Es ist vollbracht!!!!

  • ;D
    So.... nach etwas mitlesen und reichlich guten Infos von Wig´s Seite hab ich ihn nun endlich: Meinen 4er Munga.
    NACH 1,5 Tagen muss ich sagen:Sehr geil, aber auch sehr ungewöhnlich! Und ein kleines(?) technisches problem hab ich auch, genaugenommen sogar 2:
    Ab etwa 70 km/h stimt irgendetwas (Getriebe???) Gesänge an, es heult. Im Schiebebetrieb verschwindet das Heulen, um einer relativ starken Vibration Platz zu machen. Aufgrund des etwas schwammigen Fahrverhaltens war mir nicht mehr danach, die Geschwindigkeit nach oben zu verlagern. Was möchß´t das wohl sein????
    Das Andere sind die Bremsen.... Solange es geradeaus geht, ist es eigentlich OK.Schlägt man jedoch die Lenkung stark ein ,also auf Anschlag, ist da eine Art Schleifen, als ob die Bremse hängt. Kaum geht´s geradeaus ,ist das Phänomen wieder weg. Die Wirkung der Bremsen an sich ist ...OK, nicht verführerisch aber auch nicht mies.Hatte zunächst schon fast den Verdacht, die Reifen vorn würden irgendwo am FG schleifen, aber Pustekuchen, nix zu sehen.Und nix zu hören davon.


    Entschädigt wurde ich bereits durch eine Fahrt ohne Verdeck und Scheibe......KULT!!!!
    Ja, ich gestehe, es lag eine rosa Brille im Handschuhfach.
    Ach ja, noch eine Frage: Ich hab da noch einen undefinierbaren Schalter zwischen Blinker und Scheibenwischer 1, genau unter der Ladekontrolleuchte......Wofür ist der denn gut? Ist mir da noch was Wesentliches entgangen???


    Danke schonmal!!!!Speziell an Wigbold für die vielen guten Tips!


    Uli

  • Na Klasse! Willkommen im Club.


    zu Deinen Problemen:


    Der Schalter könnte der von der Heizung sein, oder?


    Und die Vibrationen: Prüfe die Reifen (alle gleich abgefahren?)
    Dazu gibts auch mehrere Threads hier im Forum. Mal nachlesen, will hier das nicht einfach nur abtippen.


    Kann aber auch was anderes noch krumm sein, Möglichkeiten hats ja einige. Das Heulen unter Last deutet für mich eher auf ein Getriebe- doer Diff-lager hin, das nicht mehr ganz frisch ist.


    Das Schleifen: kann es sein, daß du hier nur den "normalen" Rieb hörst den es aufgrund des (per design) fehlenden Zwischendiffs gibt? Normalerweise können die Bremsen so nicht schleifen, es sei denn die Bremsschläuche werden gequetscht, das ist aber unwahrscheinlich. Andere Alternative: Probleme an den Gelenkwellen.


    Von wo bist du geografisch gesehen?

  • Hallo Rotti


    Erstemal willkommen hier !



    Bist du DER Rotti ??
    Der, den ich auch schon länger kenne ?
    Der Rotti der auch Wigbolds und mein ZweitHobby hat ?
    Das wäre ja fein !  ;D



    Das schleifen bei voll eingeschlagenem Lenkrad hat mein Munga auch.
    Bis jetzt hab ich noch nicht feststellen können, wo es herkommt.
    Bräuchte da mal nen zwoten Mann der Fährt, wärend ich auf der Haube hängend nach unten lausche !  :o 8)



    DAff

  • Hi,Rotti
    Beileid!! Da hats schon wieder einen gepackt aber ich denke hier bist du gut aufgehoben und irgendwer muß sich ja auch um die Munga's kümmern,Willkommen.


    Joe hat Recht dein undefinierbarer Schalter sollte der Heizungsschalter sein.


    Um dein Problem an der Vorderachse einzugrenzen probier mal folgendes:Versuch mal die Antriebswelle des betreffenden Rades im Stand hin und her zu bewegen dann könnte dort ein zu großes Speil festzustellen sein welches darauf hinweist
    das die Antriebswelle,das Scharniergelenk und die Halbachsen
    an deren Verbindungen ausgeschlagen sind.


    Ansonsten gibt es wie Joe schon sagte jede Menge andere
    Möglichkeiten.


    Ich hoffe du findest die Fehler,kannst danach ja mal im Forum berichten.


    Gruß Thomas
    Ansonsten gibt es  

  • Moin Rotti,


    auch ein Hallöle von mir,  


    wenn der Schalter zwischen Zündschlüssel und Fahrerscheibenwischer ist, dann ist der Heizungsschalter. Betätige ihn bei warmem Motor, und dir sollten die Füße kochen. Dazu musst du allerdings auch den Heizungszug eingedrückt haben, schwarzer Knopf, links neben dem Warnblinker.


    Hast du schon einmal  das Teil komplett abgeschmiert?
    Ganz wichtig, viel Fett durch die Nippel jagen. Oftmals verschwinden dann Geräusche und Vibrationen.
    Beim Munga gilt besonders:


    Wer gut schmiert, der gut fährt.


    Und überprüfe die Reifen, ob sie gleich abgefahren sind.


    Ansonsten wie immer, schaun mer mal

  • So......
    Das war ja irre viel Antwort , in jedem Fall mehr als erwartet:)!


    Der dubiose Schalter könnte durchaus in Relation zur etwas archaisch anmutenden Wärmetauscherbirne zu meinen Füßen liegen..... ich habe nur kein Lüftergeräusch vernehmen können - bisher. Liegt eventuell aber an den etwas heftigen Nebengeräuschen des restlichen Fahrzeugs.
    Im Prinzip habe ich auch Getriebe oder Diff im Verdacht, Getriebe ist etwas kratzig. Allerdings wird bei all diesen Baugruppen erstmal eine Kontrolle der Ölbefüllung fällig sein, würde mich nicht wundern, wenn es da bereits hapert.
    Der Vorbesitzer hat die Kiste gottlob immer zu einem ex-BW Mechaniker gebracht, der regelmäßig Schmierdienste durchgeführt hat.
    Auch hatte ich noch nicht die Gelegenheit ,die Kiste mal hochzubocken um alles anzuschauen und zu prüfen, schätze anhand der Dynamik bei der Fahrt (Eigendynamik....leider...) wird mich da wohl noch so manche wenig liebsame Überraschung erwarten. Die Reifen sind übrigens nagelneu, ein Grund mehr, ihn zu erwerben ggg
    Gottseidank kenne ich ja auch den "Schänder blutjunger Mungas", der gelegentlich via Ebay Ersatzteile für selbige vertreibt:D!
    @ DAff: Ist der Papst katholisch?????:D
    Klar! Genau der! Der für jeden Blödsinn zu habende und der Realität etwas entrückte nieerwachsenwerdenwollende sondenschwenkende Rotti :D.


    Leider hat mein Mungistador ein Saisonkennzeichen, sonst könnte ich mich heuer noch um die Behebung der Mängel kümmern, im Moment such ich allerdings eher nach einem kuschligen Plätzchen für ihn zum Überwintern.....die hauseigene Garage will Frauchen für ihren Mini frei wissen ...seufz!
    Obwohl: Eins geschieht heute noch. Der dämliche WD- Benzinkanister muss einem meiner WH -Exemplare weichen. Unbedingt! Stilbrüche werden nicht geduldet.....der Kadettmotor reicht dicke.

  • is so nen Dingens mit schwarzem Kopf, ziehste dran, dann geht er so ca. 5cm raus und s wird kalt, drückste ihn rein, dann warm, wenn der el. Schalter ein ist.


    sieht fast genauso aus, als wärs nen Choke - zug.


    Einziger Nachteil: Beim original ist es der "Zugknopf für Startvergaser", laut TDv


    meiner einer ist aber ein Umbau, Audi.
    Dem Rotti seiner auch. Bin mir aber nicht sicher, ob der auch den Zug für die Heizung hat.

  • Jau, genau, das Ding heizt ja wie Sau!Mit Zug und Schalter! -Und Funktion!!!!!
    Bin vom Kübel aus nur "Antreten zum frieren " gewöhnt!
    Die hier macht richtig warm, und wenn der Motor aus ist , hört man sogar den Lüfter!Nach und nach weichen die Mysterien einem ...naja, sagen wir mal- Minimalwissen!
    CU!

  • ich schätze mal der, der den Umbau gemacht hat, war ein ganz schlauer.


    Da der Audi-Motor ja einen automatischen Kaltstartregler hat (Choke) hat er den original choke-Zug verwendet um ein Mischventil für den Heizkreislauf zu bedienen. Hat den vorteil, daß man(n) die Heiztemperatur regeln kann.


    Vom Grunde her eine gute Idee. Sollte ich mal drüber nachgrübeln.