Briefkopie für Zulassung/ 07er Kennzeichen M52A2

  • Moin,


    Ein Kumpel und ich haben vor kurzem eine Reo M52A2 gekauft.

    Da dem österreichischen Vorbesitzer die Papiere abhanden gekommen sind, benötigen wir nun neue Papiere vom Straßenverkehrsamt.


    Daher wäre es hilfreich, wenn ich die Kopie eines Briefen oder eines Gutachtens für einen M52 hätte. Dann würde ich nicht ganz mit leeren Händen beim Amt stehen und es wird etwas unkompliziert „hoffe“ ich mal.


    Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnten.


    VG

    Benedikt

  • Da ist schon der erste Fehler: Reo M52A2.

    REO ist ein Hersteller. REO hat keine M52A2 gebaut, und andere 5 tonner auch nicht, sondern nur 2-1/2 tonner.

    5tonner wurden von Mack, IHC, Kaiser Jeep, General Products Division, AM General, und sogar von Fiat gebaut, aber nie von REO.

    Einen falschen Hersteller anzugeben könnte über kurz oder lang zu Problemen führen.

    Welcher Hersteller steht denn auf dem Schild?

  • Danke schon mal für diese Info, die fälschlicherweise angenomme Bezeichnung bitte ich zu entschuldigen.


    Ich habe bisher nur die im Rahmen eingeschlagene Nummer gefunden, ein anderes Typenschild habe ich bisher nicht gefunden. Wo ist denn das Typenschild üblicherweise angebracht.


    Gruß

  • Okay, da ist bei uns leider nichts bis auf die üblichen „Bedienungshinweise“


    Kennt jemand ne Möglichkeit wie wann jetzt zumindest den Hersteller rausbekommt?


    Hat zufällig jemand ein Foto wie das Typenschild aussieht?


    Gruß

  • Ich habe noch Urlaub bis zum 31. Danach kann ich versuchen mal Etwas herausrauszubekommen.

    Fahrgestellnummer, Haubennummer, Hersteller, und Baujahr können oft, auch bei vor Jahrzehnten ausgemusterten Fahrzeugen, noch herausgefunden werden, sofern sie bei der Army gelaufen sind. Bei Air Force und Marines Fahrzeugen habe ich keinen Möglichkeit.

    Schick mir die Fahrgestellnummer per PN, und ich probiere es mal.