Ersatzteile für Borgward B2000 A/O Pritsche aus 1957

  • Hallo,
    suche zum Anfang meiner Reise dringend folgende Ersatzteile (gerne auch Vorschläge eventueller Verwendung bei anderen Herstellern) folgender E-teile eines Borgward B 2000 Pritsche aus 1957
    - 133 324 2700 Gummimanschete für Abdichtung Schalthebel zum Schaltdom
    - 133 160 1500 Kühlerlalousie komplett
    - 133 160 1600 Führungsrohr auf Kühler
    - 097 163 0001 Zugseil mit Kette u. Verbindungsstück
    - 133 180 1700 Bock für Fensterauflage komplett
    - 133 180 1800 Firmenzeichen
    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir Fotos von euren Originalteilen macht, mit ein paar Maßangaben um eventuell was nachzubauen. Weiterhin benötige ich Bilder vom Ausbau einer Originalpritsche. Hat jemand eine Pritsche in Berlin / Brandenburg?
    Herzlichen Dank für Eure Bemühungen verbunden mit freundlichen Grüßen
    Thiemo
    PS: Hatten die Fahrzeuge eine Scheibenwaschanlage? Wenn ja, wo sind die Düsen verbaut?

  • - 133 324 2700 Gummimanschete für Abdichtung Schalthebel zum Schaltdom hat da nicht matz autoteile was ? hab ich kürzlich erst in der bucht gesehn glaub ich


    - 133 160 1500 Kühlerlalousie komplett
    - 133 160 1600 Führungsrohr auf Kühler
    - 097 163 0001 Zugseil mit Kette u. Verbindungsstück
    willst du die weils halt optisch da rein muss ?? weil technisch glaub ich braucht man das ding in unseren breiten nicht !(ich hab die auch nur in einem meiner drin ...aber noch nie betätigt ) und nach russland wollen wir ja net ... oder




    - 133 180 1700 Bock für Fensterauflage komplett da weiss ich jetzt net was du meinst ?


    - 133 180 1800 Firmenzeichen und hier wirds ganz schwierig ! die gabs mal aus kunststoff nachgefertigt ...aber frag mich nimmer wer das gemacht hat ?! ich hab an einem auch das plastik dran ...
    manche sagen es würde bröselig werden nach einiger zeit der lichteinstrahlung ... drum hab ich meines mehrschichtig lackiert ... kann noch keine veränderung nach einigen jahren feststellen !


    stephan

  • - 133 324 2700 Gummimanschete für Abdichtung Schalthebel zum Schaltdom hat da nicht matz autoteile was ? hab ich kürzlich erst in der bucht gesehn glaub ich


    Matz hat keine mehr ;(
    Wenn Du welche gesehen hast, Stephan, wäre das natürlich interessant.


    Da ich auch ein paar davon brauche, wollte ich im neuen Jahr mal bei so einem Dichtungsfritzen in der Nachbarschaft anfragen, ob er sowas machen kann.
    Vielleicht kriegen wir im Forum ein paar zusammen.


    Frohe Weihnachten noch


    Peter

  • hallo peter,
    shit wenn die in der bucht weg sind und matz auch keine mehr hat :| , dann müssten wir mal unseren sattler fragen... :engel: wenn einer n gutes vorbild liefert hmmm , sollten die säcke nicht so ein problem darstellen in der nachfertigung! :idee:


    betty und stephan

    immer wieder ein neuer... :S  
    ich kann mich gar nicht entscheiden :idee:
    mit welchem wir heut fahren... :heul:
    ich liebe sie alle!!!! :thumbsup: :H: :juhu:

  • shit wenn die in der bucht weg sind und matz auch keine mehr hat , dann müssten wir mal unseren sattler fragen... wenn einer n gutes vorbild liefert , sollten die säcke nicht so ein problem darstellen in der nachfertigung!


    Hi Betty,


    ich glaub', hier liegt eine kleine Verwechslung vor.
    Gemeint ist dieser Gummipinöpel:



    Diese Teile zerbröselts leider auch meistens.


    Gruß


    Peter

  • Grüß Euch,
    wie gesagt, wenn garnichts läuft mit Ersatzteile muss man halt herstellen. Aber ohne Detailfotos mit ein paar Maßen geht auch das nicht!
    Den Gummi ist klar, nicht fotografieren, aber wäre ganz nett die Jalousie und der Auflagebock oben auf der Motorhaube.
    Da ich neu bin muss ich mal fragen....."Was ist die Bucht?"
    Grüsse Kuki

  • oh shit ! wir dachten du suchst den ledersack obendrüber !
    bei dem gummi müßt ich mal schaun ...die dinger könnts beim landmaschinenhandel geben ...bei traktoren müßten die recht ähnlich sein ?!


    kann nach dem 7 ten mal in den garant katalog schaun ...den hab ich in der fa .


    ach ja und die bucht ... ebääääääääh ;-)


    schönes restweihnachten noch !


    stephan

  • Moin,
    das Gummiteil hätte ich als Muster da.
    Nur, kann man das sehr leicht auch anders lösen, bei gleicher Funktion.
    Da besteht nicht wirklich Bedarf der Nachfertigung, zumal es nicht zu sehen ist,
    halt nur gegen Dreck abdichten muß.
    z.B. Stück Schlauch (Reifen) oder Gummiball (z.B. IKEA)
    Ist so steif, wie z.B so ein Pümpel (zum Abflussreinigen)


    Das Führungsrohr gibt es bei Matz-Autoteile und die Kühlerjalousie
    braucht man natürlich immer ! ?(  
    Ist die einzige Möglichkeit deinen Motor im nötigen Temperaturbereich zu halten.
    75°C bis 80°C
    Abgesehen von sonst schlechter Verbrennung, höherer Verschleiß, unrunden Motorlauf, braucht man das durchaus
    um auch eine funktionierende Heizung zu haben.
    Mag ja sein, das Stephan nur so ab 25°C Lufttemperatur seinen Borgward bewegt, ist aber eigentlich
    nicht so der übliche Nutzungsumfang. ;)


    Habe grade kurz vor Weihnachten noch an der Jalousie arbeiten müssen.
    Oben fehlten ca 2 bis 3cm, die ich zuziehen konnte.
    Da durch nur ca. 45°- 55°C --> ständig etwas Choke (Verschleiß/Mehrverbrauch)
    und irgendwie keine wirkliche Heizung.


    Bock für Fensteraufnahme, hätte ich zwar da, sollte Matz das nicht haben.
    Ist aber super leicht/schnell selbst angefertigt !


    Scheibenwaschanlage:
    Einige hatten, viele nicht!
    Die meisten dürften nachgerüstet sein.
    Meine beiden 61er 2,3 hatten keine Scheibenwaschanlage.
    Habe bei einem eine nachgerüstet mit damals üblichen Teilen.


    Gruß
    Klaus





  • Ist aber super leicht/schnell selbst angefertigt !


    Mensch Klaus, da machst du mich aber neugierig. Ich würde zu gern wissen, wie lange du zur Anfertigung der beiden Ohren brauchst. Natürlich ohne Plasmaschneidgerät, denn das hat ja nun nicht jeder. :]


    Thiemo, ich denke, du meinst die "Ohren" in denen die Scheibe geführt wird und festgestellt wird.
    Hab ich da. Wenn du die im Februar abholst, kannst du dir bei der Gelegenheit gleich eine fast originale Pritsche ansehen.


    Und jetzt warten wir mal auf Klaus... :D


    Gruß Jozi.

  • Moin,
    häh..... welche Ohren ?
    Ist ein dünnes Flacheisen, 4 mal gebogen und drei Löcher reingebohrt.
    Der Gummipuffer ist ein Normteil aus dem Baumarkt.
    Wenn es "schlecht" läuft, halt nur in weiß oder rot.


    Angesehen von den Ohren-Mysterium ....
    Alles liebe noch zu Weihnachten, ins warme Namibia.


    Gruß
    Klaus



    Ohren:
    meinst Du die seitlichen Befestigungen, wo ,der Rahmen mit der Knebelschraube festgezogen wird ?
    Nennt sich "Frontfensterlager" ( 133 761 10 00 )
    Der " Bock für Frontfensterauflage kpl. " hat aber die Nr.: 133 180 98 00 ! ?


    Die Nr. 133 180 1700 ist die Halterung, Motorhaube
    Das Teil, wo der "Halterung- Motorhaube" (Haubengummi) eingreift.


    Ich weiß, ist unfair, da ich Zuhause sitze und alle Unterlagen griffbereit habe. :whistling:  
    Ich denke, er hat sich bei der Nr. vertan.

  • Ein freundliches Hallo an Euch,
    der gute Klaus versteht mich....alles richtig erkannt! Werde mich die Tage auf die Reise nach den Gummis machen. Der Auflagebock ist ja wirklich simpel aufgebaut! Das Führungsrohr für die Jalousiekette finde ich bei meinem Sanitärhändler, kann man biegen und löten. Nur der eigentliche Aufbau der Jalousie macht mir noch Kopfschmerzen. Vieleicht hilft Ihr mir auch hier mit einem Foto. Wäre sehr nett!!! Funktioniert der wie ein Rollo und wickelt sich beim Herunterlassen auf? Ist die Jalousie aus Stoff?
    Achso, kurz zum Abdichtgummi für das Getriebe.
    Habe mir ja nun gerade den Borgi gekauft, der seit schätzungsweise 13 Jahre fast ungeschützt draußen stand.
    Nach einer Heißkärcherreinigung und Demontage des Getriebe, stellte ich auf der linken Seite im Getriebegehäuse einen rechtwinkligen Riss von ca 10x5cm fest. Ich... die Ablaßschraube raus und sieh da....kein Öl, nur Wasser. Gut kann auch ein wenig vom kärchern gewesen sein, will ich nicht verneinen, aber null Öl?
    Also den oberen Deckel runter und nachschauen! Alles wie geleckt, nichts defekt, so das man sagen könnte, ein Zahnrad wäre kaputt gegangen und von innen nach außen durchgeschlagen. Nichts!!! Also denke ich, daß über die Jahre durch den völlig defekten Gummi Wasser eingetreten ist und das Gehäuse einfach vollgelaufen ist und anschließend aufgefroren. Aber warum da nun kein Öl drinnen war und das nicht mal ganz unten im Gehäuse, ich weiß es nicht! Möglicherweise einen Ölwechsel gemacht, abgelassen und einfach vergessen neu aufzufüllen. Kennt jemand das Problem von Euch???
    Und das freundliche Angebot von Jozi auf ein Treffen im Februar würde ich sehr, sehr gerne annehmen.
    Ich grüße Euch und wünsch euch was,
    Thiemo

  • Ist die einzige Möglichkeit deinen Motor im nötigen Temperaturbereich zu halten.
    75°C bis 80°C
    Abgesehen von sonst schlechter Verbrennung, höherer Verschleiß, unrunden Motorlauf, braucht man das durchaus
    um auch eine funktionierende Heizung zu haben.
    Mag ja sein, das Stephan nur so ab 25°C Lufttemperatur seinen Borgward bewegt, ist aber eigentlich
    nicht so der übliche Nutzungsumfang. ;)


    der 522 und die b 2000 gehn auch durch n schnee bei uns ... aber wozu hat man die erfindung eines thermostates ? der kühler wird erst ab 80 grad wasser im motor überhaupt durchströmt ...also wozu da noch ne jaloise ziehn ? grübel



    stephan

  • Hallo Stephan
    Das wundert mich jetzt aber schon, denn die Jalousie beeinflusst die Kühlwassertemperatur schon gleich nach dem Anlassen. Und wozu sollte denn die Jalousie sonst sein, ausser zum schnellen erreichen der Betriebstemperatu bzw. diese zu halten? Anders herum gesagt war ich bisher der Meinung kein Thermostat im B2000 (2,4) zu haben!! Kann mir das bitte mal jemand erklären.


    Gruß Arnd

  • Moin Arnd,
    klar hat Du einen Thermostaten, für den kleinen Kühlkreislauf, der sollte oberhalb der Wasserpumpe sitzen.
    Es gibt zwei für den B 2000, den "normalen" mit 75°C und den mit 85°C


    Wo wir grade das Thema Temperatur haben, Vergaservereisung ist auch ein Thema, so knapp
    über Gefrierpunkt:
    Probleme mit Leerlauf


    Schaltgetriebe:
    Im ,leicht zu findenden, Werkstatthandbuch stehen auch die Füllmengen !
    Sind beim Schaltgetriebe eh relativ wenig.
    Das mit dem Riß ist natürlich nicht gut und muß abgedichtet werden.


    Stephan:
    Na, Deiner Logik nach könnten die heutigen Fahrzeuge ja ständig den
    Lüfter laufen lassen. =)
    Das ist ja der "Entwicklungssprung" in die automobile Neuzeit:
    Der ständig mitlaufende Lüfter verbraucht selbst auch Kraft (PS).
    Für die Bequemlichkeit ( Oder Leute, die nie auf die Temperaturanzeige schauen.)
    gab es ja selbstständig arbeitende Jalousie bzw. Klappensysteme. (Auch Viskokupplungen)
    Das Problem der Kraftverschwendung blieb aber !
    Daher wird ja heutzutage der Lüfter elektrisch betrieben, da dieser nur bei Bedarf
    zugeschaltet wird.
    ( Und fährt man so ein heutiges Wegwerf-Schrottauto wie ich, läuft der Lüfter auch im kalten Zustand.
    Da ständig irgendein sau teures Steuergerät spinnt.) :motz:


    Sag mal, warum muß ich das erklären als Hobby-Quereinsteiger ?
    Eigentlich müsstest Du das doch berufender Weise machen ! :T


    Gruß
    Klaus

  • Moin,
    hier paar Bilder:






    Sind leider nur noch schwer, als Neuteil zu finden,
    da die Mungafahrer alles aufgekauft haben.
    Aber gebraucht ist da bestimmt noch was zu machen.
    Der Stoff muß einfach nur winddicht und wetterfest sein.
    Schwarz sieht natürlich besser aus, als Streifenmuster. ;)
    Das Ende mit der kräftigen Wickelfunktion und den Rollen an der Seite
    wird übrigens hoch und runter bewegt.
    Die Rollen sind übrigens aus Gummi ( Gummischlauch ).
    Aufziehen und halten wir mit einer Kette gemacht, die am Ende des Drahtseiles sitzt und
    links unterhalb des Lenkrades in die abgebildete silbernen Halterung geklemmt.
    Die Du aber bestimmt noch verbaut hast.


    Nicht so schön, aber bei gleicher Funktion, kann man natürlich ein € 10,-
    Springrollo aus dem Baumarkt, Dänischen Bettenlager usw. nehmen,
    und umarbeiten.


    Gruß
    Klaus

  • Hi


    Mit
    gebrauchter Kühlerjalusie + allen Zubehör
    Firmenzeichen
    Getriebegehäuse


    kann ich dienen


    Ps: Ich baue ab 2. IGW in Berlin und könnte die Sachen mitbringen... :yes:

    Fettige Grüße Frank


    Wer Borgward fährt, fährt nie verkehrt, da Borgward einfach prima fährt!

    Einmal editiert, zuletzt von altlaster ()

  • Und wozu sollte denn die Jalousie sonst sein, ausser zum schnellen erreichen der Betriebstemperatu


    Wenn du auf einem russ. Übungsgelände im Konvoi durch Metertiefe Schlammlöcher fährst, und die Wagen vor dir haben die Soße schön aufgewühlt, dann bist du froh, wenn du eine funktionierende Kühlerjalousie hast und auch daran denkst, sie rechtzeitig zu betätigen. Die anderen ( modernen ) Autos hatten die Kühlerlamellen voll mit Dreck.
    Nur ein Munga und mein Borgi überstanden die Tortur ohne Probleme.


    Was habe ich diese Wochenenden genossen.



    Gruß Jozi.

  • Da muss man dann aber ganz schön auf die Temperatur aufpassen. Wäre es in so einem Fall nicht besser eine Art Schwallblech mit versetzten Öffnungen zu montieren? Ich denke da an die alten Ami-Halbkettenfahrzeuge. Die hatten doch auch so angeschrägte Frontbleche. Das ganze sollte halt abnehmbar sein. Damit könnte man mit geöffneter Jalousie fahren und selbige würde auch nicht so verdrecken.


    Gruß Arnd

  • Moin,
    ich denke mal, etwas langsamer "Heizen" und Abstand halten
    und das "Problem" taucht gar nicht erst auf.
    Ich habe im laufe der Jahre auch gelernt, das der B 2000 es meist
    gar nicht nötig hat, groß Anlauf/Schwung zu holen.


    Ich vermute mal, das Jozi im laufe der Jahrzehnte vom
    Fahrstiel auch "ruhiger" geworden ist.


    Er schwelgt bei dem Thema ja auch in Erinnerungen. =)


    Gruß
    Klaus

  • HALLO
    JA ICH HABE AUCH EINE WOHL DIE ORGIENALSTE PRITSCHE DIE ES NOCH GIBT MIT PLANE SPIEGEL
    KÄSTEN VERDECK EINFACH ALLES SITZBENKE IN FAHRTRICHTUNG BLA BLA WENN DU MÖCHTEST ZUM AUSTAUSCHEN AN ERFAHRUNGEN TÜR STEHT OFFEN KANNST MICH AUCH BESUCHEN IN DEN BERGEN MELDE DICH :
    GRUSS JOCHEN

  • Threadkapernderweise....


    Jochen, hattest Du nicht noch einen zweiten Satz Untergestelle von den Sitzbänken ? Die fehlen an meinem noch ...


    @ Kuki: Stell doch mal via picr.de ein paar Bilder von Deinem Laster ein ... auf dem Avatar erkennt man nicht so viel... auf den ersten Blick sieht die Pritsche nämlich da wie eine zivile ...


    @ Ersatzteile...Matz anrufen lohnt immer! Dinge, die nur ein- zwei mal vorhanden sind werden nicht im Katalog erwähnt ! Und die originalverpackten neuen Kabelbäume sind echt klasse! Dank V.C.I. Verpackung noch frisch und weich ...


    Jens

    Das mach ich übern Winter (altes Schraubermotto, generell ohne Nennung einer Jahreszahl) :D


    Wir sind nicht gestört...wir sind verhaltensoriginell!

    26830070ux.jpg,:) 26830071zt.jpg

    "Band III in Vorbereitung - Von Eisenschweinen und Erferkeln"
    http://www.vs-books.de/

  • Hallo,
    heute mit Fa. Matz telefoniert! Ersatzteil-Nr. 133 651 0100 ( Hauptstrang) nicht mehr vorhanden!
    Frage: Ist das der Armaturenbrettstrang?
    Ansonsten geht die Suche weiter!!! Danke für Eure Hilfe Männer....tolle Truppe hier und wenn ich mit dem Hochladen der Bilder besser klar komme, dann kommen auch die Fotos....versprochen.
    Kuki