• Hallo Fangemeinde!


    Es ist jetzt so weit, gestern war ich in Frankfurt am Main und habe mir mein Objekt der Begierde, einen DKW Munga, Bj. 1964, fahrbereit und ohne Papiere, gekauft.


    Meine Frage: Hätte wer zwei hintere Sitzkissen und eventuell eine österr. Einzelgenehmigung zu verkaufen. War vermtl. ein Natofahrzeug.


    Gibt es Betriebsanleitung und Rep.Handbuch zum erwerben?


    Wenn ja, bitte PN.


    Hier ein paar Bilder


    mfg


    Mungabesitzer


    Thomas

  • wenn du schon in der gegend warst, ohne das vorher hier zu melden... hättest du gleich mal hier reinschauen sollen: www.kemper-parts.de


    da hätten sich gleich alle fragen lösen lassen.... :|



    ...alles an Ersatzteilen und Zubehör für den VW Iltis


    Tobias Drechsler
    Heylstr. 39-43
    63571 Gelnhausen
    info@iltisteile.com

    Die AGBs, Infos zur Gewährleistung & zum Anbieter durch klicken auf das Bild oben

    Einmal editiert, zuletzt von SpPz Tobi ()

  • Hallo,


    leider kann man auf den mini Bildern nicht so viel Erkennen. Versuche es mal mit picr.de ;)
    Aber soviel man erkennen kann sieht das ganz vielversprechend aus :thumbsup:


    Ein klassischer 4er von der Bundeswehr :thumbup:


    Gibts auch Bilder vom Motorraum, wo man den Motor erkennen kann?
    Ist das jetzt ein anderer Munga oder ist das der mit dem KW bzw. Motor Problem?


    Was ich entdeckt habe sind nur Kleinigkeiten:


    Schraube zu Befestigung des Ersatzrads ist nicht ganz original und die Steckdose in der Schaltertafel fehlt (ist Vorteilhaft zum Handy bzw. Navi laden ;) )
    Nachgerüstete Drei-Kammer Rückleuchten und ohne Tarnscheinwerfer,Leitkreuz und Tarnbremslicht.


    Einzelgenehmigung Österrech wird sicher problematisch. War kürzlich mal eine bei Ebay für 499€ sofotkauf drinn. Es wurde ein nicht bekannter Preisvorschlag akzeptiert hmmm


    http://www.ebay.de/itm/121251714783


    Gruß
    Seba

  • Dafür, daß er keine Papiere hat, macht der aber einen ganz ordentlichen Eindruck.
    Hier wurden schon deutlich schlechtere Wagen präsentiert
    Aber dann ist da ja noch die Technik...


    Ich habe aber mal eine Verständnisfrage zu besagter "Einzelgenehmigung"
    Wie muß man sich das vorstellen?
    Warum ist sowas so teuer und weshalb muß man das überhaupt kaufen?

    Grüße von der Küste! Til 68999-kradmelder-gif


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

    :BGS-F:

  • Hi,


    das war doch der Munga für 2500,- aus Offenbach, oder?
    Die Verkaufsanzeige hatte ich auch schon gesehen.
    Hätte er einen "richtigen" Motor mit vier Zylindern und vier Takten, wäre er für mich Interessant gewesen. :lachuh::^::lachuh:


    Ciao
    Snoop

  • Sieht wirklich ganz schick aus, soweit man auf den kleinen Bildern was erkennen kann. Die Rückscheibe wurde auch vergrößert, ist sicher nicht unpraktisch, aber halt nicht original.


    Handbücher gibts elektronisch bei der Munga IG oder bei Ducky .


    Gruß
    Holger

  • Hallo!
    Das war der Munga aus Offenbach hast recht.
    Einzelgenehmigung ist nicht teuer, ca, 170€, aber mann braucht dazu einen Kaufvertrag, ein Datenblatt (80€) und ein Lärmgutachten 200€, dann wird das Fzg. zur Überprüfung vorgerführt und wenn es die überprüfung besteht bekommst du eine Einzelgenehmigung.
    Der Motor hat eine Wasserpumpe eingebaut die extra zum aufdrehen ist, muss ich die immer wenn der motor läuft aufdrehen oder?
    Warum ist die Lichtmaschiene so groß?
    Motor läuft gut, einzig die Bnezinpumpe (Bendix) fördert galub ich zuwenig. Hab sie schon zerlegt und gereinigt, funktioniert immer noch nicht.
    Bei der Pumpe ist unten ein Schlauch vom Tank angeschlossen und oben zum Vergaser ein Schlauch und ein zweiter Schlauch von der Handpummpe auch oben angeschlossen, ist das so richtig?
    Wenn ich mit der Handpumppe den Vergaser anfülle läuft der Motor wie ein Kätzchen, aber wenn der Vergaser leer wird, stirbt er wieder ab.
    Was kann die Ursache sein?

  • Mal ein paar versuchte Antworten:
    Die Wasserpumpe müßte die Umwälzpumpe der Heizung sein, der Motor selbst hat eine Thermosyphonkühlung die ohne Pumpe arbeitet.
    Die Lichtmaschine ist ein Standardteil für 24 Volt das bei etlichen BW- und Behördenfahrzeugen verbaut war.
    Klingt so als ob die elektrische Pumpe nicht oder nur unzureichend fördert, das mal überprüfen (Schlauch auf der Druckseite abziehen und in ein Gefäß legen, dann Zündung einschalten). Tickert sie gleichmäßig?

    Ein guter Freund besucht einen im Knast, wenn man Mist gebaut hat.
    Ein echter Freund sitzt im Knast neben einem und sagt, "War aber trotzdem 'ne klasse Aktion."

  • Hallo.
    Beide Benzinleitungen, die vom Tank kommen, gehören an den unteren Anschluss der BEnzinpumpe.
    Von oben geht es nur zum Vergaser.



    Allerdings scheint mir der Motor nicht vom Munga sein.
    Der Schlauchstutzen am Zylinderkopf liegt beim Munga mittig ungefähr gegenüber dem Vergasereinlass.
    Ausserdem sitzen die Zündspulen normalerweise hinten am Zylinderkopf an den hinteren beiden Kopfschrauben.


    Mach doch mal genauere Bilder von dem Motor und poste hier mal die ersten vier Stellen der Motornummer.


    Ansonsten viel Erfolg beim Reaktivieren und viel Spaß beim Fahren.


    Schöne Grüße
    Bernhard.

  • Mhm,


    Thomas bist du heute abend Zuhause?


    Hab heute "nur " Zeugnissvergabe.
    Da könnt ich nachher man nen Sprung vorbei schaun.


    mfg PAtrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Ok,
    Ev. hab ich morgen zeit nach der Arbeit.
    Der Munga braucht eh auslauf^^


    mfg Patrick

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D

  • Der Zylinderkopf mit dem Kühlwasserstutzen über dem 3. Zylinder sieht nach DKW Junior Motor aus, oder ?
    https://www.autozeitung.de/fas…keit-mit-34-PS/n393324/14 Bild 14


    Gruß Holger


    Könnte Junior sein, ich tippe aber nach reiflichen Nachdenken auf den Motor aus dem F 102.
    1,2 Liter und 60 PS.
    Da passt die Art der Zylinderkopfschrauben und ihre Tiefe im Kopf besser.
    Ausserdem hat der Zylinderkopf wie der Mungamotor die angegossene Platte zur Aufnahme der Lichtmaschine.


    Na warten wir mal auf die Motornummer.

  • Hallo


    Die Benzinpumpe sollte tackern und dann langsamer werden.


    Einzelgenehmigung incl. Zulassung als historisches Fahrzeug kostet in N.Ö. 50 €. Lärmgutachten brauchst du keines mehr. Das einzige was du brauchst ist ein Kaufvertrag und einen Musterzulassungsschein. Kannst du von Pipi oder uns bekommen.


    Gruss Ewald d. Ä.

  • Benzinpumpe tackert und vermtl weils durch den Handpumpenschlauch wieder zurück in den Tank pumpt tackert sie auch nicht weniger.
    Einzelgenehmigung: Ich habe vor 2 Jahren eine alte Harley Einzelgenehmigt und da hab eich in St. Pölten 145€ bezahlt und bin beim ersten mal durchgekommen.
    Jetzt hat mir ein freundlicher Mitarbeiter gesagt ich bräuchte ein Lärmgutachten, eine Typenscheinkopie und ein Datenblatt.
    Datenblatt kostet bei Eurotax 85€.
    @ Pipi könntes du mir eine Kopie deiner Einzelgenehmigung morgen mitnehmen, wenn´s keine zu großen Umstände macht.

  • Mach ich,
    In Papierform oder reichts elektronisch?

    Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
    Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

    "dats ned bandan nemts ahn droht" :schweißen:
    Freilauf Dioden aus Freilandhaltung :D