Alles über den Indust.Karlsruhe IWK EA1800 Anhänger

  • Moin Dietmar,
    danke für diese tollen Bilder. :top:


    Was war eigentlich in den Fässern drinnen, als Entgiftungsmittel ?
    Ist ja schon ungewöhnlich, das die Ladewanne von innen mit GFK
    ausgekleidet/beschichtet ist.


    Ein paar haben auch hier im Forum überlebt.
    Es gibt paar verschiedene Bauausführungen.
    --> Stützrad-Handbremse-Elektrokasten ....
    z.B. diese hier:

    Auf den Kotflügeln waren noch je ein Kraftstoffkanister.



    Gruß
    Klaus

  • Ich suche die Informationen weil ich nun auch so einen habe , der ist vom THW , aber nach der unteren Farbe zu urteilen war der mal vom Kat schutz.
    die Plane mit denSpriegeln ist das Original ? so etwas suche ich noch . Ich habe den Anhänger für hinter einem Oldtimer Traktor und da ich dannden Rollstuhl von meinem Sohn mitnehmen kann , jetzt fehlt mir da nur noch so ein Häubchen.


    Ist diese aufnahme vorne tatsächlich für ein Fahrad oder Mofa so wie auf dem Bild ?

  • Moin,
    Achtung, Halbwissen ! :
    Ursprünglich wurde versucht, die Entgiftungsanhänger + Aufgabe dem LSHD
    anzudrehen. Dieser hat das wohl aber abgewehrt.
    Spätestens nach dem der LSHD aufgelöst war, also ende der 60er
    sind diese Anhänger an alle möglichen Hilfsorganisationen + Feuerwehren
    verteilt worden.
    Diese haben den Aufbau, die Beladung eh im laufe der Zeit verändert.
    Meine Plane ist so höchstwahrscheinlich auch ein Einzelstück.
    Zuletzt gelaufen in Bayern beim DRK, interessanter Weise trotzdem in oranger Farbe.


    Gruß
    Klaus

  • Moin,
    nee, bei ebay ersteigert, ins Auto und nach Weiden/Bayern
    und persönlich abgeholt.
    Lief hinter einem Rundhauber, vorne am Anhänger waren noch
    Halter mit Peilstangen, damit sie überhaupt eine Chance hatten,
    mal rückwerts zu fahren.
    Ist ca. 8 Jahre her.


    Gruß
    KLaus

  • Also, einen von dieser Sorte hätte ich noch abzugeben. Mit Kanisterhalterungen für 16 Kanister. Oder waren es 14 ? hmmm
    Farbe ist natürlich beige, weil ich ihn natürlich entrostet und lackiert habe, bevor ich merkte, das ich ihn garnicht brauche. :rolleyes:


    Gruß Jozi

  • Hallo Jozi,


    hastr du den Anhänger noch, und wenn ja - gibt es
    ein paar brauchbare Fotos? -
    und natürlich eine Preisvorstellung.
    Ist der Anhänger getüvt bzw. zulassungsfertig?


    Peter

  • Hi Peter.


    Der Hänger hatte bei mir schon eine Zulassung. Hat jetzt aber seit Jahren kein Tüv mehr. Wäre aber kein Problem, ihn zu tüven und wieder zuzulassen. Könnte ihn dann zum Willy`s-Treffen mitbringen, da könntest du ihn übernehmen und müsstest ihn dann nur ummelden.
    Wenn du bei 1500.- noch dabei bist, fahre ich nach dem Borgwardtreffen am nächsten WE mal in mein Außenlager, räume ihn frei, wasche ihn und mache Fotos.


    Die einzigen sofort verfügbaren Fotos wären die von meinem identischen Hänger, bei dem ich allerdings die Kotflügel verbreitert habe, um die selbe Bereifung zu haben, wie der Zugwagen.


    Du würdest einen unverbastelten kriegen, von der Farbe mal abgesehen.









    Gruß Jozi.

  • Hallo Jozi,


    schöner Anhänger und vor allem auch ein schönes Gespann.
    Gefällt mir sehr gut.
    Spritvorrat für eine Saharadurchquerung hättest du theoretisch
    damit auch dabei.
    Was jetzt 1.500 € betrifft - muss ich das erst mal sacken lassen.
    So viel wollte ich eigentlich nicht anlegen.
    LG
    Peter

  • Spritvorrat für eine Saharadurchquerung hättest du theoretisch
    damit auch dabei.


    Genau so war der Plan, als ich die Hänger besorgt habe.
    Dann musste ich aber feststellen, das Borgi , voll beladen und im weichen Sand, genug mit sich selbst zu tun hat und ich ihm da nicht noch einen Anhänger antun muss.
    Klar könnte man dann die Ladung verteilen, aber man kennt das ja, wo Ladekapazität ist, wird diese auch ausgenutzt, besonders in Afrika.
    Heinz hat übrigens gerade solch einen Hänger nach NAM geschifft.
    Für das Geld hätte er da drüben auch einen bauen lassen können. :rolleyes:


    Okay, so stabil wäre der wahrscheinlich nicht geworden. die Karlsruher Industriewerke haben da was für`s Leben gebaut. Und nach 20 Jahren Anhängernutzung hast du den Preis dann auch schon lange vergessen ! ;)


    Gruß Jozi.

  • Hallo Jozi,


    in die Sahara mit dem Borgward ist ja an sich auch ohne
    Anhänger nicht ohne. Beim offen fahren wirste gegrillt - bei
    Sandsturm geschliffen - und gegen böse Buben lässt sich leider
    nicht so viel abschließen - aber ein echtes lockendes Abenteuer
    allemal.
    Ansonsten bin nich noch in der Meinungsfindung :O)


    LG
    Peter

  • Hallo Jozi,


    mit deinem Anhänger wird das leider nichts mit uns.
    Habe in der Zwischenzeit 2 bekommen - mit TÜV und
    Zulassung. Der eine war ein Aktivkauf - der Andere eine Gebots-
    sache. Werde die mal demnächst präsentieren.
    Was ich aber durchaus reizvoll finde wären Spriegel
    und Plane für den Anhänger.
    Gibt es sowas in den unerschöpflichen Reservaten
    der User?


    LG
    Peter

  • Hallo,


    ich habe jetzt meinen ersten Anhänger EA1800
    in der Halle stehen.
    Der alte handschriftliche Brief ist auch dabei - froi.


    Als Sonderzubehör sind eingetragen:


    - Vorrichtung für 12 Spezialbehälter (Kanister) = vorhanden.
    - 1 Streukarre = nicht dabei
    - 1 Moped = nicht dabei


    Die Streukarre war wohl nicht zum damit herum fahren da - sondern
    ein weiterer Zusatz im Brief, gibt es Hinweis "mit aufgesetzter
    Streukarre Höhe über alles 1.850 mm." Bedeutet die wurde oben
    montiert.


    Hat jemand ein Foto wie das mit der Streukarre mal ausgesehen
    hat? Oder hat jemand sogar noch so ein Teil ?


    Was für ein Moped war denn auf dem Anhänger ?
    Fotos?


    LG
    Peter

  • Ich wusste ja nicht welchen du zuerst abholst...


    Gerne gerne.... wenn man selbst Kohle mäßig nicht kann warum soll man es dann nicht anderen gönnen!
    Freue mich für Dich!

    Gruß aus dem Bergischen Maurice!


    Wenn man glaubt es geht nicht mehr kommt irgendwo ein Borgward her!