Räer - Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht

  • Ja, die Preise sind nicht ohne, vor allem wenn man dann noch das Lohniveau berücksichtigt ... aber solcher Art Ausrüstung ist ja erst in den letzten Jahren immens billig geworden... auch Ende der 80er hat man für einen halbwegs tauglichen Mumienschlafsack noch 300,- Mark bezahlt, der konnte auch nicht mehr als die, die man heute für 29,90 beim Discounter bekommt, und x fach haltbarer waren die auch nicht...




    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D



    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    37732156eq.jpg


    "Band III sofort erhältlich! Zu beziehen direkt bei VS-Books"
    :bumod:Hier gehts zum Verlag :bumod:

  • ... Papierkataloge Katalog mit Bestellformular .... verdammt lang her...oder auch Oldtimerteile bestellen.

    Ja, kann mich noch erinnern, in den 80ern Munga- und Borgward-Teile bestellen bei Matz.

    Papierkatalog, dann telefonisch bestellen.

    Lieferung kam dann immer im neutralen Pappkarton per Nachnahme mit Flensburger Absendeadresse... :mimimi:

    ... die Vermieterin hat dann immer etwas sparsam geschaut ... :dev:

  • Es scheint mittlerweile tatsächlich so zu sein das Teile, die vor 20 Jahren noch problemlos und günstig erhältlich waren, mittlerweile mit Gold aufgewogen werden.... So erinnere ich mich noch gut daran das es bei Räer z.B. für kleines Geld BGS-Tarnjacken und BW Feldmesser in neuem und gebrauchtem Zustand. gab. Das Messer als Zivilvariante habe ich u.a. 1992 persönlich dort gekauft und habe es immer noch in Gebrauch. Zu der Zeit müssen auch die alten Lagerbestände der NVA endgültig aufgelöst worden sein und man konnte dort teilweise für Pfennigbeträge Uniformen, Zeltbahnen, Stiefel etc. erwerben. Darunter waren dann auch so Schätze wie nagelneue Feldjacken, bei denen die Dienstgradabzeichen schon auf dem Ärmel zu befestigen waren, das komplette UTV-Tragestestell, die heute vor allem in langen Längen gesuchten braunen Offizierskoppel und vieles mehr. Neben den Katalogen von Zweitausendeins und dem Disc Center Weikersheim war der neusete Räer-Katalog immer ein Garant für diverse Lesestunden und Sammelbestellungen unter Freunden und auf dem Schulhof. Meine letzte Bestellung dort liegt nun auch gut zehn Jahre zurück. Ich glaube ich geh mal wieder stöbern!:-)

  • Ich bin in Hannover groß geworden , der Shop auf der Marienstraße existiert ja immer noch , mehr oder weniger kompetente Mitarbeiter .


    Der Vorteil ist daß die Bestellung auch dorthin geliefert werden kann und ich mir zB. die Zeltbahnen erstmal angucken kann .


    Die Kataloge waren super , kann sich heute wahrscheinlich keiner mehr vorstellen .


    Oder noch in den siebziger Jahren " Katalog gegen Einsendung von 1,50 in Briefmarken " , war ganz normal .

    Und es hat auch mal ein paar Wochen gedauert ...

  • Moin Genossen,


    Mal ein aktuelles Bild von heute Life vor Ort Laden ist natürlich zu.

    Wie das Versandgeschäft läuft kann ich natürlich nicht abschätzen, Letztes Jahr haben die erst 1.Juli wieder aufgemacht.

    Wenn kaufe ich weiterhin im Laden bei echten Menschen ein. Hoffentlich machen die im 101 ersten Jahr nicht zu. Kunde seit 1974. Das Sturmgepäck das ich ohne wissen der Funktion Aufgabe ( damals 15 Jähriger Langhariger Bombenleger 46 Km einfach mit der Mofa) gekauft hatte hab ich immer noch , BJ ist nicht mehr zu ermitteln. aber war damals schon "shaby Chick":dev::-P8]


    Ich schätz mal Immobilie ist 50er oder frühe 60er Jahre,


    :barett-bor: Ramboduck


  • Sodala,


    Gestern ist meine Bestellung angekommen.



    Wie oben schon in Nummer 30 geschrieben, hab ich mir zwei Schneetarnnetze bestellt.

    Die fühlen sind leicht Gummiert an oder evtl. ist das dicke weiße Farbe auf dem Gewebe.

    Ich hab die Flächen mit Talkum eingepudert, hoffe das die nicht mehr verkleben.


    Aber auch wie schon früher, alles soweit gut gelaufen.


    Viele Grüße aus Uheim

    Uwe

  • WC = wohl caum


    Wobei man dazu sagen muss, dass die irgendwann keine Kataloge mehr haben drucken lassen, aber die letzte Version wurde im Laden (die einzelnen Seiten sauber in Prospekthüllen im Ordner abgeheftet) noch einige Jahre weiter genutzt.


    Detlev

  • Ich hab einmal was bestellt, nachdem dann aber eine Woche lang keinerlei Info kam, entnervt

    wieder storniert. Mir macht es nichts aus, wenn Bestellungen länger dauern (auch wenn man da

    seit einigen Jahren ja schon recht verwöhnt ist - heute bestellt, übermorgen geliefert ist halt

    mittlerweile fast Standard), aber keinerlei Kommunikation geht heutzutage echt nicht mehr.

    Eine kurze Mail mit Info, daß die Bestellung angekommen ist und bearbeitet wird, zwischendurch

    mal eine kurze Wasserstandsmeldung, und alles ist gut. Aber das schaffen die irgendwie nicht.

    Si vis pacem para bellum! - oder für Tolkien-Fans:
    "Es braucht nur einen Feind, um einen Krieg herbeizuführen, nicht deren zwei.
    Und jene, die keine Schwerter haben, können doch durch sie sterben" (Éowyn)


    I am not going to let some clowns tell me what guns I can have! (Joe Foss, President NRA 1988-1990)



  • Ja,

    ich hab auch ne Mail an Raeer geschrieben,

    als ich nach 2 1/2 Wochen nichts gehört hab.

    Es wurde die Rechnung an eine falsche Adresse geschickt. Als ich das am Montag richtig stellte und die Überweisung raus ging, war gestern das Paket da.

    Auch superschnell :thumbsup:


    Viele Grüße aus Uheim :barett-gn:

    Uwe

  • Interessant ist es auch sich mal die Preise von 2008 anzuschauen ...



    ... welch ein Wahnsinn, wieviel mehr dafür nur 13 Jahre später aufgerufen wird =)

    Gruß - Kai


    BUNDESGRENZSCHUTZ - GSK Küste - BGS See - KüEH (KüstenEinsatzHundertschaft)

  • Ich werde alt. In meiner Erinnerung waren die Kataloge noch mit s/w Strichzeichnungen illustriert. Lang, lang ist‘s her ...


    Gruß aus der Seniorenresidenz


    24-volt

    Das Buch zum G-Modell im Dienst bei Armeen, Behörden, Hilfsdiensten und Feuerwehren:


    titel_buchqjrwu.png


    Bestellung hier über PN oder E-Mail.