Bremsen entlüften was mache ich falsch?

  • Hallo Leute
    Bin grade dabei beim 522 das Gebremse zu entlüften. Irgendwie ist das anders als beim B 2000?Fange ich da auch bei der längsten Leitung an, oder muss man zuerst die Hydrair entlüften? Hab die Radbremszylinder in der o.g.Reihenfolge entlüftet, das funktioniert auch soweit, nur habe ich beim aufpumpen einen Springbrunnen aus dem Hauptbremszinder!
    Luftdruck hat er auch keinen mehr, die Luft haut durch den Entlüftungsnippel am Hydrair ab!
    Was kann ich tun?

  • Also erst muss man das Hydrair entlüften danach die Radbremszylinder ( man braucht keine Druckluft dazu) - aber so wiest du schreibst musst das Hydrair zerlegen und dichtungen tauschen!

  • Moin
    Hab Hydrair und Hbz ausgebaut,und habe festgestellt,dass der Hbz inkontinent ist,der Faltenbalg war voll mit Bremssuppe!
    Werd den Hbz morgen mal zerlegen,und schaun wie's da drinn aussieht?
    Gibt es vom Innenleben noch Rep.Sätze/Teile?
    Zuversichtlicherweise Tom :G

  • Hi
    Haubi checken und das Schnüffelventil nicht vergessen...
    Beim Entlüften erst den Hydrair (die 2 Nippel in Flussrichtung) , dann RBZ weiteste zuerst...


    Bremsen Schöbel hat mir bisher immer liefern können!

    Fettige Grüße Frank


    Wer Borgward fährt, fährt nie verkehrt, da Borgward einfach prima fährt!

    Einmal editiert, zuletzt von altlaster ()