Wartung und Pflege des neuen Schätzchens

  • Hallo liebe TRM Gemeinde,


    habe die erste Tour mit dem neuen Koffer hinter mir und bin begeistert.
    Habe natürlich mal wieder ein paar Fragen an die "alten Hasen" unter Euch:


    Wie werden die unteren Achsschenkellager geschmiert. In die oberen Verschlußschrauben habe ich Schmiernippel eingebaut, kein Problem, lässt sich jetzt normal abschmieren. Bloß unten finde ich nur verschlossene Bohrungen. Kann es sein, dass die beiden Lager mit Öl aus der Achse geschmiert werden, oder gibt es da etwa unterschiedliche Varianten?
    Nächstes Problem:
    Finde in den Bremsen absolut nix zum nachstellen, irgendwie komisch für Trommelbremsen. Sollte ich da was übersehen haben?
    Irgendwo kursieren doch auch Technische Unterlagen für das Wägelchen. Wie komme ich denn evtl. da dran ?


    Freue mich auf eure Antworten.


    Gruß


    Hermann

  • Hallo Torsten,


    besten Dank für die schnelle Antwort. Hinten hatte ich noch gar nicht reingeguckt, da der Bremsenträger von aussen genauso aussieht wie vorne. Kannst Du mir auch kurz sagen wie das vorne geht? Möchte vor allem die Zylinder ungerne öffnen.
    In punkto Abschmierung hast Du nicht zufällig auch noch eine Idee????


    Gruß


    Hermann

  • Guten Morgen,


    der Thread ist zwar schon ein paar Tage alt, jedoch stehe ich hier vor dem selben Problem. Am Wochenende habe ich mich unters Auto begeben und die Schmierplan abgearbeitet, der in der Tür abgebildet iust, jedoch habe ich bei den Achsschenkeln nichts gefunden. Entweder bin ich blind oder es gibt dort einen Trick, wie man hier am besten vorgeht. Vielleicht kann mir jemand diesbezüglich behilflich sein.


    Gruß Sven

  • Hallo Sven,


    so wie es aussieht, lassen sich nur die oberen Lager abschmieren. Ich habe hierzu die vorhandenen Blindstopfen aufgebohrt und jeweils Gewinde für die Aufnahme eines Schmiernippels reingeschnitten. Oben lassen sich die Lager jetzt schmieren , unten geht offensichtlich definitiv nix, es sei denn man würde den Halter für den Kugelkopf aufbohren. Auch in der MAT ist auf der Zeichnung keine Schmiermöglichkeit erkennbar. Wird mit Fett eingebaut und soll offenbar für das ganze Autoleben reichen.


    Grüsse aus dem Vogelsberg


    Hermann