2 Unbekannte Essgeschirre einmal Baujahr 53/54 in Blau und einmal PSL 56 LS ?

  • So liebe gemeinde, habe heute mal wieder was an Land gezogen, etwas wovon Ich hoffe das es ein recht großer Fisch ist. Folgende Essgeschirre sind mir heute über den weg gelaufen.


    Das erste ist ein Nummerngleiches Essgeschirr welche mit PSL 56 gestempelt ist, zudem auch mit einem LS auf der Zunge des Deckels versehen. Woher kommt dieses Geschirr, wo wurde es eingesetzt und viel Wichtiger, Ist es etwas seltenes oder eher ein Massenstück.









    Das Zweite Essgeschirr ist in Blau gehalten, sowohl der Händler, als auch zwei bekannte sagten mir das es Original so ist, aber wissen auch nicht genau woher, sie Vermuten vom THW wegen der Blauen Farbe halt.


    Die Blautöne sind im übrigen unterschiedlich (siehe letztes Bild) und sind auch ohne eine Grundierung aufgetragen worden.








    Auch hier wieder die hervorstechenden Fragen, Welche Hersteller ? Wo Eingesetzt ? und, Selten ? ja ich weiß das letzte ist nicht Nummern oder Herstellergleich und auch ohne den Becher drin, aber doch wohl etwas seltener oder etwa nicht ?



    p.s. Wenn Interesse besteht, einfach melden, gebe Sie gerne ab.

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.



  • Hallo,


    kann es sein, dass dieses Geschirr zusammengeworfen wurde aus zwei Geschirren.


    Paul Schulze, Lübeck hat den unteren Teil gemacht und Linnemann und Schnetzer den oberen?


    Nur so eine Vermutung.


    Grüße, Martin

  • @ Stahlkoppi


    das von dir zitierte Essgeschirr ist das vollständige, Nummerngleiche PSL geschirr von 56. Das PSL am oberen Deckel kann man nur schlecht sehen auf dem Foto, es ist halbkreisförmig direkt über der 56 zu sehen, das S kann man noch auf der Linie sehen wo der Schatten verläuft. Das L ist direkt da dran, und das P kann man durch das Licht nicht sehen.



    Also wie gesagt, das erste ist von PSL 56, und ZUSÄTZLICH mit einem LS auf der Zunge gekennzeichnet.
    Da ich so etwas nie gesehen habe, und auch nur ZB kannte, war ich so scharf drauf euch das zu zeigen.

    o This is Schäuble.
    L_/ Copy Schäuble into your signature
    OL to help him on his way to Überwachungsstaat.

  • Ich kenne das von mir geschilderte Szenario vor allem von den Feldflaschen der US Army. Deshalb hab ich das jetzt auch von dem Essgeschirr vermutet.


    Bei den Flaschen waren Trinkbecher und Flasche so gut wie immer von zwei Herstellern. Ich habe nie gesehen, dass diese beiden Sachen von ein und dem selben Hersteller waren.


    Scheinbar wurden sie auch nie passend ausgeteilt sondern einfach irgendwie immer so zusammengeschmissen wie sie gerade geliefert wurden.



    Und bei diesem Essgeschirr:


    Was kann LS dann bedeuten? Luftschutz? hmmm



    Grüße, Martin

  • auch wenns spät kommt, folgende Hersteller werden hinter den Abkürzungen vermutet:


    CFL = C.Feldhaus, Aluminium-und Metallwerke, Lüdenscheid
    WAL = Westfälische Aluminiumindustrie, Lüdenscheid


    LS hätte ich mit Luftschutz angenommen...


    Grüße,
    Christian

  • N'Abend,


    Jepp, LS ist Luftschutz. Die ersten Einheiten des LSHD, die ab 1956 aufgestellt und ausgestattet wurden, erhielten noch Material, das mit LS für Luftschutz gekennzeichnet war. Damals auch noch eher sandfarben und nicht khakigrau. Das khakigrau kam erst ca. 1958/59. Um diese Zeit wurde auch der Begriff ziviler Bvölkerungsschutz anstelle von Luftschutz populär. (Die entsprechende Bundesdienststelle / Bundesamt wurde in eben dieser Zeit auch entsprechend umbenannt.)


    Das blaue Kochgeschirr würde ich dem BLSV oder dem Selbstschutz der Justitzverwaltung NRW zuordnen. Für dieses melde ich mal Interesse an... :whistling:  
    Schon um 1952/53 hat man für den BLSV (hell-) blaue Bekleidung eingeführt.


    Das THW hatte zu dieser Zeit StAN gemäß noch gar keine Feldflaschen oder Kochgeschirre. Nur große Warmhaltebehälter gab es meine ich offiziell.


    Viele Grüße
    Simon