Das Projekt

  • Oder 3=6 kann jeder.
    Tja, jeder kennt das, da hat man noch etwas Altmetall rumstehen und man überlegt,
    was man damit noch machen kann.
    So gings mir auch mit den Alten Munga Motorblöcken, wo es keinen Deckel mehr dazu gibt, oder der Deckel zerstört wurde.
    Hinzukommt etwas sinnfreies sinnieren während dem interessanten Unterricht in der Schule.
    Und das Hantieren an einem T3.
    Und raus kommt dann das:





    Erklärt mich für verrückt oder sonst was.^^
    Mein Ziel ist es, dieses Gebilde^^ ,zum Laufen zu bringen. :dev::schweißen:


    Ich möchte euch hier gerne an dem Projekt teilhaben lassen.
    Zumal ich auch wohl, das ein oder andere Teil benötigen werde und ich für diesen Versuch nicht unbedingt Neuteile ,oder allzu gute Gebrauchte verheizen will.^^


    Also immer her mit konstruktiver Kritik und Ideen.


    Das Funktionskonzept ist soweit fertig durchdacht.
    Und muss jetzt halt langsam in die Realität umgesetzt werden :schweißen:
    Morgen werde ich dann mal erste Technische Lösungen präsentieren wenn ihr sie mir bis dahin nicht eh schon alle erfragt habt. ^^


    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Nein, zur hälfte abgefräste ,segmentierte Pleuel.

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Kompressormunga.
    :G:G:G


    Mal n bisschen weiterspinnen.....
    Membraneinlass ins Kurbelgehäuse und dann ordentlich Druck über das Gebläse.
    Wenn Du direkt über die Überströmer einspülen wolltest, müsstest Du Dir was für die Schmierung der Kurbelwellen- und Pleuellager ausdenken.


    Das größte Problem seh ich aber bei der Verschraubung der Hauptlagergasse....

  • :D
    Membraneinlass braucht man nicht Absaugung bleibt erst mal Original.
    Durch das Wechselseitige öffnen, schließen, der Einlassfenster, will ich die eine Ausreichende Schmierung der nun gleitgelagerten Pleuel erreichen.
    (Auch wenn das möglicherweise, zu ungewünschten Verwirbelungen führt= Leistungseinbußen, was mir aber erst mal egal ist, das Ding soll überhaupt mal laufen.)
    Verschrauben der Hauptlagergasse ist kein Problem. Hab da schon zwei Möglichkeiten.
    Spannend wird der Zusammenbau mit Kolben ^^

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • So sollen dann Ungefähr die Pleuel aussehen:



    mfg pipi

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • :D
    Membraneinlass braucht man nicht Absaugung bleibt erst mal Original.
    Durch das Wechselseitige öffnen, schließen, der Einlassfenster, will ich die eine Ausreichende Schmierung der nun gleitgelagerten Pleuel erreichen.
    (Auch wenn das möglicherweise, zu ungewünschten Verwirbelungen führt= Leistungseinbußen, was mir aber erst mal egal ist, das Ding soll überhaupt mal laufen.)
    Verschrauben der Hauptlagergasse ist kein Problem. Hab da schon zwei Möglichkeiten.
    Spannend wird der Zusammenbau mit Kolben ^^


    Wenn die Kolben sich aber immer in die gleiche Richtung bewegen, bekommst Du keine Spülung mehr hin, weil sich der Vorverdichtungsraum nicht mehr ändert. Da läuft dann gar nix.

  • Ja, im Kurbelgehäuse kann ich keinen Überdruck erzeugen, der mir das Gemisch in den Brennraum spült.
    Deswegen wird das Kurbelgehäuse mit Druck gefüllt.
    Wenn die Steuerfenster, im Kolben, dann den Weg, in den Brennraum, freigeben ,wird der Überdruck abgebaut, so wie bei der normalen Spülung, durch den Überdruck des runterfahrenden Kolbens.
    ;,(

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Ja weil der für jeden Zylinder eigene Kurbelkammern hat.
    Was hier aber schlecht zu realisieren ist ^^

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • also ich wage auch zu bezweifeln, dass der motor überhaupt läuft. dass er nicht gut laufen wird, wäre schon der max. erfolg.
    alleine schon die pleuelkonstruktion erscheint mir viel zu fragil...


    aber, vielleicht erhöht diese einschätzung ja die motivation.



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

  • Egal wenn er sich zerlegt.
    Dann ist er wenigstens Gelaufen und mehr will ich nicht.


    Wir alle brauchen wohl nicht erwarten , dass hier ein 1a laufender Motor entstehen wird.


    Aber ich weiß, dass das Ding laufen kann und deshalb wird's auch laufen, egal wie lang es dauert, :T:lol:


    Und wenn nicht naja :^: dann hab ich halt ne menge Mungaalteisen zu einen Klotz verschraubt. ^^



    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Ich finde die Idee gar nicht so verrückt!


    Saab hat ja anfangs im Saab 96 den DKW Motor ein wenig abgeändert verbaut. Und weil die Jungs ein wenig Zeit hatten, haben sie genau das Gleiche gemacht und es gibt Bilder vom Auto im Rallyeinsatz. Es muss also funktionieren!


    Ich würde also mal in der Saab-Szene nach Informationen suchen :-)


    meint der
    Ludwig

  • entbehrt ohne "Blower" jeder Funktion ... und was für ein Aufwand um den Blower dann anzutreiben ...


    Einfacher wäre es sicher das Teil boxen zu lassen ... funktioniert dann auch wenn der Blower mal nicht mehr funktioniert ...




    Heri


    Hier im Forum auch schon verwurstet:


    http://www.google.de/imgres?im…&ved=0CDgQ9QEwAg&dur=3547



    http://www.zweitakte.de/knowhow/koenig/koenig.htm



    http://www.google.de/imgres?hl…3&ved=1t:429,r:5,s:0,i:95




    So sollten die Kolben stehen wenn es je 2 Zapfen gäbe ...

  • Nabend
    Wenn Du n echten Boxer draus machen willst, must Du aber die Zylinderbänke gegeneinander verschieben.
    Dann ist es aber Essig mit einfach die blöcke die Blöcke zusammenspaxen.
    Ich denke aber, dass Patrick den Motor zum laufen bekommt.

  • Ich wollte nie nen echten Boxer draus machen...
    Denn für doppelte Hubzapfen müssen die Blöcke gegeneinander versetzt werden.
    Kann man zwar auch machen aber da ist das Umsetzten einer Aufladung weniger Aufwendig.
    Und ja, ohne Aufladung läuft hier gar nichts^^


    Bastelnde Grüße Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Ja aber auch eine komplett neue Kurbelwelle anfertigen.

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • ... wenn du mir Abmessungen zukommen lässt ... vielleicht kann ich in Sachen KW was tun ... sicher weniger Aufwand als die fragile Pleuelnummer :nono: - für mich eine Totgeburt - bitte denk nochmal drüber nach ...