Leckage an der ESP

  • Hatte einer von Euch schon mal ein Problem mit einer undichten Einspritzpumpe?


    Wollte vor 2 Wochen eine Probefahrt mit einem der TRM unternehmen und bemerkte, dass am Verstellhebel der ESP etwas Diesel rauslief.
    Habe dann den Hebel abgebaut, konnte allerdings nicht erkennen ob die Welle in einem Simmerring gelagert ist.
    Weiß hier jemand mehr?


    Nachdem ich den Hebel wieder montiert hatte, war erstmal Ruhe - möchte allerdings auf Nummer sicher gehen für den Fall dass dort ein beschädigter Simmerring sitzt.

  • Moin Jay Dee,


    genau so eine Leckage hatte ich an der ESP meines Iltis Turbo-D.
    Alle Versuche eine gute andere/neue ESP zu ergattern schlugen fehl bzw. hätten Unsummen gekostet.
    Beim am HH Stadtrand ansässigen Bosch-Dienst hat man dann die Leckage bis jetzt (seit 2 Monaten) für ca. €300.-
    beseitigt.


    Gruß
    DJ

  • Hallo Jay-Dee,


    Pumpe ist von Bosch. Der Aufbau ist in der MAT 3364 S. 104 zu sehen. Die Abdichtung läuft über einen O-Ring (Nr. 11)
    Bei den Pumpen , die ich kenne, gehört allerdings zur Führung der Verstellwelle eine Buchse im Gehäusedeckel, die ich als Ersatzteil hier nicht erkennen kann. Hab das mal an einem Passatmotor abgedichtet, Dichtsatz einschließlich Buchse gabs damals beim Bosch Dienst, ist allerdings schon 20 Jahre her......


    Gruß


    Hermann

  • Moin Alexander,


    schönen Dank für dein Angebot, aber vor über einem Jahr habe ich schon mal in dieser Richtung gepostet.
    Die Angebote waren nicht so umfangreich. Als Einschränkung muss ich sagen, dass ich damals nach einer AT-ESP
    gefragt habe.


    Gruß


    DJ

  • Ich denke alles ok,


    solange die ESP nicht nach kurzer Zeit wieder undicht wird ist doch alles gut. Beim hoffentlich nicht schnell eintretenden
    nächsten Mal schreibe ich Dich an. Kannst Du noch bei anderen technischen Problemen helfen?


    Ich will jetzt aber nicht das Thema vom TRM weglenken.


    Gruß


    DJ