MLC-Schid Montage

  • Und schon wieder ich.... :S


    Hier kommt die nächste Frage an alle Auskenner:
    Wie wurde das MLC-Schild montiert? Wie auf dem Bild zu sehen, ist bei dem Schild noch dieser rechteckige Bügel/Halter/???. Wo kommt der hin bzw. wird der überhaupt gebraucht und wenn ja, für was? Senkrecht oder waagrecht montiert oder etwa diagonal? Nur an der Beifahrertür oder auch auf der Motorhaube? :?::?::?:




    Danke für Eure Antworten.


    Uwe

  • Hallo bw-funk,


    danke für das Bild. Hab wohl vergessen zu erwähnen, dass mein Mog ein 404 ist. Und weil ich eine neue Hütte montiert habe, sind auch keine vorgebohrten Löcher vorhanden. An der alten Hütte hatte ich die Schilder einfach mit 2 Schrauben ohne den rechteckigen Bügel befestigt. Aber der muss ja für irgendetwas gut sein, sonst wäre er ja nicht bei dem Schildersatz dabei.


    Weiterhin fragende Grüße
    Uwe

  • Stimmt der Abstand der Löcher im Bügel, mit den Löchern im Schild überein? dann würde Ich sagen das das Schild so an Punkten Befestigst wird wo keine Löcher gebort werden können/sollen/dürfen/müssen.


    Also quasi ein Schild mit der Möglichkeit zum klemmen.

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • Hallo.


    Im Zuge meiner Restauration hab ich mir mal ein paar gebrauchte Motorhauben besorgt. In allen waren leider Löcher gebort für das Schild.
    Eine kam gleich mit Schild und verbauten Halter auf der Rückseite. Wenn ich mich recht erinnere war der Halter quer montiert.
    Hinterm Schild war allerlei Gammel gesammelt und die Haube an der Stelle kreisrund gut rostnarbig.
    Ich hab dann verzichtet meine neue Motorhaube, wegen dem Schild, mit Löchern zu versehen.


    Beim 404 hab ich immer nur Motorhaube und Beifahrertür gesehen. Scheint bei der Truppe zugerüstet worden sein, weshalb auch keine
    Löcher werkseitig in Tür und Haube vorhanden waren.

  • Beim 404 hab ich immer nur Motorhaube und Beifahrertür gesehen.

    Nicht nur bei dem Fahrzeug.
    Gemäß STANG 2010 und ZDv 43/2 (Nr. 135) sind alle Fahrzeuge über 3000 kg zGG mit MLC-Markierungen zu versehen.
    Bei allen Fahrzeugen (auch Anhängern!) seitlich vorn rechts mit dem nach TDv festgelegten MLC-Wert.
    Bei Motorfahrzeugen auch an der Fahrzeugfront rechts.
    Wird ein Anhänger gezogen, werden nur die vorderen Schilder umgesteckt, um die Gesamt-MLC anzugeben (LKW+Anhänger). In dem Fall wird dann auch das C am oberen Rand sichtbar gesteckt und nicht die Blanco-Seite, wie sonst. Die seitlichen Schilder stellen weiterhin die jeweilige Fahrzeug-MLC dar und werden nicht geändert.


    Wenn noch Bedarf besteht, sich in die Thematik weiter einzulesen, vor Allem, was die dazu gehörigen Sraßenschilder an Brücken und Unterführungen angeht, gibt es an folgender Stelle reichliche Lesestoff:
    http://www.geschichtsspuren.de…anag-2010-2021-t9392.html

    Grüße von der Küste! Til


    Suche ständig Daten über BGS-Fahrzeuge für die Bestandslisten.
    Besonders Hercules K125 und BMW-Boxer!

  • Bei den alten MLC Schildern (Gelb) wird der Bügel wohl zwischen Schild und Haube geschraubt, um das Schild mit einer


    Stoffhaube (wie beim Scheinwerfer) überziehen zu können. Diese Hauben haben einen Gummizug eingenäht, somit geht die


    Abtarnung schneller. Habe ich so auch des öfteren schon gesehen.