6 poligen Stecker der zur Ladeerhaltung an dem Fahrzeug verbaut ist. Woher bekomme ich einen solchen Stecker?
    Hat jemand die Teilenummer von Mercedes?


    Micha

    [align=center]


    "Haud Animo Trepidans"
    Fahnenspruch des FschJg Btl 273 Iserlohn

  • Hallo Micha,
    das BW Ladegerät mit 24 Volt hat mich absolut fasziniert und ich würde sofort eins kaufen, ich habe dieses Lade-und Erhaltungsproblem mit einem LKW Ladegerät von CT gelöst,dazu habe ich mir eine Kostruktion gebastelt mir der ich über die Bordsteckdose die Batterien laden und erhalten kann.Das klappt einwandfrei, aber ein BW Ladegerät wäre halt autentischer und ich müsste nicht mehr von Wolf auf Iltis umrüsten. Die Beschaffungskosten für ein CT 24 Volt Ladegerät liegen bei 250 Euro.
    Gruß
    Peter

  • Hallo,


    genau mit diesem Gerät wäre mir fast ein Unimog abgefackelt. Plattenschluß bzw. Kurzschluß in einer Gel-Batterie.


    Ich kann mal schauen ob ich noch Kabel übrig habe...


    Gruß

  • Hallo IFAV,
    Du hast mich richtig aufgeschreckt mit Deiner negativen Erfahrung, ich kann nur nochmals sagen, das ich mit dem CETEC 2400 meine beiden KFZ über die Bordsteckdose seit Jahren ohne Probleme lade und teilweise Wochenlang angeschlossen lasse, ohne das sich auch nur ein Kabel erwärmt. Vielleicht ist dies mit Gel-Batterien nicht möglich, aber es gibt sicherlich im Forum Kollegen die mehr Erfahrung haben.
    Gruß
    Peter

  • @ IFAV: Das wäre nicht schlecht wenn du ein solches Kabel hättest.


    @ Wolfhunter: aber gerade die Gel-Batt. werden ja beim BUND genutzt... hmmm : Im Unimog und im Wolf fahre eben genau diese Batt. !! Ich will mal sehen wie es dann klappt.


    Micha

    [align=center]


    "Haud Animo Trepidans"
    Fahnenspruch des FschJg Btl 273 Iserlohn

  • Hallo Micha, ich habe an den Zangen des Ladegerätes zwei normale Stomkabel angezwickt und am Ende einen Stecker ( Schweinenase ) angeschraubt, daß ganze in die Bordsteckdose und fertig hatte Anfangs auch Bedenken wegen Überhitzung etc. und hab das ständig im Auge gehabt. Es ist eine gewaltige Erleichterung für mich, da die Batterien vom Iltis schwer zugänglich sind und nach vorn auch noch nit einem Schwallblech abgedeckt werden.
    Gruß


    Peter

  • Die Bundeswehr benutzt Ladegeräte der Firma Benning. Siehe Bild:
    Hier ist die Rede von einem 6 poligen Stecker der zur Ladeerhaltung an dem Fahrzeug verbaut ist. Woher bekomme ich einen solchen Stecker?
    Hat jemand die Teilenummer von Mercedes?


    Micha


    Hallo, das Anschlusskabel 6polig und die Dose müsste doch beim Herstelelr zu bekommen sein? Was sagt denn Firma Benning?
    Grüsse Marcus

  • Hallo zusammen,


    das abgebildete Ladegerät hat m.W. neben der Ladefunktion auch eine Spannungsversorgungsfunktion. Z.B. für eine Batterieheizung, etc.


    Die 6-polige Ladesteckdose ist mittlerweile auch beim Wolf (270CDI/280CDI) verbaut.


    Steckdose könnte eine MB Sachnummer haben, muss aber nicht, da im Kabelsatz integriert.


    Alternativ gibt es diese Steckdosen und Stecker hier:


    www.pei-genesis.de


    Ist CA-Bajonett System von z.B. itt cannon


    Gruß


    Alexander