Mein Unimog 404

  • Habe vor kurzen einen Unimog 404, Bj. 1962 gekauft und er mag es nicht wenn man ihn zum Anfahren den 2. Gang einlegen will. :motz:
    Der Schalthebel läßt sich nur unter äußerster Kraftaufwendung betätigen und der Mogi bewegt sich schon während des Gang einlegens nach vorwärts. :heul:
    Habe dann unter bedachtnahme des minimalsten Pedalspieles die Kupplung nachgestellt ( 3,5 cm ). Ergebnis das selbe wie vorher. :|
    Jedoch wenn die Handbremse angezogen ist läßt sich der Mogi wunderbar schalten. :?:
    Soll ich die Kupplung erneuern????????????

  • Ich würde auch erstmal langsam an die Sache rangehen.
    Ich weiß jetzt nicht wie bewandert du beim schrauben bist. Wenn du aber den Mog länger haben willst und dran rumschrauben willst, ist es ratsam sich das Werkstattbuch zu besorgen.
    http://www.buchundbild.de/prod…statt-Handbuch-404-S.html


    Vielleicht schaust du erstmal nach der Schaltplatte.
    Außerdem ist in der Kupplungsglocke von oben eine Abdeckung, die dir ein Blick auf das Ausrücklager gewährt. (Dazu musst du die Abdeckbleche im Innenraum entfernen.)
    Da siest du zwar nicht den Zustand deiner Beläge aber evtl. warum die Kupplung nicht richtig trennt bzw. was passiert wenn du die Gruppe 1-2 Gang und 3-6 Gang änderst.


    Das kann dir beim Eingrenzen der dir bevor stehenden Arbeiten helfen. Sonst hast du eine Totaloperation am Hals und da geht mal schnell die Lust verloren.


    MfG
    Marcus