Erfahrungsberichte über "böser Wolf" (Knüllwald)

  • Hallo.
    Wollte mal Nachfragen was ihr sofern ihr diesen Offroad Park kennt, für Erfahrungen gemacht habt.
    Da ich am überlegen bin mal einen Ausflug dahin zu machen wenn es sich lohnt.


    Würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen.



    Gruß Berserker.

  • MOin,


    ich war mitte des Jahres im Knüllwald.


    Das Gelände ist bis auf den Wald größten Teils ein Sandtagebau.


    Das Gelände hat Strecken von Einfach bis Mittel. Ausnahme ist der Rubicon Trail und der Weg an der Villa entlang. Die sind beide doch schon anspruchsvoller, dort solltest du erstmal Tal abwärts fahren. Danach kannst du es umgekehr versuchen(habe ich nicht)
    Wenn du vorausschauend fährst kommst du durch alle Strecken mit Köpfchen ohne Sperren. Ich habe dort alles geschafft da zu dem Zeitpunkt als ich dort war meine Sperren defekt waren.


    Meine Empfehlung an dich: Gehe vorher alle Wege ab. An manchen Stellen ist das Wasser sehr :!: tief und ging teilweise über die Scheinwerfer. Wenn du wie ich keinen Schnorchel hast solltest du deinen Kühler mit einer Plane abdecken um Schwallwasser im Motorraum zu verringern und immer darauf achten das du kein Wasser ansaugst.
    Auch die Sandstrecken solltest du überprüfen. Dort habe ich mich böse festgefahren. Alle Strecken dort waren gut machbar aber an einem Stück war der Sand so aufgeweicht das mein Wolf sofort abgesunken ist und nix mehr ging. Der Wolf hatte sich unten so sehr am Sand festgesogen das 2 Fahrzeuge nötig waren um den Wolf zu bergen. Ich hatte auch Waffleboards zuhilfe genommen jedoch trotzdem ging nix.


    Der Park ist in meinen Augen jedoch zu teuer. Die Sanitäranlagen sind das Letzte, sowas rechtfertig nicht so einen Preis. Wenn du schon mal im Mammutpark oder in Karenz warst und die Preise mit dem Knüllwald vergleichst verstehst du was ich meine. Dort wird "mehr" geboten. Als wir Freitags dort gegen Mittag aufgeschlagen sind, mussten wir selbst erstmal die Wasserpumpe des Sanitärcontainers starten damit wir mal aufn Pott konnten. Man merkt das die Eigentümer das mit dem Offroadpark nur nebenbei machen.


    Mein Wolf war BW-Serie mit AT Reifen auf 1 Bar ohne Achssperren.

    2012-2017 G250 GD Wolf Umbau auf 250GD Turbodiesel mit LLK/mod. RESP und 1.3 Bar Ladedruck

    2018-2022 G350GD Turbodiesel Grand Edition

    2022-heute G300TD OM606.964

    Einmal editiert, zuletzt von Chris33161 ()

  • Abend,


    der einzige Vorteil für RHEIN-MAINER ist die relative Nähe des Parks.
    Ansonsten kann ich mich dem ausführlichen Bericht von Chris33161 nur anschließen.
    Anbei mal eine Aufnahme aus dem Spätsommer, um mal einen Eindruck zu bekommen.


    Gruß
    Stefan

  • Alles wird gut....


    war dort Ende Oktober, Sanitäranlagen werden neu gebaut, bzw. der Betreiber strebt Veränderungen im allgemeinen an :thumbsup:


    Der Park steckt halt noch in den Kinderschuhen, es wird in der nächsten Zeit Verbesserungen geben. Mit den großen Parks kann sich der "Wolf" noch nicht messen aber man arbeitet dran.


    Alles wird gut!


    Grüße,
    Otto